Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Kopfhörer Hifi

Einzeltest: Audeze LCD-2C


Over-Ear-Kopfhörer Audeze LCD-2 Classic

15457

Häufig kommen Entwicklungen oder Produkte aus dem Profi bereich auch mal im Consumer-Bereich an. Manchmal ist es auch umgekehrt. So etwa im Fall des Audeze LCD-2. Der sorgte bei seiner Markteinführung 2009 in der Kopfhörerszene für Furore. Jetzt bringt Audeze mit dem LDC-2 Classic eine in Sachen Ausstattung und Preis reduzierte Ausführung auf den Markt und schielt damit auch unverhohlen auf die Profi -Klientel.

Der LCD-2 hat bei seiner Markteinführung für einigen Wirbel gesorgt. Ja, er war und ist groß, schwer und teuer, bietet dafür die von Audeze immer weiter perfektionierte magnetostatische Treiber-Technologie. Neben dem weiterhin lieferbaren LCD-2 mit seinen Holzgehäusen und dem lederbezogenen Kopfbügel bietet Audeze nun die preiswertere Classic-Version an. Und die ist – neben dem deutlich teureren, speziell für den Studio-Einsatz entwickelten LCD-MX4 – ebenfalls für Profi s interessant. Denn er bietet die bewährte hohe Klangqualität des LCD- 2 zu einem vergleichsweise günstigen Preis. Das ist natürlich auch für alle ein tolles Angebot, die sich immer einen „großen“ Audeze gewünscht haben, ihn sich aber bisher nicht leisen konnten. Mit dem LCD-2C legt Audeze die preisliche Latte nun ein ganzes Stück tiefer.  &nb

Ausstattung


Die Bezeichnung „Classic“ für die neue Version des LCD-2 ist eigentlich irreführend. Denn der LCD-2C ist der modernere LCD-2. Zwar kommen die gleichen, auf einer etwas älteren Entwicklungsstufe der Treiber-Technologie von Audeze stehenden Treiber des LCD-2 zum Einsatz, die sind allerdings in neue, mattschwarze Gehäuse aus einem Hightech-Kunststoff (mineralisch gefülltes Nylon) montiert. Modern ist auch der Kopfbügel des LCD-2C, dessen Bauform der der neusten LCD-Modelle entspricht. Auch die Kabelanschlüsse hat Audeze beim „Classic“ überarbeitet. Wer das robuste Travelcase von Audeze haben möchte, muss das im Zubehör erwerben. Der LCD-2C kommt im Pappkarton, von Audeze elegant „Creators Package“ genannt. Die technischen Parameter sind erwartungsgemäß dieselben wie beim LCD-2. Die mit den von Audeze entwickelten Fazor-Elementen zur besseren Schallabstrahlung versehenen magnetostatischen Treiber besitzen eine Impedanz von 70 Ohm und einen Wirkungsgrad von 101 dB. Die Verarbeitungsqualität hat Audeze übrigens seit der Einführung der LCD-2 stark verbessert, sodass der LCD-2C in diesem Punkt ohne Einschränkungen überzeugt.  &nb

Passform


Mit dem neuen Gehäuse und der aktuellen Kopfbügelkonstruktion ist der neue LCD-2C leichter und komfortabler als der alte LCD-2. Ich würde fast behaupten, dass der LCD-2C aktuell der komfortabelste LCD-Kopfhörer von Audeze ist. Allerdings kenne ich den LCD-MX4 mit Magnesuim-Gehäusen und Carbon- Kopfbügel noch nicht. Auf jeden Fall bietet der LCD-2C unter seinen großen Gehäusen und den weichen Polstern viel Platz für die Ohren und das Kopfband sitzt sehr bequem.   

Preis: um 850 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Audeze LCD-2C

Referenzklasse

3.5 von 5 Sternen

-

Neu im Shop:

"Vinyl Sounds Better" Basecap. Zwei Farben zur Auswahl.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Markt für Consumer Electronics und Hausgeräte wächst trotz Pandemie

In diesen turbulenten Zeiten gibt es auch noch gute Nachrichten, wie eine aktuelle Studie der gfu Consumer & Home Electronics GmbH) belegt. Demnach entwickelt sich der Home Electronics Markt (Consumer Electronics und Elektrohausgeräte) entgegen früherer Prognosen durchaus positiv. Entsprechend erwartet die gfu Consumer & Home Electronics GmbH für das Gesamtjahr 2020 einen Umsatzzuwachs um rund drei Prozent auf rund 44 Milliarden Euro. Die erste Prognose vom Jahresanfang 2020 belief sich auf rund 43 Milliarden Euro. Gemäß der aktuellen gfu Prognose wird die Consumer Electronics-Sparte um rund vier Prozent auf knapp 29 Milliarden Euro (zuvor knapp 28 Mrd. Euro), der Elektrohausgeräte-Bereich (Elektro-Groß- und -Kleingeräte) um knapp zwei Prozent auf rund 15 Milliarden Euro wachsen.
>> Alles lesen

Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ beliebt wie nie

Das Digitalradio DAB+ erfreut sich weiter sehr großer Beliebtheit. Nach den jüngsten Zahlen von WorldDAB wurden weltweit mehr als 82 Millionen DAB+-Empfänger verkauft. In Deutschland ist DAB+ bereits für über 1,5 Millionen Haushalte der Empfangsweg Nummer 1.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Philipp Schneckenburger
Ressort Hifi und digitales Hifi
Kabellos guter Klang

Die Einschränkungen des öffentlichen Lebens werden langsam aber sicher wieder zurückgefahren und das schöne Wetter zieht die Menschen nach draußen. Ob im Garten, beim Joggen, oder im Park darf bei vielen Leuten die Musik per Bluetooth-Kopfhörer oder Lautsprecher nicht fehlen. Auf einige Dinge sollte man aber achten.
>> Alles lesen

186_19805_2
Topthema: Verführerisch
Das_Bessere_ist_der_Feind_des_Guten_1598251375.jpg
Bowers & Wilkins 705 Signature

Wir haben den neuen Regallautsprecher 705 Signature auf den Prüfstand gestellt.

>> Mehr erfahren
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Autor Dr. Martin Mertens
Kontakt E-Mail
Datum 05.05.2018, 09:57 Uhr