Kategorie: Kopfhörer Hifi

Einzeltest: HiFiMan Edition X V2


Magnetostatischer Over-Ear-Kopfhörer HiFiMan Edition X V2

Kopfhörer Hifi HiFiMan Edition X V2 im Test, Bild 1
15868

Den HiFiMan Edition X V2 hatte ich neben seinem „großen“ Bruder, dem HE1000 V2, ehrlich gesagt fast übersehen. Bis zur kleinen aber feinen Kopfhörermesse Audovista, die Anfang des Jahres in Krefeld stattfand.

Manchmal ist das Leben als HiFi-Redakteur ein Traum. Da hört man auf einer Messe oder einer ähnlichen Veranstaltung etwas, das einen mächtig beeindruckt und mit dem man sich mal ausführlich beschäftigen möchte – und man lädt sich die Sachen einfach in die Redaktion ein. Das funktioniert natürlich nicht immer, aber bei engagierten Herstellern und Vertrieben ist das normalerweise möglich. Ich hatte mich auf der Audiovista, einer im Februar dieses Jahres an der Hochschule Niederrhein erstmals veranstalteten Kopfhörermesse, ein wenig umgetan. Es gab einiges Neues zu hören, darunter nicht zuletzt das Ergebnis des vom Veranstalter Prof.

Kopfhörer Hifi HiFiMan Edition X V2 im Test, Bild 2Kopfhörer Hifi HiFiMan Edition X V2 im Test, Bild 3Kopfhörer Hifi HiFiMan Edition X V2 im Test, Bild 4
Hans Buxbaum mit seinem Studenten betriebenen Kopfhörerprojekts. Und es gab viel Bekanntes zu sehen. Und klar nutze ich solche Veranstaltungen gerne, um neue Höreindrücke zu gewinnen. Dabei hinterließ die Kombination aus dem DAC/Kopfhörerverstärker Solaris von AudioValve und dem HiFiMan EditionX V2 einen nachhaltigen Eindruck bei mir. Das Ergebnis ist, dass ich Ihnen in diesem Heft beide Komponenten vorstelle. Sieveking Sound hat mich noch darauf hingewiesen, dass auf dem Audiovista ein Cardas-Kopfhörerkabel zum Einsatz gekommen ist und hat das Clear Headphone gleich mitgeschickt.     

Ausstattung


Der HiFiMan EditionX V2 ist quasi der kleine Bruder des aktuellen HiFiMan-Spitzenmodells HE1000 V2. Darüber hat HiFiMan noch ein paar Preziosen im Programm, aber das 70.000-Euro-Flaggschiff Shangri-La kann man ja nicht wirklich als Serienmodell bezeichnen. Die Serienproduktion geht vielleicht beim 7.000 Euro kostenden Susvara los, doch den trifft man in freier Wildbahn nur extrem selten an. Also beginnen wir mal beim halb so teuren HE1000 V2 zu zählen und freuen uns, dass der kleinere Edition X V2 nicht mal die Hälfte von diesem kostet. Dafür bietet er allerdings erstaunlich viel von dem Großen. Da wären z.B. die bewährte Bügelkonstruktion, die offene Bauweise und die großen Treiber, die sich im Detail allerdings von dem des HE1000 V2 unterscheiden. Insgesamt soll der Edition X V2 nicht nur preiswerter, sondern auch alltagstauglicher sein als sein großer Bruder. Und ja, eine Impedanz von 25 Ohm und ein Wirkungsgrad von 103 dB empfehlen den Edition X V2 auch als idealen Spielpartner für mobile Geräte. Serienmässig kommt der Kopfhörer deshalb sowohl mit 3-m-Kabel mit 6,35-mm-Klinke für den Einsatz an einem stationären Kopfhörerverstärker als auch mit einem 1,5-m-Kabel mit 3,5-mm-Klinke für den mobilen Gebrauch.     

Passform


Bei den großen HiFiMan Kopfhörern ist ab und zu die mangelnde Verdrehsicherheit der Kopfbügel-Konstruktion ein Thema. Dem steht entgegen, dass das Ganze leicht, sehr robust und vor allem sehr bequem ist. Der Verstellbereich des Kopfbandes ist riesig, ebenso das Platzangebot unter den Gehäusen. Die Ohrpolster sind bequem, der Anpressdruck ist sanft und sorgt für den nötigen Halt. Einzig: Es gibt Kopfhörer-Konstruktionen, die noch unempfindlicher gegen Körperschall sind. Und das Cardas-Kabel ist nicht vollständig gegen Kabelgeräusche gefeit – besonders Reibegeräusche übertragen sich beim Exition X V2 bis zu den Ohren.

Klang


Nicht nur was die elektrische Leistung betrifft, auch vom Klang her soll der Editon X V2 etwas weniger anspruchsvoll sein als das große Topmodell – so der Vertrieb. Das mag sein, aber so lange es so gigantisch gut klingt wie über den Edition X, ist mir fast egal, was es jenseits davon noch gibt. Denn der Edition X V2 lässt keine Wünsche offen. Er klingt weiträumig und entspannt, dennoch involvierend und unglaublich spannend. Er lässt einen in warmen Bassläufen schwelgen, knallt einem auf der anderen Seite tiefe Synthie- Attacken knochentrocken und brachial um die Ohren. Stimmen reproduziert er eindringlich und mit Tiefe, harte Klavieranschläge lässt er mit allen Details und unglaublich facettenreich explodieren. Im Hochton spielt er luftig entspannt, trotzdem kann man jeden Draht eines auf ein Becken treffenden Besens zählen. Ein irre guter Kopfhörer

Fazit

Als Schnäppchen geht der HiFiMan Edition X V2 wohl kaum durch. Doch was das Preis- Klang-Verhältnis betrifft, ist er auch jenseits des HiFiMan-Produktportfolios eine dicke Empfehlung.

Preis: um 1400 Euro

Ganze Bewertung anzeigen

Kopfhörer Hifi

HiFiMan Edition X V2

Referenzklasse

4.0 von 5 Sternen

07/2018 - Dr. Martin Mertens

Bewertung 
Klang 50%

Passform 20%

Ausstattung 20%

Design 10%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb sieveking sound 
Internet www.sieveking-sound.de 
Gewicht (in g) 400 
Typ Over-Ear 
Anschluss 6,3-mm-Stereoklinkenstecker (mit Cardas-Kabel) 
Frequenzumfang 8 – 50.000 Hz 
Impedanz (in Ohm) 25 
Wirkungsgrad (in dB) 103 
Bauart offen, magnetostatisch 
Kabellänge (in m) 2 m, austauschbar 
Kabelführung beidseitig 
geeignet für: HiFi, High End 
Ausstattung 3-m-Kabel mit 6,3-mm-Klinke, 1,5-m-Kabel, 3,5-mm-Klinke, Aufbewahrungsbox 
Klasse Referenzklasse 
Preis/Leistung sehr gut 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. LP

>>als Download hier
Autor Dr. Martin Mertens
Kontakt E-Mail
Datum 11.07.2018, 14:56 Uhr
336_21360_2
Topthema: Mundorf präsentiert:
Berliner_Lautsprecher_1648810181.jpg
Lautsprecher-Berlin Studio AMT

Das haben wir nicht so oft: Ein genau geführtes Protokoll eines Entwicklers von der Konzeption bis hin zum fertigen Lautsprecher. Bei der „Studio AMT“ von Lautsprecher Berlin haben wir die Gelegenheit, den Gedanken der Entwickler vom Reißbrett bis in den Hörraum zu verfolgen

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys. Guido Randerath - Ressort Heimkino und Car Hifi
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
Heimkino 4/2022

In der neuen HEIMKINO haben wir die Freude, Ihnen einige der besten Fernseher präsentieren zu dürfen, die derzeit erhältlich sind.
>> Alles lesen

Elmar Michels - Ressort Car Hifi
Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Car&Hifi 3/2022

Sonnenschein und Frühling? Genau passend dazu gibt es hier die CAR&HIFI 3/2022 mit unserem alljährlichen Frühjahrs-Spezial. Auf 15 Extraseiten präsentieren wir die spannenden Highlights der Saison. Bereits im Test haben wir in dieser Ausgabe drei DSP-Endstufen und einen High-End-DSP für Klangfreaks. Also sofort runterladen und lesen!
>> Alles lesen

Holger Barske - Ressort<br>High-End
Holger Barske
Ressort
High-End
LP 3/2022

Jetzt on- und offline über alle bekannten Kanäle verfügbar: Die Ausgabe 03/22 der LP, unserem Magazin für die analogen Belange des Musikhörens.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt - Ressort Hifi
Thomas Schmidt
Ressort Hifi
HiFi Test TV HiFi 3/2022

Allen Krisen zum Trotz - und man spürt förmlich den Willen und die Energie, die dahinter steckt - will die Branche wieder ans Licht, im wahrsten Sinne des Wortes.
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 1.99 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.98 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 11 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Hoer an Michael Imhof