Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Kopfhörer Hifi

Einzeltest: Teufel Turn


DER TURN

Kopfhörer Hifi Teufel Turn im Test, Bild 1
11973

Nach dem Rockster als weltweit "größter portabler Lautsprecher" bringt Teufel nun passend dazu auch einen Kopfhörer auf den Markt: den Turn. Vor allem DJs und DJanes dürften hier die Ohren spitzen...

Natürlich beschränkt sich das Einsatzgebiet des Turn nicht auf das Zusammenspiel mit dem Rockster. Es handelt sich um einen ganz normalen DJ-Kopfhörer. Wobei – so „ganz normal“ ist der Turn bei Weitem nicht. Bei Teufel hat man nämlich eine ganze Menge Grips investiert, um den ultimativen DJ-Kopfhörer zu entwickeln. Dabei floss zum einen eine Menge mit den bisherigen Kopfhörermodellen gesammeltes Know-how ein, zum anderen hört man bei Teufel auch immer sehr genau hin, was für Rückmeldungen und Wünsche von den Kunden kommen. Und so hat man beim Turn ein paar Dinge mal komplett neu gemacht. 

67
Anzeige
Revox STUDIOCONTROL C200: Das ganze Haus steuern 
qc_1_1642071544.jpg
qc_2_2_1642071544.jpg
qc_2_2_1642071544.jpg

>> Hier mehr erfahren

Ausstattung


Ein DJ-Kopfhörer, der im harten Einsatz an den Decks bestehen soll, muss robust sein. Diese Forderung stand ganz oben im Pflichtenheft für den Turn. Das hat man bei Teufel schon mal beherzigt: Der Bügel besteht aus Federstahl und ist fett mit Gummielementen verkleidet. Die daraus resultierende Robustheit und Haptik dürfte aktuell einmalig in der Kopfhörerwelt sein. Die zum Teil komplexen Gelenke üblicher DJ-Kopfhörer hat man bei Teufel als Schwachstellen ausgemacht. Deshalb sind die Gelenke zwischen dem Kopfbügel und den Gabeln, die die Gehäuse halten und die zum Zusammenklappen des Turn dienen, extrem stabil gebaut. Da jede mechanische Arretierung Verschleiß unterliegt, verriegeln die Gelenke im ausgeklappten Zustand magnetisch. Auf ein horizontales Drehgelenk hat Teufel verzichtet. Dessen Funktion ersetzten zum einen die dicken, anatomisch geformten Ohrpolster, zum anderen der flexible Kopfbügel. Die Ohrpolster sind austauschbar; auch sie halten magnetisch, damit auch hier nichts abbrechen oder ausleiern kann.

Kopfhörer Hifi Teufel Turn im Test, Bild 2Kopfhörer Hifi Teufel Turn im Test, Bild 3
Sie bestehen aus extrem robusten, atmungsaktivem Proteinleder, das über einen hochwertigen offenporigen Spezialschaum gezogen ist. Das verhindert auch bei langen Raves heiße Ohren. Damit das Kabel im Einsatz nicht im Weg ist, lässt es sich rechts oder links am Kopfhörer anschließen. Da DJs darauf angewiesen sind, auch in einer lauten (Club-)Umgebung die Beats exakt zu hören, verfügt der Turn über eine Bassanhebung – die eigentlich eine Höhenabsenkung ist, da so die klangliche Balance erhalten bleibt, man aber laut hören kann, ohne dass einen die Höhen nerven. 

Passform


Auch hier gibt es einige Besonderheiten. So ist der Anpressdruck des Kopfhörers vergleichsweise hoch. Dank der dicken Ohrpolster sitzt der Turn trotzdem bequem. Der stramme Sitz hat mehrere Vorteile. Zum einen hat der Turn dadurch viel Halt, sodass man zum einohrigen Hören einfach die Seite, die man frei haben möchte, hinter das Ohr klemmen kann. Dank des flexiblen Kopfbügels und der dicken Ohrpolster bleibt der Turn auch so sicher auf dem Kopf sitzen. Komplett aufgesetzt ist die Isolierung gegen Umgebungslärm extrem gut, sodass man sich beim Vorhören voll auf den nächsten Track konzentrieren kann.

51
Anzeige
Überlassen Sie den Lautsprecher-Selbstbau nicht dem Zufall: Wir bieten hochwertige Chassis, Bausätze und Zubehör und beraten sie gerne ausführlich. 
qc_DIY-01_1635154193.jpg
qc_DIY-02_2_1635154193.jpg
qc_DIY-02_2_1635154193.jpg

>> Mehr erfahren bei

Klang


Klanglich kennt der Turn kein Halten – jeder Ton ist eine Ansage, jeder Beat ein Manifest. Dynamisch scheint es für den Teufel keine Grenzen zu geben. Dieser Sound macht an, der Griff zum Lautstärkeregler erfolgt reflexartig – mehr von dem Soff, rauf mit der Dosis. Dem Turn gegenüber wirken die meisten HiFi- Kopfhörer zahnlos. Der Preis? Ein Feingeist ist der Turn nicht. Muss er auch nicht. Hier zählen andere Kriterien. Obwohl – wenn man sich beherrscht, die Bassanhebung rausnimmt und es schafft, sich bei der Lautstärke zu zügeln, kann man mit den Turn auch durchaus kultiviert Musik hören. Kann man. Muss man aber nicht. Denn mit der richtigen Musik und bei passendem Pegel ist der Turn in seinem eigentlichen Element. Ein tolles Arbeitsgerät für DJs ind DJanes und ein toller Kopfhörer für alle, die einen extrem robusten Kopfhörer suchen, mit dem man es einfach krachen lassen kann.

Fazit

Nie wieder instabile Kopfhörer: Teufel präsentiert mit dem Turn ein wirklich robustes Arbeitsgerät, dass tatsächlich nicht nur für Diskjockeys interessant sein dürfte. Dabei will Teufel nicht weniger als die Szene der DJ Kopfhörer umzukrempeln und lässt es dabei ordentlich krachen!

Preis: um 180 Euro

Ganze Bewertung anzeigen

Kopfhörer Hifi

Teufel Turn

Spitzenklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Klang 50%

Passform 20%

Ausstattung 20%

Design 10%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb Lautsprecher Teufel, Berlin 
Internet www.teufel.de 
Gewicht (in g) 220 
Typ Around-Ear 
Anschluss 3,5-mm-Stereoklinke 
Frequenzumfang 20 – 20.000 Hz 
Impedanz (in Ohm) 32 
Wirkungsgrad (in dB) 98 
Bauart geschlossen 
Kabellänge (in m) 1,3 m, austauschbar 
Kabelführung links oder rechts, wechselbar 
geeignet für: DJing, mobile Player 
Ausstattung Transportbeutel 
Klasse Spitzenklasse 
Preis/Leistung exzellent 
Neu im Shop

Raumakustik verbessern durch Schallabsorber

>> Mehr erfahren
Dr. Martin Mertens
Autor Dr. Martin Mertens
Kontakt E-Mail
Datum 09.04.2016, 09:59 Uhr
281_20624_2
Topthema: Dreiwege-System der Spitzenklasse
Dreiwege-System_der_Spitzenklasse_1630916015.jpg
Audio System X 165/3 Evo2

Die X-Systeme aus dem Hause Audio System sind seit jeher eine etablierte Größe am Markt. Jetzt kommt zu den Zweiwegesystemen ein neues Dreiwege-Kompo hinzu, das wir gerne näher untersuchen.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys. Guido Randerath - Ressort Heimkino und Car Hifi
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
Heimkino 1/2022

Jüngst veröffentlichte die gfu den HEMIX Home Electronics Martkt Index für die ersten drei Quartale 2021. Demnach hat der Markt für Home Electronics sich weiter positiv entwickelt und zum Vorjahr 6,9 Prozent zugelegt. Hauptumsatzbringer waren dabei neben der weißen Ware die privat genutzten IT-Produkte mit +8,1 % und die Telekommunikation mit +7,1 %. Bei den TV-Geräten sank die Stückzahl zwar um 14,9 %, doch durch den stark gestiegenen Durchnittspreis (+16,8 %) blieb der Umsatz im TV-Segment nahezu konstant auf hohem Niveau (-0,6 %).
>> Alles lesen

Elmar Michels - Ressort Car Hifi
Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Car Hifi 1/2022

Sie werden es beim Download nicht gemerkt haben, doch diese CAR&HIFI ist die dickste seit langem. Neben jeder Menge Tests enthält diese Ausgabe wieder die im letzten Jahr eingeführte Preisverleihung an die besten Geräte des Jahres. Unter der Rubrik Product of the Year finden sie auf 25 Extraseiten die bestklingenden, leistungsfähigsten und highendigsten Geräte aus unserem Testfuhrpark oder auch Produkte, die uns durch ein tolles Preis-Leistungs-Verhältnis, Einsteigerfreundlichkeit oder Cleverness aufgefallen sind.
>> Alles lesen

Holger Barske - Ressort<br>High-End
Holger Barske
Ressort
High-End
LP 2/2022

Die neue Ausgabe der "LP" ist einmal mehr etwas sehr Besonderes, wir haben sie thematisch nämlich komplett mit den Themen "Tonabnehmer und Übertrager" gefüllt - zweifellos Schlüsselelemente bei der Schallplattenwiedergabe.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt - Ressort Hifi
Thomas Schmidt
Ressort Hifi
HiFi Test TV HiFi 1/2022

Das Jahr geht zuende und keiner von uns kann sagen, dass es so gelaufen ist, wie wir uns das vorgestellt oder gewünscht haben.
>> Alles lesen

Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

HiFi & Video Technik Oliver Gogler e.K.