Kategorie: Lautsprecher Stereo

Einzeltest: Inklang Advanced Line 13.4


Wunschkonzert

Lautsprecher Stereo Inklang Advanced Line 13.4 im Test, Bild 1
12896

Die Lautsprechermanufaktur „Inklang“ aus Hamburg geht beim Bau ihrer Lautsprecher einen einzigartigen Weg: Erst nach Auswahl des Basismodells und individueller Konfiguration desselben fertigen die Hamburger den Lautsprecher exakt nach den Wünschen des Kunden. Wie beim Automobilbau. Und genau wie dort sind die Konigurationsmöglichkeiten sehr umfassend. Wir testen für Sie das Modell 13.4 Advanced Line.

Sitzt man als interessierter Kunde vor den Online-Konfiguratoren mancher Autohersteller, treibt es einem nicht selten die Tränen in die Augen: Nicht vor Freude auf das zukünftige Fahrzeug, sondern weil man sich aufgrund der unübersichtlichen Gestaltung und der Unflexibilität schnell mal verirren kann. Wer jetzt Angst hat, dass dies bei der Manufaktur Inklang genauso sein könnte, darf aufatmen. Als Kunde wird man auf deren Homepage vorbildlich an die Hand genommen, um sein Wunschmodell in wenigen Schritten zu konfigurieren.

Lautsprecher Stereo Inklang Advanced Line 13.4 im Test, Bild 2Lautsprecher Stereo Inklang Advanced Line 13.4 im Test, Bild 3Lautsprecher Stereo Inklang Advanced Line 13.4 im Test, Bild 4Lautsprecher Stereo Inklang Advanced Line 13.4 im Test, Bild 5Lautsprecher Stereo Inklang Advanced Line 13.4 im Test, Bild 6Lautsprecher Stereo Inklang Advanced Line 13.4 im Test, Bild 7Lautsprecher Stereo Inklang Advanced Line 13.4 im Test, Bild 8Lautsprecher Stereo Inklang Advanced Line 13.4 im Test, Bild 9
Los geht es mit dem Auswahlberater, der acht verschiedene Grundmodelle anbietet. Ein Klick auf das gewünschte Modell öffnet eine neue Seite mit grundsätzlichen und weiterführenden Informationen zum Lautsprecher und der eingesetzten Technik. Wer sich noch unschlüssig ist, kann den „Online-Berater“ zurate ziehen oder die kostenfreie Hotline anrufen, um sich telefonisch zu informieren.

Maßgeschneidert


Ist die Wahl auf ein bestimmtes Modell gefallen, kann dies an die eigenen Wünsche angepasst werden. Derzeit stehen sieben Trendfarben zur Auswahl, mit denen die Gehäuse des gewählten Modells kostenfrei lackiert werden können. Gegen einen geringen Aufpreis von rund 40 Euro pro Lautsprecher sind die drei Akzentfarben Violett, Petrol oder Senf zu haben. Wer es wirklich ganz individuell mag, greift zum Posten „Privat Lackierung“ wo ein Farbcode aus den RAL-, NCS- und Farrow & Ball-Farbpaletten eingetragen werden kann. Alternativ kann der persönliche Farbcode mit der Manufaktur am Telefon abgeklärt werden. Eine Farbpalettenkarte mit den zehn Grundfarben kann bei Inklang kostenfrei angefordert werden. Die Farrow & Ball-Farbkarte mit 132 Farbtönen ist ebenfalls kostenlos direkt beim englischen Hersteller erhältlich. RAL- und NCS-Farbfächer bekommen interessierte Kunden in Farbfachgeschäften. Die Privat-Lackierung schlägt mit rund 100 Euro Aufpreis pro Stück zu Buche. Nach der Wahl der Farbe geht es zum nächsten Punkt bei der Koniguration des Wunschlautsprechers, wo aus zwei Frequenzweichen ausgewählt werden kann. Bereits die HQSerienweiche setzt auf sehr hochwertige Bauteile. Das „Referenzupgrade“ toppt die Qualität der Komponenten nochmals deutlich und ermöglicht die bestmögliche Klangtreue des Lautsprechers. Wer sich dafür entscheidet, muss im Falle der 13.4 Advanced Line zusätzliche 199,90 Euro pro Weichenupgrade investieren. Im Anschluss darf der Kunde die Sockelplatte, Standfüße oder Spikes auswählen, die schwarz oder silber eloxiert angeboten werden. Vorsichtige Zeitgenossen wählen am besten das „Family Care Paket“, das entkoppelte Spikes beinhaltet sowie die Lautsprecherchassis mit magnetisch haltenden Abdeckungen schützt. Damit die Lautsprecher nach der Lieferung direkt in Betrieb genommen werden können, bietet der Konigurator an dieser Stelle auch Kabel an. Zweimal oder viermal Vier-Quadratmillimeter-Lautsprecherkabel stehen zur Auswahl. Zum Abschluss lässt sich der Lautsprecher noch personalisieren: Beispielsweise mit dem eigenen Namen auf der Platte des Anschlussterminals. Wahre Enthusiasten dürfen ihre individuell konfigurierten Lautsprecher in Hamburg selbst aufbauen und buchen dafür die „Private Manufaktur Montage“ – inklusive Champagner zum erfolgreichen Abschluss des Projekts.

Technik


Direkt aus dem Karton begeistern uns das geradlinige Design und die perfekte Oberflächenverarbeitung der Inklang-Lautsprecher. Die schlanken Bassrelex-Standlautsprecher tragen vier leistungsfähige Treiber auf der Schallwand. Ganz oben und unten sitzen die beiden Tieftöner im 150-mm-Nennmaß, die bis rund 230 Hertz im Einsatz sind und die Verantwortung dann an den 120-mm-Mitteltöner mit 90-mm-Membran weiterreichen. Etwas oberhalb von 4000 Hertz kommt der 29-mm-Hochtöner ins Spiel. Die Kalotte wird aus einer Aluminium-Magnesium-Legierung gefertigt, die Tief- und Mitteltöner sind aus Aluminium. Das 113 cm hohe Gehäuse bringt den Hochtöner auf akustisch ideale Höhe und generiert durch die Bautiefe von 32,5 Zentimetern reichlich Volumen für die Tieftöner. Eine umlaufende Fase verleiht den Gehäusen das gewisse Etwas. Die 40-mm-dicke Schallwand, interne Verstrebungen und mit Schwerfolien beklebte Wände unterdrücken Gehäuseresonanzen effektiv. Aufgrund dieser aufwändigen Verarbeitung bringen es die schlanken 13.4 Advanced Line auf ein hohes wGiceht von 29 Kilogramm

Klang


Nach der Einspielprozedur geben sich die Inklang 13.4 Advanced Line als grundehrliche Zeitgenossen zu erkennen. Sie spielen neutral, bleiben allzeit gelassen und „sounden“ nicht. Das passt sehr gut zur unaufgeregten Optik der Lautsprecher. Nach ein paar Momenten des Einhörens wird jedoch schnell klar, dass die 13.4er alles andere als Langweiler sind. Stimmen werden sehr authentisch und gut ausgeformt im Hörraum reproduziert. Bei Drum-Solos langen sie herzhaft hin, lassen fetzige Gitarren- Riffs schön kreischen und akkurat gespielte Akustik-Gitarren in allen Facetten lebendig werden. Die Bässe reichen tief hinab und gefallen durch ihre druckvolle, knackige Spielweise. Feinste musikalische Details sind mühelos herauszuhören, vermutlich das Verdienst des reinen Mitteltöners und der sehr gut auflösenden Hochtonkalotte. Räumlich spielt die 13.4 ebenfalls auf sehr gutem Niveau und fächert das klangliche Geschehen auf einer breiten und tiefen Bühne schön weit auf. Da die Inklang-Lautsprecher wunderbar ausgewogen abgestimmt sind, eignen sie sich für jedwedes Musikmaterial von der kleinen Kammermusik bis zum Heavy Metal.

Labor


Die Messergebnisse aus unserem Labor stellen uns voll und ganz zufrieden. Bei rund 1500 Hertz kommt es zu einem minimalen Einbruch des ansonsten tadellosen Amplitudengangs. Sogar 30 Grad abseits der Hauptachse weicht der Lautsprecher kaum von der 0-Grad-Kurve ab. Das Wasserfalldiagramm sowie das Klirrverhalten zeigen sich unaufäfllig.

Fazit

Die Lautsprechermanufaktur Inklang bietet mit der 13.4 Advanced Line ausgesprochen hübsche Lautsprecher an, die auch aus technischer und klanglicher Sicht voll und ganz überzeugen können. Einzigartig sind die Konfigurationsmöglichkeiten, mit denen sich Musikliebhaber ihre Wunschmodelle zusammenstellen können. Sehr schöne Lautsprecher für anspruchsvolle HiFi- Kunden und Individualisten.

Finden Sie Ihr Wunschgerät

Kategorie: Lautsprecher Stereo

Produkt: Inklang Advanced Line 13.4

Preis: um 3890 Euro

11/2016
Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb Inklang, Hamburg 
Telefon 040 180241100 
Internet www.inklang.de 
Abmessungen (BxHxT): 168 x 1026 x 324 mm 
Gewicht: ca. 26 kg 
Bauart: Bassreflex 
Bestückung 2 x 100-mm-Tieftöner / 1 x 90-mm-Mitteltöner / 1 x 28-mm-Aluminium-Kalotte 
Anschluss: Bi-Wiring 
Impedanz (in Ohm)
Ausführung: 5-Schicht-Lackierung, individuelle Farben 
checksum „Unterm Strich ein Lautsprecher mit faszinierender Räumlichkeit und vorbildlicher Neutralität. Anfertigung nach Maß - für besonders anspruchsvolle Individualisten und Genussmenschen “ 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. LP

ePaper Jahres-Archive, z.B. LP
>>als Download hier
Jochen Schmitt
Autor Jochen Schmitt
Kontakt E-Mail
Datum 25.11.2016, 09:59 Uhr
465_23072_2
Topthema: Der Geburtstagslautsprecher
Der_Geburtstagslautsprecher_1709372481.jpg
Revox Elegance G120 – Limited Edition 75 Years

Revox ist 2003 stolze 75 Jahre alt geworden. Alleine das ist schon Grund zum Feiern. Aber Revox hat auch ein besonderes Angebot für Fans, man kann gewissermaßen Mitglied in einem sehr exklusiven Club werden.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 13.99 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (, PDF, 21.23 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (, PDF, 7.2 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 7 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages