Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Kopfhörer Hifi

Einzeltest: SoundMAGIC Vento P55


Magischer Wind

Kopfhörer Hifi SoundMAGIC Vento P55 im Test, Bild 1
12841

Egal wie magisch der Klang der Kopfhörer später sein mag – bei der Produktentwicklung geht es bei SoundMagic offenbar mit rechten Dingen zu. Denn anstelle den erstmals auf der IFA 2015 gezeigten Vento P55 Eins-Zwei-Drei mit Zauberei zur Serienreife zu bringen, hat sich Chefentwickler Tony Xu noch ein Jahr Zeit gelassen, bis er den P55 zur Serienproduktion freigegeben hat.

Über 60 Änderungen hat der Vento P55 laut Auskunft der deutschen Vertriebs KS Distribution nach seiner ersten Vorstellung vor knapp einem Jahr noch erfahren, bis das Ergebnis alle Beteiligten überzeugte. Insgesamt hat SoundMagic damit zwei Jahre an seinem ersten mit proprietären Treibern von Grund auf neu entwickelten Kopfhörer gearbeitet. Angesichts der hervorragenden In-Ears der Marke - der E10S sowie der E80 konnten uns jeweils schon einen herausragenden Klag und ein exzellentes Presi-Leistungs-Verhältnis überzeugen - waren die Erwartungen an den neuen Bügelkopfhörer natürlich groß. Ich schreibe hier mal „Bügelkopfhörer“, da sich der P55 nicht so ganz in die üblichen Kategorien einordnen lässt. Für einen On-Ear ist er vergleichsweise groß und umschließt die Ohren mehr, als auf ihnen aufzuliegen, für einen ausgewachsenen Over-Ear ist er etwas zu klein, sodass er nicht allen Ohren vollkommen umschließen wird.

53
Anzeige
Vertrauen Sie auf unsere Auswahl an hochwertigen Hifi-Komponenten, denn Qualität kennt keine Kompromisse 
qc_HIFI01_1635154992.jpg
qc_HIFI02_2_1635154992.jpg
qc_HIFI02_2_1635154992.jpg

>> Mehr erfahren bei

Ausstattung 


Die „Anfassqualität“ des Vento P55 ist auf jeden Fall schon mal überzeugend. Der Kopfbügel besteht aus Edelstahl, die Gehäuseschalen aus hochwertigem Aluminium und die Ohrpolster aus weichem (Kunst-)Leder. Die Kopfbügelverstellung ist recht leichtgängig, die feinen Stufen rasten dabei mit einem vertrauenerweckenden leichten Klicken ein. Die Gehäuse beherbergen 40 mm durchmessende Treiber – dieses Format ist aktuell stand der Technik und bildet einen idealen Kompromiss zwischen grob- wie feindynamischen Qualitäten. Mit einer Impedanz von 35 Ohm und einem Wirkungsgrad von 110 dB eignet sich der P55 gut zum einsatz an mobilen Geräten. Das SoundMagic hier auch ganz klar das Hautpeinsatzgebiet des Vento sieht, macht das Zubehör deutlich. Dem P55 liegen zwei Kopfhörerkabel von 1,2 m Länge bei, jeweils mit kleinem 3,5 mm Klinkenstecker. Eines dient zum Anschluss an mobile Player oder Kopfhörerverstärker; das andere ist mit einer 3-Tasten-Fernbedienung und Mikro im Kabel versehen, sodass es am Smartphone auch als Headset genutzt werden kann. Da die Kodierung von 3-Tasten Fernbedienungen nicht bei allen Smartphones Identisch ist, liegt ein kurzes Adapterkabel bei, sodass ein Zusammenspielm it den meisten Smartphones gewährleistet ist.

Kopfhörer Hifi SoundMAGIC Vento P55 im Test, Bild 2
Darüber Hinaus liegt noch ein VoIP-Kabel für den Anschluss an einen Desktop-Rechner oder Laptop bei, sodass man den P55 auch zum Skypen über einen Computer als Headset nutzen kann. Alles zusammen pass ist das gut gemachte Hardcase, das ebenfalls zum Lieferumfang gehört. Für Kabel und Adapter gibt’s noch eine separate kleine Tasche.

Passform 


Trotz seiner „Zwischengröße“ sitzt der Vento bequem auf dem Kopf und über den Ohren. Das dürfte nicht zuletzt daran liegen, dass Kopf- und Ohrpolster sehr weich sind. Der Anpressdruck ist niedrig, was komfortabel ist. Allerdings ist das Trägheitsmoment des immerhin 285 g schweren Kopfhörers nicht zu unterschätzen – bei schnellen Kopfbewegungen neigt er zum Verrutschen. Der Verstellbereich der Kopfbügels ist gut bemessen, die Gelenke lassen sich weit verdrehen sodass der Kopfhörer auf so gut wie jeden Kopf passen sollte. 


60
Anzeige
REVOX GUTSCHEIN AKTION - Audiobar S100 - Erweiterbar bis 5.1 
qc_01_1638461586.jpg
qc_02_2_1638461586.jpg
qc_02_2_1638461586.jpg

>> Hier mehr erfahren

Klang 


Der SoundMagic Vento P55 gehört zu den Kopfhörern, die einem erst mal ein Grinsen ins Gesicht zaubern. Denn die Abstimmung ist zeitgemäß bassbetont. Das ist für einen Unterwegs-Kopfhörer genau richtig, denn so setzt sich die Musik gut gegen Umgebungslärm durch. Dafür, das einem das Grinsen auch nicht so schnell vergeht sorgen die sonstigen Qualitäten des Vento: Bei allem Spaßfaktor bietet er ein volles, detailreiches und fein aufgelöstes Klangbild, das einen tief in die Musik eintauchen lässt. Klar durchgezeichnete Mitten und ein seidiger, ebenfalls sehr gut auflösender Hochton ergeben üppige Klangfarben, die präzise Feindynamik lässt Transienten explodieren – insgesamt einfach absolut überzeugend.

Fazit

Das Warten hat sich definitiv gelohnt. SoundMagic Ist mit dem Vento P55 ein erstklassiger Kopfhörer für den mobilen Einsatz gelungen. Dabei überzeugt er nicht nur klanglich, sondern auch durch Passform, Verarbeitungsqualität und praktisches Zubehör.

Preis: um 230 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
SoundMAGIC Vento P55

Spitzenklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Klang 50%

Passform 20%

Ausstattung 20%

Design 10%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb KS Distribution, Berlin 
Internet www.ksdistribution.de 
Gewicht (in g) 285 
Typ Over-Ear 
Anschluss 1,2-m-Kopfhörerkabel mit 3,5-mm-Stereo-Klinkenstecker, 1,2-m-Kopfhörerkabel mit Mikrofon und Fernbedienung mit 3,5-mm-4-Pol-Klinkenstecker 
Frequenzumfang 15 – 22.000 Hz 
Impedanz (in Ohm) 35 
Wirkungsgrad (in dB) 110 
Bauart geschlossen 
geeignet für: k.A. 
Ausstattung: VoIP-Adapter, Telefonadapter für erweiterte Smartphonekompatibilität, robustes Transport-Hardcase, kompakte Zubehörtasche 
Klasse Spitzenklasse 
Preis/Leistung sehr gut 
Advents-Highlights

Weihnachtsgeschenke für Hifi Fans: Tassen, Bücher, Mützen, Shirts und vieles mehr

>> Hier zum hifitest.de Shop
Dr. Martin Mertens
Autor Dr. Martin Mertens
Kontakt E-Mail
Datum 14.10.2016, 12:59 Uhr
307_14654_1
Topthema: Ohrenschmaus
Ohrenschmaus_1637230855.jpg
Anzeige
Neueröffnung am 18.12.2021

Deutschlands nördlichster HiFi Händler lädt zum 25-jährigen Jubiläum in seine neuen Räumlichkeiten ein. Tauschen Sie sich mit Gleichgesinnten über die Produkte führender HiFi-Marken aus – von der gut klingenden Einsteigerlösung bis zur Highend-Anlage.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys. Guido Randerath - Ressort Heimkino und Car Hifi
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
Heimkino 1/2022

Jüngst veröffentlichte die gfu den HEMIX Home Electronics Martkt Index für die ersten drei Quartale 2021. Demnach hat der Markt für Home Electronics sich weiter positiv entwickelt und zum Vorjahr 6,9 Prozent zugelegt. Hauptumsatzbringer waren dabei neben der weißen Ware die privat genutzten IT-Produkte mit +8,1 % und die Telekommunikation mit +7,1 %. Bei den TV-Geräten sank die Stückzahl zwar um 14,9 %, doch durch den stark gestiegenen Durchnittspreis (+16,8 %) blieb der Umsatz im TV-Segment nahezu konstant auf hohem Niveau (-0,6 %).
>> Alles lesen

Elmar Michels - Ressort Car Hifi
Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Car Hifi 1/2022

Sie werden es beim Download nicht gemerkt haben, doch diese CAR&HIFI ist die dickste seit langem. Neben jeder Menge Tests enthält diese Ausgabe wieder die im letzten Jahr eingeführte Preisverleihung an die besten Geräte des Jahres. Unter der Rubrik Product of the Year finden sie auf 25 Extraseiten die bestklingenden, leistungsfähigsten und highendigsten Geräte aus unserem Testfuhrpark oder auch Produkte, die uns durch ein tolles Preis-Leistungs-Verhältnis, Einsteigerfreundlichkeit oder Cleverness aufgefallen sind.
>> Alles lesen

Holger Barske - Ressort<br>High-End
Holger Barske
Ressort
High-End
LP 01/2022

Wir begrüßen Sie herzlich zur neuen Ausgabe unseres Analogmagazins "LP". Der Titel verrät bereits, dass wir uns für dieses Heft mit dem neuen luftgelagerten Bergmann-Plattenspieler auseinandergesetzt haben. Hinzu gesellen sich Testberichte zu zwei sehr exklusiven Verstärkerkombinationen, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten: Grandinote aus Italien verblüfft mit einem exotischen Halbleiterkonzept, Air Tight legt die Messlatte in Sachen Röhrentechnik höher. Hinzu gesellen sich zwei interessante Phonovorstufen, ein weiterer extremer Röhrenvollverstärker und eine ganze Reihe anderer Komponenten, die Sie bestimmt interessieren werden.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt - Ressort Hifi
Thomas Schmidt
Ressort Hifi
Klang & Ton 1/2022

In dieser Ausgabe geht es tief hinunter: Zum ersten Mal in einem langen Zeitraum gibt es mal wieder einen Subwoofer von der Klang+Ton. Und deswegen haben wir es auch gleich richtig gemacht: Ein mächtiger 21-Zoll-Treiber und dazu ein DSP-Verstärkermodul mit gut 1000 Watt in schlanken 150 Litern: So gehen im Heimkino 19 Hertz und im Musikbetrieb unkomprimierte 120 Dezibel - dass sollte fürs erste reichen.
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (englisch, PDF, 10.89 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (englisch, PDF, 15.57 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (englisch, PDF, 13.2 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Heimkino Aktuell