Kategorie: Lautsprecher Stereo

Einzeltest: Canton C 309


Jubiläumsbox

Lautsprecher Stereo Canton C 309 im Test, Bild 1
15397

Geburtstagskinder werden in der Regel beschenkt. Canton geht zu seinem 45. Firmenjubiläum den anderen Weg und macht seinen Kunden Geschenke in Form von feiner Technik zu äußerst fairen Preisen, die in dem eigens dazu eingerichteten Jubiläumsshop angeboten werden.

Großen Sound zum kleinen Preis“ verspricht Canton auf seiner Onlineseite allen Kunden, die sich für die Lautsprecher der C-Serie interessieren. Für den Test bei uns haben wir die Standlautsprecher C 309, die Flaggschiffe unter den C-Modellen, in die Redaktion eingeladen. Moderne Treiber mit hochwertigen Membranmaterialien, das zeitlos schicke Gehäusedesign und die überzeugende Verarbeitung machen die Lautsprecher zu einem wirklich verlockenden Angebot.

Ausstattung und Technik

Die C 309 basieren auf der Gehäusegeometrie der bekannten Canton-Chrono-Modelle. Etwas über einen Meter hoch sind die schlanken Boxen, die mit Sockel eine Standfläche von 24 auf 30 Zentimeter im Hörraum einfordern.

Lautsprecher Stereo Canton C 309 im Test, Bild 2Lautsprecher Stereo Canton C 309 im Test, Bild 3Lautsprecher Stereo Canton C 309 im Test, Bild 4Lautsprecher Stereo Canton C 309 im Test, Bild 5
Das stabile Gehäuse und die eingesetzte Technik lassen die Dreiwege-Bassreflexlautsprecher 23 Kilogramm schwer werden. Zwei Bässe im 180-mm-Format sitzen auf der unteren Hälfte der lackierten Schallwand, darüber sind der 25-mm-Hochtöner und an oberster Stelle der 180-mm-Mitteltöner angeordnet. In einer umlaufenden Nut sitzt das stabile Frontgitter aus Aluminium. Wahlweise gibt es die pro Stück rund 300 Euro kostenden Modelle in schwarzem oder weißem Strukturdekor, wobei die Schallwände in der Lautsprecherfarbe seidenmatt lackiert sind. Das Schutzgitter ist für beide Gehäusevarianten schwarz. Die 180er-Tieftontreiber mit 125-mm-Membrandurchmesser und der ebenso große Mitteltöner vertrauen auf Titanium als Membranmaterial. Sie sind in dreifach gefalteten Wave-Sicken aufgehängt, die zu hohen Hüben fähig sind. Als Lautsprecher sind sie in der Aufstellung recht unkritisch, da alle schallabstrahlenden Elemente auf der Schallwand sitzen. Laut Canton sind die C 309 für eine wandnahe Aufstellung optimiert. Getrennt werden Mittel- und Tieftöner bei etwa 300 Hertz, im Hochton arbeitet die bewährte Alu-Mangan-Kalotte mit Waveguide ab 3.000 Hertz. Versilberte Schraubklemmen in Single-Wiring-Ausführung nehmen Kabelquerschnitte bis zu zehn Quadratmillimeter sowie 4-mm-Bananenstecker auf. Auf alle Passivboxen der C-Serie gewährt Canton fünf Jahre Garantie.   

Labor

Cantons Jubiläumsangebot zeigt im Messlabor durch die Bank sehr überzeugende Leistungen. Der Standlautsprecher C 309 spielt sehr linear und gefällt durch seine guten Rundstrahleigenschaften mit nahezu deckungsgleichen 0- und 15-Grad-Kurven im Messdiagramm. Er verzerrt sehr wenig und punktet mit einem enorm schnell zur Ruhe kommenden Zerfallspektrum. 

Klangcheck

In unserem Hörraum begnügen sich die C 309 mit einer Aufstellung im klassischen Stereodreieck, der Abstand der Boxen zueinander beträgt rund 2,5 Meter, und einem minimalen Eindrehen auf die Hörposition, um das Klangbild „einrasten“ zu lassen. Die schlanken Bassreflexstandlautsprecher klingen über alles betrachtet sehr souverän und nach weit mehr, als es das Preisschild vermuten lässt. Sie spielen kraftvoll und dynamisch, bleiben aber stets ausgewogen und sind auch noch bei hohen Pegeln sehr gesittet. Räumlich liefern die C 309 beste Kost, mit schöner Staffelung des musikalischen Geschehens in Tiefe, Breite und Höhe unseres Testraums. Das Auflösungs- und Abbildungsvermögen der Lautsprecher ist sehr gut, Instrumente wie Sänger werden plastisch abgebildet. Zudem klingen die preiswerten Boxen über alle Maßen neutral, so dass sie problemlos für alle Arten von Musik eingesetzt werden können. Die C 309 sind Allrounder im besten Sinne. Dank ihres recht hohen Wirkungsgrades kommen die Standlautsprecher mit günstigen, leistungsschwächeren Vollverstärkern zurecht. Die Cantons dürfen gerne auch mit Verstärkern der 1.000-Euro-Klasse kombiniert werden, um den Klang noch weiter auszureizen – von der technischen Seite bieten sie auf jeden Fall die nötige Substanz dazu.

Fazit

Das Paar Jubiläumsboxen von Canton erweist sich in unserem Test als echtes Geschenk des hessischen Lautsprecheranbieters. Die C 309 klingen nach viel mehr als der verlockend niedrige Preis vermuten lässt. So ganz nebenbei überzeugen das zeitlose Design und die Verarbeitung der Lautsprecher, wodurch sie sich unsere Auszeichnung zum „Preistipp“ redlich verdient haben.

Preis: um 600 Euro

Ganze Bewertung anzeigen

Lautsprecher Stereo

Canton C 309

Oberklasse

4.5 von 5 Sternen

04/2018 - Jochen Schmitt

Bewertung 
Klang 70% :
Tonale Ausgewogenheit 20%

Abbildungsgenauigkeit 15%

Detailauflösung 15%

Räumlichkeit 10%

Dynamik/Lebendigkeit 10%

Labor 15% :
Frequenzgang 5%

Verzerrung 5%

Pegelfestigkeit 5%

Praxis 15% :
Verarbeitung 5%

Ausstattung 5%

Bedienungsanleitung 5%

Ausstattung & technische Daten 
Kategorie Standlautsprecher Stereo 
Paarpreis 600 
Vertrieb Canton, Weilrod 
Telefon 06083 2870 
Internet www.canton.de 
Laborbericht
Ausstattung
Ausführungen Esche Vinyl Dekor Schwarz, Weiß Vinyl Dekor 
Abmessungen (B x H x T in mm) 240/1050/300 
Gewicht (in Kg) 23 
Bauart Bassreflex 
Anschluss Single-Wiring 
Impedanz (in Ohm)
Tieftöner (Nenndurchmesser/Membrand.) 2 x 180 mm (Membran: 130 mm) 
Tiefmitteltöner (Nenndurchmesser/Membrand.) Nein 
Mitteltöner (Nenndurchmesser/Membrand.) 1 x 180 mm (Membran: 130 mm) 
Hochtöner 1 x 25 mm 
Besonderheiten Nein 
+ + beeindruckende Klangeigenschaften 
+ + sehr preiswert 
+/- + zeitlos, schlichtes Design 
Klasse Oberklasse 
Preis/Leistung hervorragend 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. LP

>>als Download hier
Jochen Schmitt
Autor Jochen Schmitt
Kontakt E-Mail
Datum 25.04.2018, 10:03 Uhr
327_21241_2
Topthema: Micro-Endstufe mit vier Kanälen
Micro-Endstufe_mit_vier_Kanaelen_1643721062.jpg
Audio System X-100.4 MD

Kleine Digitalendstufen finden wir bei Audio System als leistungsfähige Amps in der X-Serie und als superkleine Micro-Amps in der M-Serie. Jetzt kommt mit der X-100.4 MD eine superkleine X-Endstufe mit Anspruch auf richtig Leistung.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys. Guido Randerath - Ressort Heimkino und Car Hifi
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
Heimkino 4/2022

In der neuen HEIMKINO haben wir die Freude, Ihnen einige der besten Fernseher präsentieren zu dürfen, die derzeit erhältlich sind.
>> Alles lesen

Elmar Michels - Ressort Car Hifi
Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Car&Hifi 3/2022

Sonnenschein und Frühling? Genau passend dazu gibt es hier die CAR&HIFI 3/2022 mit unserem alljährlichen Frühjahrs-Spezial. Auf 15 Extraseiten präsentieren wir die spannenden Highlights der Saison. Bereits im Test haben wir in dieser Ausgabe drei DSP-Endstufen und einen High-End-DSP für Klangfreaks. Also sofort runterladen und lesen!
>> Alles lesen

Holger Barske - Ressort<br>High-End
Holger Barske
Ressort
High-End
LP 3/2022

Jetzt on- und offline über alle bekannten Kanäle verfügbar: Die Ausgabe 03/22 der LP, unserem Magazin für die analogen Belange des Musikhörens.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt - Ressort Hifi
Thomas Schmidt
Ressort Hifi
HiFi Test TV HiFi 3/2022

Allen Krisen zum Trotz - und man spürt förmlich den Willen und die Energie, die dahinter steckt - will die Branche wieder ans Licht, im wahrsten Sinne des Wortes.
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.98 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 11 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

HiFi & Video Technik Oliver Gogler e.K.