Kategorie: Kopfhörer Hifi, Kopfhörerverstärker

Systemtest: Quad ERA-1, Quad PA-One+


Quietscht gut

Kopfhörer Hifi Quad ERA-1, Quad PA-One+ im Test , Bild 1
17627

Quad ist eine alte Marke. 1936 in London gegründet, wurde Quad Mitte des 20. Jahrhunderts vor allem für Röhrenverstärker und elektrostatische Lautsprecher bekannt. Diese Tradition nehmen die aktuellen Inhaber der Markenrechte mit dem Over-Ear-Kopfhörer EAR-1 und dem DAC/Kopfhörerverstärker PA-One+ auf.

Um die Headline aufzulösen: Als in Deutschland in den 1980er-Jahren mit der sogenannten Brit-Fi-Welle kleine, kuriose englische Verstärker in Mode kamen, war auch Quad dabei. Dabei pflegten britische Hersteller bewusst ein etwas spleeniges Image, was dazu führe, dass Quad einige Zeit mit dem Slogan „Quad quietscht gut“ warb.


ERA-1

Zum skurrilen englischen Humor könnte gehören, dass die Bezeichnung ERA für den Kopfhörer ein Anagramm zu „Ear“, Ohr, ist. Der Quad-Tradition huldigt der Kopfhörer dahingehend, dass es sich um einen Flächenstrahler handelt, bei dem der Antrieb auf die gesamte Membran wirkt.

Kopfhörer Hifi Quad ERA-1, Quad PA-One+ im Test , Bild 2Kopfhörer Hifi Quad ERA-1, Quad PA-One+ im Test , Bild 3Kopfhörer Hifi Quad ERA-1, Quad PA-One+ im Test , Bild 4Kopfhörer Hifi Quad ERA-1, Quad PA-One+ im Test , Bild 5
Beim legendären Quad-ESL-Lautsprecher war das eine elektrostatische Konstruktion, beim Kopfhörer kommt man dank kleineren Membranflächen, weniger benötigtem Schalldruck und modernen Materialien mit dem magnetostatischen Prinzip zurecht. Der magnetostatischen Konstruktion ist die niedrige Impedanz von 20 Ohm geschuldet. Der Wirkungsgrad von 94 dB ist nicht üppig, dank der niedrigen Impedanz läuft der ERA-1 allerdings sogar am Smartphone sehr passabel. Für Röh

renverstärker ist eine so niedrige Impedanz normalerweise nicht optimal, doch bei Quad wird man bezüglich des PA-One+ schon wissen, was man tut. Das Kopfhörerkabel ist übrigens austauschbar – falls jemand also einen symmetrischen Anschluss an den Verstärker bevorzugt, sollte das zu machen sein. Eine Besonderheit ist, dass Quad dem ERA-1 ein zweites Paar Ohrpolster beilegt. Alternativ zu den veloursbezogenen, montierten Ohrpols

tern sollen die mit Glattleder bezogenen Exemplare etwas anders klingen. Die Passform des schön gemachten ERA-1 ist sehr gut, wobei er eher entspannt bis locker auf dem Kopf sitzt. Mit 420 g empfiehlt er sich vor allem für den heimischen Gebrauch.


PA-One+

Einen zum ERA-1 passenden DAC/Kopfhörerverstärker bietet Quad mit dem PA-One+ an. Natürlich kommen hier, der Quad-Tradition gemäß, Röhren bei der Verstärkung zum Einsatz. Als weitere Reminiszenz an vergangene Zeiten spielt das Design mit Anleihen bei alten Quad-Geräten, etwa der Vorstufe Quad 33 und dem Endverstärker Quad II, beide aus den 1960er-Jahren. Klar, dass ERA- 1 und PA-One+ farblich zusammenpassen. Der PA-One+ bietet symmetrische und unsymmetrsiche analoge Eingänge sowie drei digitale Eingänge: USB, Cinch (S/PDIF) und TOSLINK (optisch), zwischen denen man mit Tasten auf der Front umschalten kann. Des Weiteren finden sich auf der Front ein unsymmetrischer (6,3-mm-Klinkenbuchse) und ein symmetrischer (4-Pol-XLR) Kopfhöreranschluss. Hier prangt auch der schöne große Lautstärkeregler sowie der Betriebsschalter. Auf der Rückseite gibt es noch einen Vorverstärker-Ausgang – man kann mit dem PA-One+ also auch eine Endstufe oder Aktivlautsprecher ansteuern – sowie einen Schalter, mit dem der Verstärker an Kopfhörer mit niedriger Impedanz (am 100 Ohm und niedriger) oder höherer Impedanz (über 100 Ohm) angepasst werden kann. Der eingebaute DAC zeigt sich von der ganz modernen Sorte und verarbeitet Daten in PCM-Form bis 385 kHz und DSD bis DSD256. Kleiner Kritikpunkt: Die eher dezente Beschriftung der Tasten und Bedienelemente sieht zwar schön aus, ist aber nur schwer zu lesen.


Klang

Klanglich ist die Kombination aus ERA-1 und PA-One+ die Wucht. Auch wenn Röhrenverstärker und magnetostatische Kopfhörer auf dem Papier vielleicht keine optimale Kombination bilden, klanglich passt das hervorragend. Die exzellente Impulsverarbeitung, für die Magnetostaten bekannt sind und die auch den ERA-1 auszeichnet, kommt an einem „schnellen“ Röhrenverstärker wie dem PAOne+ eindrucksvoll zu Geltung. Auflösung und Dynamik scheinen schier grenzenlos. Besonders wenn man den eingebauten DAC mit HiRes-Daten füttert, zeigt diese Kombi eine erstklassige Performance: tonal ausgewogen, schnell, eindringlich. Der Wechsel auf die ledernen Ohrpolster hat einen hörbaren Einfluss: Das Klangbild wird etwas „intimer“ rückt dichter an den Hörer heran und bietet eine Nuance mehr Wärme. Bei Stimmen und kleinen Besetzungen klingt das fast noch besser, bei großem Orchester ist mir die etwas weitere, vielleicht einen Touch neutralere Darstellung mit den Velourspolstern lieber. 

Auch einzeln in Kombination mit anderen hochwertigen Geräten, zeigen Kopfhörer und Kopfhörerverstärker exzellente Klangeigenschaften.

Fazit

Quad ERA-1 und PA-One+ bilden ein audiophiles Dream-Team, das auch höchste Ansprüche erfüllt. Einzeln bieten die Geräte eine herausragende Performance, zusammen scheint es noch ein paar Synergieeffekte zu geben.

Preis: um 700 Euro

Ganze Bewertung anzeigen

Kopfhörer Hifi

Quad ERA-1

Referenzklasse

3.5 von 5 Sternen

04/2019 - Dr. Martin Mertens

Preis: um 1700 Euro

Ganze Bewertung anzeigen

Kopfhörerverstärker

Quad PA-One+

Spitzenklasse

4.0 von 5 Sternen

04/2019 - Dr. Martin Mertens

 
Bewertung: Quad ERA-1
Klang 50%

Passform 20%

Ausstattung 20%

Design 10%

Ausstattung & technische Daten: Quad ERA-1
Vertrieb IAD, Korschenbroich 
Internet www.quad-highend.de 
Typ magnetostatischer Over-Ear-Kopfhörer 
Anschluss 3,5-mm-Stereoklinke 
Frequenzumfang 10 – 40.000 Hz 
Impedanz 20 Ohm 
Wirkungsgrad 94 dB 
Bauart offen 
Kabel/Kabellänge 2 m, austauschbar 
Kabelführung beidseitig 
Gewicht 420 g 
geeignet für: HiFi, High End, mobile Player 
Ausstattung: 2 Paar Ohrpolster, 6,3-mm-Adapter, Hardcase 
Klasse Referenzklasse 
Preis/Leistung sehr gut 
Bewertung: Quad PA-One+
Klang 70%

Ausstattung: 15%

Bedienung 15%

Ausstattung & technische Daten: Quad PA-One+
Preis: 1.700 Euro 
Vertrieb: IAD, Korschenbroich 
Internet: www.quad-highend.de 
B x H x T (in mm): 180/164/285 
Gewicht: 7,5 kg 
Ausführungen: schwarz matt 
geeignet für: HiFi, High End 
Eingänge: 1 Paar Cinch, 1 Paar XLR, digital: USB, Cinch S/PDIF, TOSLINK 
Ausgänge: 1 x Kopfhörer 6,3 mm, 1 x Kopfhörer 4-Pol-XLR, 1 x Cinch Pre-out 
Klasse: Spitzenklasse 
Preis/Leistung: sehr gut 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Car & Hifi

>> mehr erfahren
Autor Martin Mertens
Kontakt E-Mail
Datum 12.04.2019, 15:03 Uhr
337_15052_1
Topthema: HIGH END 2022 im Mai
HIGH_END_2022_im_Mai_1649424493.jpg
Anzeige
Treffen der internationalen Audiobranche

Bald ist es soweit: Die HIGH END® 2022 wird vom 19. bis 22. Mai auf dem Messegelände des MOC in München stattfinden und die internationale Fachwelt endlich wiedervereinen. Zwei Jahre hat die Audiowelt auf den Neustart gewartet.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys. Guido Randerath - Ressort Heimkino und Car Hifi
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
Heimkino 4/2022

In der neuen HEIMKINO haben wir die Freude, Ihnen einige der besten Fernseher präsentieren zu dürfen, die derzeit erhältlich sind.
>> Alles lesen

Elmar Michels - Ressort Car Hifi
Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Car&Hifi 3/2022

Sonnenschein und Frühling? Genau passend dazu gibt es hier die CAR&HIFI 3/2022 mit unserem alljährlichen Frühjahrs-Spezial. Auf 15 Extraseiten präsentieren wir die spannenden Highlights der Saison. Bereits im Test haben wir in dieser Ausgabe drei DSP-Endstufen und einen High-End-DSP für Klangfreaks. Also sofort runterladen und lesen!
>> Alles lesen

Holger Barske - Ressort<br>High-End
Holger Barske
Ressort
High-End
LP 3/2022

Jetzt on- und offline über alle bekannten Kanäle verfügbar: Die Ausgabe 03/22 der LP, unserem Magazin für die analogen Belange des Musikhörens.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt - Ressort Hifi
Thomas Schmidt
Ressort Hifi
HiFi Test TV HiFi 3/2022

Allen Krisen zum Trotz - und man spürt förmlich den Willen und die Energie, die dahinter steckt - will die Branche wieder ans Licht, im wahrsten Sinne des Wortes.
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.98 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 11 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Nubert electronic GmbH