Kategorie: Kopfhörerverstärker

Einzeltest: Opera Consonance Cyber 20


Nicht nur für Opern

Kopfhörerverstärker Opera Consonance Cyber 20 im Test, Bild 1
9908

Opera Consonance ist eine chinesische Firma. Allerdings keine der aus dem Boden gestampften Riesenunternehmen, die billig beliebige Produkte ausschütten. Am Anfang von Opera Consonance stand ein chinesischer Ingenieur und Musikliebhaber mit einer besonderen Leidenschaft für Opern.

Opera Consonance ist im positiven Sinne eine chinesische Firma. Das macht sich schon beim Design der Geräte bemerkbar. Alle Opera-Geräte sehen irgendwie eigenständig aus und entsprechen nicht dem gängigen westlichen Design-Diktat. So hat auch der Kopfhörervestärker Cyber 20 die für die Geräte der Marke charakteristische Abdeckung aus Holzleisten. Alternativ gibt es schwarze Alu-Profile. Die Verfügbarkeit wechselt, ab und zu gibt es auch andere Hölzer. Das allein zeigt, dass hinter Opera immer noch eher ein Manufakturbetrieb steckt als ein Massenhersteller. Auch die parallelogrammförmige Frontplatte wirkt exotisch.

Kopfhörerverstärker Opera Consonance Cyber 20 im Test, Bild 2Kopfhörerverstärker Opera Consonance Cyber 20 im Test, Bild 3Kopfhörerverstärker Opera Consonance Cyber 20 im Test, Bild 4
Die verstärkenden Röhren sitzen dezent dem direkten Blick verborgen hinten auf dem Gehäuse. 

69
Anzeige
Your Style, Your Speaker, Your Music…Solano! 
qc_Solano_LS60_Alchemy_Miracord_Logo_gold_dust_tv_1654176749.jpg
qc_Solano_52_Freisteller_2_1654176749.png
qc_Solano_52_Freisteller_2_1654176749.png

>> Mehr erfahren

Ausstattung


Auch Ausstattungsorgien sind dem Cyber 20 fremd. Er bietet lediglich einen Line-Eingang, Anschlüsse für zwei Kopfhörer und einen Umschalter für Kopfhörer mit niedriger oder hoher Impedanz. Dafür ist das Netzteil in ein separates Gehäuse ausgelagert, um Netzeinflüsse so weit wie möglich aus der Verstärkerschaltung rauszuhalten. Allerdings befindet sich auch der Netzschalter am Netzteil, so dass der schwarze Kasten nicht komplett versteckt werden kann. Die Front mit dem Kippschalter muss zugänglich bleiben, um das Gerät ein- und ausschalten zu können. Im bzw. auf dem Verstärker übernehmen eine 12AU7- sowie zwei EL86-Röhren die Verstärkung. Letztere wurden speziell für Audio-Anwendungen entwickelt. Insgesamt haben wir also schon mal beste Voraussetzungen für guten Klang. Die Verarbeitung des Cyber 20 weiß zu überzeugen. Der massive Alu-Knopf zur Lauttärkeregelung dreht sich spielfrei und vermittelt ein solides Gefühl, die Gehäuse sind passgenau verarbeitet. Lediglich zwei Schrauben links und rechts oben hinter der stabilen Alu-Front wirken ein wenig improvisiert. 

Klang


Klanglich weiß der Cyber 20 zu überzeugen – vorausgesetzt, er bekommt eine kleine Aufwärmphase. Ganz frisch eingeschaltet klingt er noch ein wenig dünn. Das ändert sich schnell. Nach 10 Minuten mag man dem Cyber 20 schon zuhören, nach 30 Minuten macht die Sache dann so richtig Spaß. Tonal gibt sich der Opera ausgewogen. Er klingt im besten Sinne neutral. Das können viele Verstärker – was macht dann den Charme der Röhren aus? Vielleicht, dass er extrem nüchtern agierenden Kopfhörern einen Funken mehr Lebendigkeit einhaucht. Ob hier eine kleine Prise harmonischer Klirr mitspielt? Oder ob es einfach nur die ungebremste Dynamik ist, mit der der Cyber 20 zu Werke geht? Spielfreude kann man ihm auf jeden Fall attestieren. Dazu kommt ein hohes Auflösungsvermögen. Mit Freude scheint er sich auf jedes Musikalische Detail zu stürzen, das ihm zur Verstärkung gereicht wird. Der Bass ist gut kontrolliert, der Hochton frisch – mit höhenbetonten Kopfhörern kann das unter Umständen zu viel werden, mit allen Kopfhörern, die in diesem Bereich normal agieren, passt es aber. Die Mitten sind jeher eine Domäne von Röhren. Stimmen klingen ausdrucksstark, wobei ich nicht den Eindruck habe, dass der Cyber 20 hier mit etwas Nachhilfe im Grundton schummelt. 

Fazit

Der Opera Consonance Cyber 20 ist ein „No nonsense“- Produkt und ein ausgereifter Röhren-Kopfhörerverstärker, der tonal im besten Sinne neutral agiert, jedem Musikmaterial aber immer einen Schuss mehr an Lebendigkeit zu entlocken versteht. Ein tolles Gerät mit einem überzeugenden Preis-Leistungs-Verhältnis.

Preis: um 1000 Euro

Ganze Bewertung anzeigen

Kopfhörerverstärker

Opera Consonance Cyber 20

Spitzenklasse

4.0 von 5 Sternen

09/2014 - Martin Mertens

 
Bewertung 
Klang 70%

Ausstattung: 15%

Bedienung 15%

Ausstattung & technische Daten 
Preis: 1000 
Vertrieb: Opera Vertrieb, Pforzheim 
Telefon: Nein 
Internet: www.opera-online.de 
B x H x T (in mm): 190/145/112 
Netzteil B x H x T (in mm) 120/300/75 
Gewicht: je 2,9 kg 
Ausführungen: Silber 
geeignet für: HiFi, High-End 
Ausstattung k.A. 
Anschlüsse:
Eingänge 1 x Stereo-Cinch 
Ausgänge 2 x 6,3-mm-Klinkenbuchsen 
Klasse: Spitzenklasse 
Preis/Leistung: sehr gut 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Car & Hifi

>> mehr erfahren
Dr. Martin Mertens
Autor Dr. Martin Mertens
Kontakt E-Mail
Datum 27.09.2014, 10:28 Uhr
327_21241_2
Topthema: Micro-Endstufe mit vier Kanälen
Micro-Endstufe_mit_vier_Kanaelen_1643721062.jpg
Audio System X-100.4 MD

Kleine Digitalendstufen finden wir bei Audio System als leistungsfähige Amps in der X-Serie und als superkleine Micro-Amps in der M-Serie. Jetzt kommt mit der X-100.4 MD eine superkleine X-Endstufe mit Anspruch auf richtig Leistung.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys. Guido Randerath - Ressort Heimkino und Car Hifi
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
Heimkino 4/2022

In der neuen HEIMKINO haben wir die Freude, Ihnen einige der besten Fernseher präsentieren zu dürfen, die derzeit erhältlich sind.
>> Alles lesen

Elmar Michels - Ressort Car Hifi
Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Car&Hifi 4/2022

Beim Durchblättern dieser Ausgabe ist nicht zu übersehen, dass nach wie vor Wohnmobil und fahrzeugspezifische Komponenten ein großes Thema am Markt sind. Natürlich reagiert die Industrie auf die Nachfrage nach diesen zunehmend smarter werdenenden Lösungen.
>> Alles lesen

Holger Barske - Ressort<br>High-End
Holger Barske
Ressort
High-End
LP 3/2022

Jetzt on- und offline über alle bekannten Kanäle verfügbar: Die Ausgabe 03/22 der LP, unserem Magazin für die analogen Belange des Musikhörens.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt - Ressort Hifi
Thomas Schmidt
Ressort Hifi
Klang + Ton 4/2022

Mit großen Schritten geht es voran: Die erste High End seit drei Jahren hat eben erst ihre Pforten geschlossen. Wir konnten aber schon auf dieser ersten großen Branchenmesse sehen, dass sich seit 2019 nicht nur im Fertig-Hifi-Segment vieles getan hat, sondern auch beim Selbstbau.
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.67 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 9.46 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 1.99 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Nubert electronic GmbH