Kategorie: Kopfhörerverstärker

Einzeltest: Dynavox CSM-112


Lesertipp

Kopfhörerverstärker Dynavox CSM-112 im Test, Bild 1
10726

Wie kommen wir auf die Produkte, die wir in der EAR IN vorstellen? Klar, das eine sind die Presseinformationen, Mitteilungen und Präsentationen der Hersteller und Vertriebe, in denen sie ihre neuesten Produkte vorstellen. Hinweise auf bereits bewährte Produkte, über die wir berichten können, kommen dagegen häufig aus den Kreisen unserer Leser – wie auch im Fall des Dynavox CSM-112.

An dieser Stelle erst einmal ein herzliches Dankeschön an alle engagierten Leser, die mit Lob und Kritik an uns herantreten und uns oft wertvolle Tipps und Hinweise auf tolle Produkte geben, die einfach in der Ear In vorgestellt gehören. Der Dynavox CSM-112 ist schon ein paar Jahre auf dem Markt. Mit einem Straßenpreis um 80 Euro handelt es sich klar um ein Gerät der Einstiegsklasse. Hier ist die Marke Dynavox zu Hause. Das Produktportfolio ist beeindruckend, noch beeindruckender sind die durchweg günstigen Preise, zu denen die Geräte angeboten werden.

Kopfhörerverstärker Dynavox CSM-112 im Test, Bild 2Kopfhörerverstärker Dynavox CSM-112 im Test, Bild 3
Dabei ist die Marke Dynavox nicht nur unter preisbewussten HiFi-Einsteigern beliebt. Da die Geräte durch die Bank solide gemacht sind, bilden sie für engagierte Lötkolbenschwinger eine gerne genutzte Basis für Optimierungen und Tuning-Maßnahmen. Wer hier richtig in der Materie steckt und Zeit investiert, kann noch einiges an Klang rausholen. Das haben zum Beispiel die Kollegen unserer Schwesterzeitschrift, dem Selbstbaumagazin Klang+Ton, schon mit ein paar Dynavox-Geräten durchexerziert. Natürlich testen wir den CSM-112 hier out oft the Box. Trotzdem schön zu wissen, dass die technischen Grundlagen hier offensichtlich solide sind und das Potenzial zu Höherem haben.

69
Anzeige
Your Style, Your Speaker, Your Music…Solano! 
qc_Solano_LS60_Alchemy_Miracord_Logo_gold_dust_tv_1654176749.jpg
qc_Solano_52_Freisteller_2_1654176749.png
qc_Solano_52_Freisteller_2_1654176749.png

>> Mehr erfahren

Ausstattung


Angesichts des Preises überraschen zunächst das hohe Gewicht und das solide Gehäuse des Geräts. Mir persönlich gefällt auch, dass der Verstärker in einem schlichten weißen Pappkarton kommt. Den umgekehrten Fall, nämlich den, dass ein Gerät, das in einer aufwendigen Verpackung steckt, sich als recht schmächtig erweist, erlebt man häufi ger. Schön zu wissen, dass von dem wenigen Geld, das der CSM-112 kostet, offensichtlich kaum etwas in die Verpackung geflossen ist – die wirft man ja ohnehin weg. Auch auf überflüssige Ausstattungs-Features hat man bei Dynavox verzichtet. Auf der Front gibt es den Netzschalter, den Lautstärkeregler und eine 6,3-Millimeter- Kopfhörerbuchse. Was will man mehr? Auf der Rückseite gibt es folglich das Netzkabel, zwei Cinchbuchsen für den Signaleingang und – oh, Luxus – auch einen Signalausgang. Bei der ordentlichen Qualität des Gehäuses fällt auf, dass der Lautstärkeregler nicht ganz so butterwich läuft, sondern ein bisschen schleift. Bei dem Preis erwartet aber hoffentlich niemand ernsthaft ein Poti aus der blauen Alps-Serie.

Klang


Ich gebe zu, angesichts des für den CSM-112 aufgerufenen Preises habe ich mich innerlich schon auf ein einige Kompromisse im Vergleich zu den teilweise deutlich teureren Geräten, mit denen ich gewöhnlich höre, eingestellt. Zu meiner Überraschung fallen die aber deutlich kleiner aus, als ich erwartet habe. Die erste Überraschung ist, dass ich, ohne dass ein Musiksignal anliegt, bei voll aufgedrehtem Lautstärkeregler keinerlei Rauschen oder Brummen höre. Das ist, so leid es mir tut das sagen zu müssen, keine Selbstverständlichkeit – auch bei teureren Geräten. Zweite Überraschung: Das Ding hat Power. Selbst die Schwergewichter unter den Kopfhörern treibt der Dynavox zu ordentlichen Lautstärken. Damit ist er auf jeden Fall nicht nur für Leute interessant, die an ihrer Anlage keinen Kopfhörerausgang haben, sondern auch für diejenigen, bei denen am vorhandenen Kopfhörerausgang ein zu schwaches Signal für die angeschlossenen Kopfhörer ausgegeben wird. Und auch klanglich ist der Dynavox eine echte Überraschung. Tonal agiert er sehr ausgewogen. Irgendwelche Tendenzen hin zu einem hellen oder dunklen Klangbild gibt es nicht. Auch dynamisch überzeugt der CSM-112 mit einer schönen Lebendigkeit. Mit dem passenden Kopfhörer kann man über diesen preiswerten Kopfhörerverstärker richtig gut Musik hören. Wenn im Vergleich zu deutlich teureren Kopfhörerverstärkern etwas auffällt, dann vor allem eine leichte Rauigkeit des Klangbildes, die mit einem nicht ganz so hohen Auflösungsvermögen einhergeht. Den Bass zeichnen andere Verstärker noch etwas konturierter, auch habe ich das Klangbild bei verschiedenen Aufnahmen schon plastischer und weiträumiger gehört. Um aber auf dem Boden der Tatsachen zu bleiben: Ich vergleiche den CSM-112 hier gerade mit Kopfhörerverstärkern, die das Zehnfache kosten.

Fazit

Toller Tipp: Das Klang-Preis-Verhältnis ist eindeutig Spitzenklasse. Der Dynavox CSM-112 ist eine unbedingte Empfehlung für alle, die einen preiswerten Einstieg in das Thema Kopfhörerverstärker suchen. Und auch bei wachsenden Ansprüchen werden Sie diesem Verstärker lange die Treue halten.

Preis: um 80 Euro

Ganze Bewertung anzeigen

Kopfhörerverstärker

Dynavox CSM-112

Einstiegsklasse

4.0 von 5 Sternen

04/2015 - Martin Mertens

 
Bewertung 
Klang 70%

Ausstattung: 15%

Bedienung 15%

Ausstattung & technische Daten 
Preis: 80 
Vertrieb: Sintron, Iffezheim 
Internet: www.dynavox-audio.de 
B x H x T (in mm): 220/53/240 
Gewicht:
Ausführungen: Schwarz oder Silber 
geeignet für: HiFi 
Eingänge: 1 x Cinch 
Ausgänge: 1 x Kopfhörer 6,3-mm- Klinkenbuchse, 1 x Cinch 
Klasse: Einstiegsklasse 
Preis/Leistung: exzellent 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Heimkino

>> mehr erfahren
Dr. Martin Mertens
Autor Dr. Martin Mertens
Kontakt E-Mail
Datum 11.04.2015, 14:57 Uhr
324_21181_2
Topthema: Philips 65OLED936
Philips_65OLED936_1640176466.jpg
Preisgekrönte OLED-TVs

Der Philips OLED936 gehört zweifelsohne zu den besten Fernsehern überhaupt.

>> Lesen Sie hier den gesamten Test!
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.67 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 9.46 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 1.99 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages