Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Kopfhörer Hifi

Einzeltest: JVC HA-MR77X


Hubraum

10129

Keine Lust auf filigran-elegant-zurückhaltendes Design? Dafür darf’s gerne etwas auffälliger und lauter sein? JVC hätte da was im Angebot.

Es dürfte nicht ganz unerheblich für den Erfolg des Kopfhörers an sich heutzutage sein, dass die elektrischen Ohrwärmer ein unverzichtbares Utensil für DJs geworden sind. Die Jungs und Mädels hinter den Plattentellern und Laptops führen ihre Headphones nicht nur als Werkzeug ständig mit sich, sondern auch als Fashion-Statement, und das färbt auf die meist junge Kundschaft ab. Dabei stört es Letztere nicht, dass die Anforderungen an DJ-Kopfhörer und HiFi-Kopfhörer eigentlich ziemlich divergieren: Auf der einen Seite stehen Belastbarkeit und Geräuschabschirmung sowie einige praktikable Eigenheiten im Vordergrund, auf der anderen eher kompakte Leichtigkeit und ausgewogener Klang. DJ-Kopfhörer erkaufen sich ihre besonderen Praxis-Qualitäten dabei oft mit Kompromissen bei der Klangqualität und tragen gerne mal etwas dicker auf (auch beim Gewicht).

Praxis


Der HA-MR77X möchte eigentlich ganz offensichtlich kein HiFi-Kopfhörer sein. Seine extrovertierte Gestaltung sagt schon von weitem: Ich gehöre auf DJ- und Gamer-Köpfe! Recht martialisch kommt das schwarze, teilweise gummierte und teilweise glänzende Gehäuse daher. Der JVC besitzt eine 1-Tasten-Fernbedienung und ein Mikrofon und ist somit für die einfache Bedienung von iPhone, BlackBerry und Android ausgerüstet. Leider ist darüber aber keine Lautstärkeregelung möglich. Für den Einsatz als DJ-Kopfhörer empfiehlt er sich mit einklappbaren Ohrmuscheln zum Monitoring (Vorhören des nächsten Tracks mit einem Ohr) und die ordentliche Schalldämmung. Dadurch, dass man die Muscheln um 180 Grad abklappen kann, lässt sich der Kopfhörer auf eine recht kompakte Größe zusammenfalten. Dass man das einseitig geführte, fest angebrachte Kabel nicht einfach austauschen kann, ist allerdings ein Nachteil. Auch ist der 3,5-mm-Klinkenstecker eigentlich nicht des DJs favorisierter Anschluss, denn im Profibereich ist der 6,3-mm-Stecker viel weiter verbreitet. Hier zeigt sich, dass dann doch eher der stylebewusste Privatnutzer denn der DJ das eigentlich anvisierte Zielpublikum für den JVC HA-MR77X sein dürfte. Die erwähnten Gummi-Protektoren sorgen für eine hohe Strapazierfähigkeit des Gehäuses, das weich gepolsterte Edelstahl- Kopfband und die bequemen Ohrpolster erlauben auch intensive Nutzung über längere Zeit

Preis: um 120 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
JVC HA-MR77X

Oberklasse

3.0 von 5 Sternen

-

Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Baut Sony jetzt Elektro-Autos?

Eine erstaunliche News gibt es von Sony zu berichten: Im Laufe der Pressekonferenz am 6. Januar 2020 auf der CES in Las Vegas präsentierte Sony ein Elektro-Auto namens Vision-S. Große Verwunderung bei allen anwesenden Journalisten: "Baut Sony jetzt auch Autos?".
>> Alles lesen

Neu im Shop:

Uhren aus Holz, verschiedene Modelle

>> Mehr erfahren
147_17939_2
Topthema: Premium 4K Heimkino Beamer
Premium_4K_Heimkino_Beamer_1571760806.jpg
BenQ W5700

Echte Heimkino-Fans aufgepasst: Der EISA-Award in der Kategorie „Home Theatre Projector“ ging 2019 an den 4K HDR Beamer. Große Farbraumabdeckung, exakte Farbwiedergabe und Installationsflexibilität waren mit unter wichtige Kriterien.

>> Wir haben ebenfalls genau hingeschaut.
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

hidden audio e.K.
Michael Bruss
Autor Michael Bruss
Kontakt E-Mail
Datum 08.11.2014, 10:03 Uhr