Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: In-Car sonstiges

Einzeltest: Helix NAV-TV ZEN-M + ZEN-V


Sauberes Signal

19880

Den „kleinen“ MOST25 zu knacken, so dass man ein schönes Stereosignal für eine Nachrüstanlage bekommt, ist mit relativ wenig Aufwand möglich. Der MOST150 jedoch, der in modernen Premium-Fahrzeugen vorhanden ist, stellt eine Herausforderung dar.

NAV-TV ist ein amerikanischer Spezialist für Adapterlösungen im Auto. Doch die Produkte gibt es nicht für den Endverbraucher, schon gar nicht in Europa. Jetzt hat sich Helix der Sache angenommen und hat sich den Vertrieb für Europa und Asien gesichert, nicht jedoch ohne nochmals Optimierungen durchzuführen. Das betrifft zuerst alle Zertifizierungen und Spezifizierungen inklusive elektromagnetischer Verträglichkeit, die offenbar jenseits des Teichs nicht als so wichtig erachtet wird. Herausgekommen sind zwei Adapter, der ZEN-V für Fahrzeuge der Volkswagen-Gruppe (Audi, Porsche, VW) und der ZEM-M für viele Mercedes (ab ca. Bj. 2015). Der ZEN wird in den MOST150-Bus eingeschleift, wo er sich als Werksverstärker ausgibt und Informationen ausliest. An Ausgängen präsentiert das Gerät einen lautstärkegeregelten optischen Digitalausgang für einen Nachrüst-DSP. Weiterhin steht das gewonnene Audiosignal als zwölfkanalige Niederpegel-Analogausgänge zur Verfügung, typischerweise für Front, Rear, Center, Sub, etc. Falls das Fahrzeug Dolby Surround oder DTS unterstützt, kann dieses auch ausgegeben werden, Z.B. in 5.1 oder 7.1.

13
qc_eckig_1598968229.jpg
Anzeige
Car&Hifi Highlight: Radical Naviceiver, 1-Din oder 2-Din

Mit offenem Android-9.0-Betriebssystem bringen die beiden neuen Modelle von Radical App-Vielfalt ins Armaturenbrett. Ein Highlight in der Oberklasse.
Dipl.-Ing. Guido Randerath, Chefredakteur Car & Hifi
>> Mehr erfahren

Perfekt integriert


Nach Installation wird der ZEN aufs Fahrzeugmodell konfiguriert, dazu gibt es eine Reihe DIP-Schalter. Fortan stehen neben einem einwandfreien Audiosignal zum Anschluss einer Nachrüstanlage weiterhin die Klangregelungen des Originalradios zur Verfügung, die ebenfalls aus dem MOST gelesen werden. Auch Fahrzeugtöne wie von der Einparkhilfe werden übertragen, so dass der Musikfreund auf nichts verzichten muss. Schließlich stellt der Adapter noch ein Remotesignal zur Verfügung. ZEN-M und ZEN-V kosten jeweils 850 Euro – zugegeben kein billiger Spaß. Grund ist, dass in ihnen ein richtig ausgewachsener Rechner steckt, der mit seinem Prozessor alles Mögliche emulieren muss. Der Lohn dafür ist eine einmalig komfortable Lösung zur Nachrüstung einer HiFi-Anlage mit einem qualitativ sehr guten Signal.

11
Anzeige
Radical Naviceiver, Open Android, App Vielfalt
qc_rund_1598967297.jpg
qc_use_amatur_rand_2_1598967512.jpg
qc_use_amatur_rand_2_1598967512.jpg

>> Mehr erfahren

Fazit

Mit den NAV-TV ZEN-M und ZEN-V gibt es bei Helix zwei echte Problemlöser für Premiumfahrzeuge. Der MOST150 ist jetzt auch geknackt.

Preis: um 850 Euro

Helix NAV-TV ZEN-M + ZEN-V


-

Ausstattung & technische Daten 
Preis: um 850 Euro 
Vertrieb: Audiotec Fischer, Schmallenberg 
Hotline: 02972 9788 0 
Internet: www.audiotec-fischer.com 
Technische Daten
Abmessungen
Eingänge
* MOST150 
* Mikrofon (noch nicht in Betrieb) 
Ausgänge
* 12-Kanal analog (2,1 V) 
* 1 x digital S/PDIF (optisch) 
* Remote Out 
Passend fü
* NAV-TV ZEN-M: ausgewählte Mercedes 
* NAV-TV ZEN-V: ausgewählte Audi, Porsche, VW 
Ausstattung
* Radio- und Lenkradfunktionen bleiben erhalten 
* Dolby Surround und DTS kompatibel 
* Einfache Laufzeiteinstellung integriert 
* Loudness schaltbar 
* Ausgänge 0 oder -12 dB 
* Start-Stopp-Fähigkeit bis 6 V 
Kommentar Super elegante Lösung zur Nachrüstung von Premium-Fahrzeugen 
Neu im Shop

Akustikelemente für Wandmontage

>> Mehr erfahren
Elmar Michels
Autor Elmar Michels
Kontakt E-Mail
Datum 14.09.2020, 14:55 Uhr
229_20265_2
Topthema: Mobil und lichtstark
Mobil_und_lichtstark_1611238848.jpg
Acer B250i

Wer geschäftlich unterwegs ist, kommt mittlerweile schon gar nicht mehr ohne Großbild-Projektion aus. In erster Linie ist der Acer B250i aber kein Arbeitstier, vielmehr soll er den Feierabend und die Freizeit versüßen.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Markt für Consumer Electronics und Hausgeräte wächst trotz Pandemie

In diesen turbulenten Zeiten gibt es auch noch gute Nachrichten, wie eine aktuelle Studie der gfu Consumer & Home Electronics GmbH) belegt. Demnach entwickelt sich der Home Electronics Markt (Consumer Electronics und Elektrohausgeräte) entgegen früherer Prognosen durchaus positiv. Entsprechend erwartet die gfu Consumer & Home Electronics GmbH für das Gesamtjahr 2020 einen Umsatzzuwachs um rund drei Prozent auf rund 44 Milliarden Euro. Die erste Prognose vom Jahresanfang 2020 belief sich auf rund 43 Milliarden Euro. Gemäß der aktuellen gfu Prognose wird die Consumer Electronics-Sparte um rund vier Prozent auf knapp 29 Milliarden Euro (zuvor knapp 28 Mrd. Euro), der Elektrohausgeräte-Bereich (Elektro-Groß- und -Kleingeräte) um knapp zwei Prozent auf rund 15 Milliarden Euro wachsen.
>> Alles lesen

Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ Ausbau geht weiter

Das Digitalradio DAB+ ist weiter auf der Erfolgsspur und nimmt kurz vor dem Jahreswechsel nochmal richtig an Fahrt auf.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Philipp Schneckenburger
Ressort Hifi und digitales Hifi
Es geht wieder los...

Es gibt viele Dinge, an denen man leicht das bevorstehende Ende des Jahres ablesen kann. Kürzere Tage, kälteres Wetter, Lebkuchen im Supermarkt, oder die ersten Prospekte für die Feiertagsdekoration. Der Musikfan kann das nahende Weihnachtsfest aber noch an einer ganz anderen Sache ablesen: Den neu veröffentlichten Alben.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Lautsprecher-Selbstbau 2020

In meinen Jugendzeiten war das Hauptargument für den Lautsprecher-Selbstbau der Kostenfaktor: Ausgewachsene Hifi-Boxen konnten wir uns nicht leisten, also schraubten wir billige Chassis von der Resterampe in irgendwelche Spanplattenkisten und nannten ein paar zufällig zusammengewürfelte Bauteile Frequenzweiche. Die Endergebnisse von damals möchte ich heute nicht vor dem Messmikrofon haben - Spaß gemacht hat es trotzdem.
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 16.14 MB)
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Media@Home Velde