Kategorie: Lautsprecher Stereo

Einzeltest: Canton Reference 5 K


Glanzstück

Lautsprecher Stereo Canton Reference 5 K im Test, Bild 1
15241

Wer bei Canton in Sachen Technik, Verarbeitung und Klang nur das Allerbeste haben möchte, greift zu den Reference-Modellen des hessischen Herstellers. Bei uns in den Verlagsräumen zu Gast, sind die Standlautsprecher Reference 5 K, die sich im Messlabor und Hörraum beweisen müssen. Lesen Sie auf den folgenden Seiten, was die formschönen Lautsprecher leisten.

Die Reference-Modelle waren schon immer die Lautsprecher bei Canton, bei denen der technische Leiter Frank Göbl aus dem Vollen schöpfen durfte. Sei es bei den Materialen, die zum Bau der Lautsprecher verwendet werden oder bei der Zeit, die der Entwickler zum Erdenken und Ausarbeiten seiner Kreationen benötigt. Für alles gibt es ein „bisschen“ mehr – schließlich sind die Reference-Modelle die Aushängeschilder der Firma Canton. Wer die Lautsprecher aus- und anpackt, weiß sofort, dass die Hessen hier richtig geklotzt und an nichts gespart haben.

Lautsprecher Stereo Canton Reference 5 K im Test, Bild 2Lautsprecher Stereo Canton Reference 5 K im Test, Bild 3Lautsprecher Stereo Canton Reference 5 K im Test, Bild 4Lautsprecher Stereo Canton Reference 5 K im Test, Bild 5Lautsprecher Stereo Canton Reference 5 K im Test, Bild 6Lautsprecher Stereo Canton Reference 5 K im Test, Bild 7Lautsprecher Stereo Canton Reference 5 K im Test, Bild 8Lautsprecher Stereo Canton Reference 5 K im Test, Bild 9
Die wohlproportionierten Gehäuse sind sehr elegant gestaltet und kaschieren mit einem tollen Hüftschwung ihre wahre Größe.

Bassreflex-Standlautsprecher

Die Reference 5 K sind ausgewachsene Standlautsprecher, die bei 108 Zentimetern Höhe eine Standfläche von 31 mal 45 Zentimeter im Hörraum beanspruchen. Dennoch wirken die großen Bassreflexlautspecher nicht überladen oder überdimensioniert, da die schlanke Schallwand und die geschwungenen Seitenwände den Standlautsprecher leichtfüßig und elegant erscheinen lassen. Für diese Generation Reference setzt Canton ein neues Membranmaterial ein: Wo es bisher noch silbrig von der Schallwand glänzte, schimmern die aktuellen Referenzchassis jetzt im matten Beigeton. Das mag den einen oder anderen Canton-Kenner verstören, da bisher doch Aluminium das Markenzeichen der Weilroder Boxenbauer war. Streng genommen ist es das auch weiterhin, da die neuen Membranen auf dem bisherigen Werkstoff aufbauen. In einem sehr aufwendigen Verfahren werden die Membranen der K-Serie hergestellt: Durch einen hohen Einsatz von Energie wird ein Aluminium-Chassis im Elektrolysebad in ein Keramik-Chassis umgewandelt. Langwierige Untersuchen, Versuchsreihen und Hörtests haben ergeben, dass die Treiber ideale Eigenschaften besitzen, wenn Aluminium und Keramik im Verhältnis von 80:20 aufgebaut sind. Die umgewandelte Membran wird abschließend mit Wolfram-Partikeln veredelt, wodurch ein extrem steifer Treiber mit hoher innerer Dämpfung und niedrigem Gewicht entsteht. Auch beim Hochtöner wird Keramik als Material für die 25-mm-Kalotte verwendet. Der Hightech-Treiber arbeitet ab komfortablen 3.000 Hertz hinter einem Waveguide, der das Abstrahlverhalten optimiert. Über einen sehr weiten Bereich ist der 18er-Mitteltöner im Einsatz: Bereits ab niedrigen 220 Hertz übernimmt er die musikalische Verantwortung. Darunter sind die beiden 20er-Tieftöner im Einsatz, denen im Vergleich zu den Vorgängermodellen mehr nutzbares Innenvolumen zur Verfügung steht. Durch die neue Bassreflexkonstruktion „Bass-Guide“ und ein in die Tiefe gewachsenes Gehäuse wurde wertvoller Platz für die dynamische Arbeit der Basstreiber gewonnen. Die Reference 5 K ist aus mehrschichtigem Laminat in 21 Millimeter Wandstärke aufgebaut und aufwendig mit mehreren Schichten Lack veredelt. Sie ist im hochglänzenden Piano-Finish in Schwarz und Weiß erhältlich. Alternativ ist die echtholzfurnierte Variante im edlen Kirsche-Gehäuse zu einem etwas höheren Preis zu haben. Die Ausstattung und Verarbeitungsqualität der sehr attraktiven Reference 5 K ist über alle Zweifel erhaben – 3.500 Euro für die Lackmodelle und 3.900 Euro für die Furniervariante sind ein mehr als faires Angebot.


Labor

Die potenten Standlautsprecher schreiben im Messlabor einen ausgewogenen und tief reichenden Amplitudengang mit einer leichten Betonung um 70 Hertz ins Diagramm. Zudem überzeugt die Reference 5 K mit einem vorbildlichen Rundstrahlverhalten, was sich im nahezu identischen 0- und 15-Grad Messschrieb und der dazu nur minimal abfallenden 30-Grad-Amplitude ausdrückt. Bei den Verzerrungen hält sich die Canton angenehm zurück und auch beim Ausschwingverhalten zeigt sie sich von ihrer besten Seite.

Hörtest

Die Reference 5 K platzieren wir in unserem Hörraum, wo sie sich reichlich allürenlos zeigen. Mit einer Aufstellung im klassischen Stereodreieck und mit minimaler Einwinkelung zur Sitzposition geben sie sich schnell zufrieden. Aufgrund ihrer Basspotenz gönnen wir den Cantons noch einen großzügigen Abstand zu den Rück- und Seitenwänden – so klingt‘s am harmonischsten. Wir starten HiRes-Musik vom Streamer und sogleich zeigen sich die Reference 5 K als wahre Meister ihres Fachs: Die großen Standboxen begeistern mit einem wunderbar kraftvollen, sehr dynamischen und doch jederzeit disziplinierten Klang. Mit uns bestens bekanntem Musikmaterial füttern wir die 5 K und lassen uns vom berauschend musikalischen Auftritt der Bassreflex-Lautsprecher klanglich verwöhnen. Der Bass hat Kraft und Substanz, er zeigt sich auch bei reichlich gehobenen Abhörlautstärken noch völlig entspannt und gelassen. Abgrundtiefe Töne aus der Basspfeife der großen Kirchenorgel drücken massiv aufs Zwerchfell und lassen bei entsprechenden Pegeln, die Hosenbeine flattern. Gestrichene Kontrabasssaiten, ein vehement angeschlagener E-Bass, der Kick in die Bassdrum oder die unteren Oktaven eines Konzertflügels meistern die Cantons mit Bravour. Nie klingen sie angestrengt, ganz im Gegenteil: Hier fühlen sich die Reference 5 K richtig wohl. Doch die Lautsprecher aus dem hessischen Weilrod sind beileibe keine Krawallmacher, die nur Bass können. Gerade auch bei zurückgenommenen Pegeln zeigen sich die Canton-Lautsprecher meisterlich. Feinste Zwischentöne schälen die Reference 5 K aus dem größten Klanggewusel heraus, zudem werden Stimmen schön körperhaft im Hörraum abgebildet. Die räumliche Abbildung gelingt famos und der Hochton löst wunderbar fein auf: Die Cantons sind Feingeister mit Basspotenz

Fazit

Die Reference 5 K von Canton sind ganz vorzüglich klingende Lautsprecher mit perfekter Verarbeitung der formschönen Gehäuse und harmonischen Proportionen. Sie ermöglichen Musikgenuss auf allerhöchstem Niveau, und das zu einem absolut verführerischen Preis. Unsere Highlight-Auszeichnung hat sich Canton mit der Reference 5 K mühelos verdient!

Preis: um 7000 Euro

Ganze Bewertung anzeigen

Lautsprecher Stereo

Canton Reference 5 K

Referenzklasse

5.0 von 5 Sternen

03/2018 - Jochen Schmitt

Bewertung 
Klang 70%

Labor 15%

Praxis 15%

Ausstattung & technische Daten 
Kategorie Standlautsprecher Stereo 
Paarpreis 7000 
Vertrieb Canton, Weilrod 
Telefon 06083 2870 
Internet www.canton.de 
Ausstattung
Ausführungen Hochglanz-Schwarz, Hochglanz-Weiß, Hochglanz Kirsch-Furnier 
Abmessungen (B x H x T in mm) 305/1075/445 
Gewicht (in Kg) 37 
Bauart Bassreflex 
Anschluss Bi-Wiring 
Impedanz (in Ohm)
Tieftöner 2 x 200 mm (Membran: 145 mm) 
Tiefmitteltöner Nein 
Mitteltöner 1 x 180 mm (Membran: 128 mm) 
Hochtöner 1 x 25 mm 
Besonderheiten Nein 
+ + edle Gehäusevarianten 
+ + mitreißender Klang 
+/- + spielt sehr dynamisch 
Klasse Referenzklasse 
Preis/Leistung hervorragend 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Heimkino

>> mehr erfahren
Jochen Schmitt
Autor Jochen Schmitt
Kontakt E-Mail
Datum 22.03.2018, 14:59 Uhr
340_0_3
Topthema: Kinofeeling für Zuhause
Kinofeeling_fuer_Zuhause_1651658882.jpg
Anzeige
Genießen Sie höchsten Komfort mit Kinosofas von Sofanella

Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella sind modern, bezahlbar und schaffen ein gemütliches sowie ein bequemes Heimkinoerlebnis.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys. Guido Randerath - Ressort Heimkino und Car Hifi
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
Heimkino 4/2022

In der neuen HEIMKINO haben wir die Freude, Ihnen einige der besten Fernseher präsentieren zu dürfen, die derzeit erhältlich sind.
>> Alles lesen

Elmar Michels - Ressort Car Hifi
Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Car&Hifi 3/2022

Sonnenschein und Frühling? Genau passend dazu gibt es hier die CAR&HIFI 3/2022 mit unserem alljährlichen Frühjahrs-Spezial. Auf 15 Extraseiten präsentieren wir die spannenden Highlights der Saison. Bereits im Test haben wir in dieser Ausgabe drei DSP-Endstufen und einen High-End-DSP für Klangfreaks. Also sofort runterladen und lesen!
>> Alles lesen

Holger Barske - Ressort<br>High-End
Holger Barske
Ressort
High-End
LP 3/2022

Jetzt on- und offline über alle bekannten Kanäle verfügbar: Die Ausgabe 03/22 der LP, unserem Magazin für die analogen Belange des Musikhörens.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt - Ressort Hifi
Thomas Schmidt
Ressort Hifi
HiFi Test TV HiFi 3/2022

Allen Krisen zum Trotz - und man spürt förmlich den Willen und die Energie, die dahinter steckt - will die Branche wieder ans Licht, im wahrsten Sinne des Wortes.
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.98 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 11 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

HiFi & Video Technik Oliver Gogler e.K.