Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: In-Car Subwoofer Gehäuse

Einzeltest: Axton ATB220


Bandpasssubwoofer mit Spaßfaktor

20819

Mit dem ATB bringt Axton gerade sein neues Topmodell unter den Subwooferboxen heraus. Klar sind wir neugierig, wie der Doppelbandpass geworden ist.

Bei Subwoofern von Axton haben wir eher Aktivsubwoofer als mächtige Basskisten auf dem Schirm. Die Aktiven für Reserveradmulde, Untersitzbetrieb oder die Kofferraumecke sind sehr erfolgreich auf dem Markt. Doch etwas „Ernsthaftes“ sucht man vielleicht nicht als Erstes bei Axton. Doch bei genauem Hinsehen gibt es mit dem ATB216 eine durchaus ernst zu nehmende Bassbox, die mit zwei 16ern eine kompakte und dabei günstige Basslösung abgibt. Der neue ATB220 legt jetzt eine Schippe drauf, er folgt demselben Konzept wie der 216, nur eine Nummer größer. Der ATB220 gehört zur heute relativ seltenen Spezies der Bandpasssubwoofer. Das bedeutet, der Basstreiber befindet sich im Inneren der Kiste und hat sowohl vor als auch hinter der Membran ein Gehäuse. Damit der Schall herauskommt, muss mindestens eine der Kammern mit einem Port belüftet sein. Genau wie bei einem Bassreflexsubwoofer entscheiden die Größe der Kammern und die Dimensionierung des Ports über Frequenzgang, Kennschalldruck und Performance. Hier haben wir das Ganze noch in doppelter Ausführung mit zwei Wooferchassis. Das Gehäuse des ATB220 ist so aufgebaut, dass links und rechts außen die Wooferchassis symmetrisch auf geschlossene Gehäusekammern arbeiten. In der Mitte befindet sich eine gemeinsame ventilierte Kammer, die über einen Holztunnel den Schall an die Außenwelt abgibt. Da bei einem Bandpass keine Membran direkt abstrahlt und der gesamte Output über den Tunnel läuft, ist es wichtig, dass der Tunnel groß genug ist und nicht durch Strömungsgeräusche auf sich aufmerksam macht. Daher hat Axton dem ATB220 einen Port spendiert, dessen Querschnitt sich von der halben Länge zu den Öffnungen hin kontinuierlich erweitert. So wird wie bei einer Trompetenöffnung der Schall gleichmäßig ohne Abrisskante abgegeben und so Verwirbelungen vermieden. Die beiden verbauten Woofer erzielen zusammen einen Abschluss von 4 Ohm an der Anschlussdose, somit ist die Box harmlos mit gebrückten Endstufen oder mit jedem Monoblock zu betreiben. Die Woofer selbst sind überaus solide Gesellen, keine High-Tech-Wunderwaffen, aber mit allem ausgestattet, was ein guter Subwoofer braucht. Die Membranen bestehen aus Papier und sind vollkommen ausreichend stabil. Die Antriebe arbeiten mit 50-Millimeter-Schwingspulen mit einem ordentlichen linearen Hub von 5,5 Millimetern in jede Richtung. Im Zweierpack sind sie so für ganz ernsthaftem Bass gut.  

Preis: um 230 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Axton ATB220

Oberklasse

4.5 von 5 Sternen

-

HD Lifestyle Gallery

/test/in-car_subwoofer_gehaeuse/axton-atb220_20819
Revox- Revox im Wohnraum - Bildergalerie , Bild 1
Revox im Wohnraum
>> zur Galerieübersicht
105_1
Neu im Shop

Raumakustik verbessern durch Schallabsorber

>> Mehr erfahren
Elmar Michels
Autor Elmar Michels
Kontakt E-Mail
Datum 24.08.2021, 12:01 Uhr
286_20864_2
Topthema: Hochkaräter
Hochkaraeter_1630407368.jpg
Variant Melodie 8018

Ein neuer Spieler betritt das Feld auf dem Bausatzmarkt für hochwertige Lautsprecher. Und als ob das nicht erfreulich genug wäre, treffen wir dabei auch noch einen alten Bekannten.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Car & HiFi 5/2021

Dieses Jahr freue ich mich ganz besonders, Ihnen wie gewohnt die EISA-Awards zu präsentieren, die von einer internationalen Jury aus Fachzeitschriften gewählt wurden. Wie seit Monaten den Medien zu entnehmen, sind diese Awards unter erschwerten Bedingungen entstanden, da vom einzelnen Bauteil bis zum Transportcontainer auch in der Car-Entertainment-Welt Knappheit herrschte und herrscht. Mein besonderer Glückwunsch daher an die Firmen, die uns wirklich hervorragende Geräte aller Art fürs Auto abgeliefert haben!
>> Alles lesen

Holger Barske
Ressort
High-End
LP 6/2021

Die neue "LP" ist da!
Und wie üblich haben wir einen genauen Blick auf neue Dinge geworfen, mit denen der Analogfan das Erlebnis Schallplatte zu etwas Besonderem machen kann. Wir hätten unter Anderem drei potente Phonovorstufen in verschiedenen Preisklassen im Angebot, zwei sehr besondere Lautsprecher und einen feinen, erfreulich bezahlbaren Plattenspieler aus Italien. Wir wünschen viel Spaß bei der Lektüre!
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Ressort Hifi
Hifi Test TV HiFi 5/2021

Nach wochenlangen zähen Verhandlungen sind die EISA-Awards nun vergeben - Sie finden in dieser Ausgabe die Vorstellung sämtlicher Preisträger, die wir Fachjournalisten aus den Testgeräten des letzten Jahres ausgesucht und für preswürdig befunden haben.
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (englisch, PDF, 10.49 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (englisch, PDF, 11.35 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (deutsch, PDF, 3.15 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages