Kategorie: Lautsprecher Stereo

Einzeltest: Mission LX-2+


Mission erfüllt!

Lautsprecher Stereo Mission LX-2+ im Test, Bild 1
17395

Kompakte Regallautsprecher sind perfekt geeignet, um auch in kleineren Räumen angemessen Musik zu genießen. Auf Klangqualität braucht man bei den kleinen, meist günstigeren Lautsprechermodellen nicht zu verzichten, wie die neue LX-2+ von Mission eindrucksvoll unter Beweis stellt.

Als renommierte Traditionsmarke kann die britische Marke Mission auf vier Jahrzehnte Tradition im Lautsprecherbau zurückgreifen. Allerdings werden die Produkte wie bei vielen Herstellern mittlerweile kostengünstig in Fernost gefertigt. Die Entwicklung und Qualitätskontrolle liegt jedoch nach wie vor in „britischen“ Händen, denn mit Peter Comeau zeichnet ein überaus erfahrener Entwickler verantwortlich, der bereits bei diversen anderen Lautsprechermarken sein Akustik-Know-how erfolgreich einbringen konnte. 

69
Anzeige
Your Style, Your Speaker, Your Music…Solano! 
qc_Solano_LS60_Alchemy_Miracord_Logo_gold_dust_tv_1654176749.jpg
qc_Solano_52_Freisteller_2_1654176749.png
qc_Solano_52_Freisteller_2_1654176749.png

>> Mehr erfahren

Mission LX-2+ 


Auffälliges Merkmal des Regallautsprechers LX-2+ aus der recht günstigen LX-Serie ist die unterhalb des Tiefmitteltöners platzierte Hochtonkalotte. Dies ist so gewollt und ein typisches Erkennungsmerkmal aller Mission-Produkte. Akustische Gründe stehen hinter dieser ungewöhnlichen Anordnung, denn bei Platzierung der Lautsprecher auf Ohrhöhe (z.B. im Regal oder auf einem Stativ) soll dies für ideale Laufzeiten des von Hochtöner und Mitteltöner abgestrahlten Schalls sorgen. Grundsätzlich basiert die neue LX-2+ auf einem bereits am Markt erfolgreichen Modell namens LX-2. Das „+“ im Namen unseres Testmusters deutet auf ein leicht vergrößertes Gehäuse und etwas größeren Tieftöner im Vergleich zum Standardmodell hin. Die Abmessungen der LX-2+ von rund 214 x 345 x 300 Millimetern sind zwar immer noch recht handlich, doch das leicht größere Volumen verleiht der LX-2+ eine deutlich besser Tiefbassperformance. In dem Bassreflexgehäuse arbeitet ein Tiefmitteltöner mit 135-mm-Membran, die aus einem Fasermaterial gefertigt wurde. Dank der fehlenden Dustcap und dem sauber und bündig eingebauten Treiber sieht die Mission LX-2+ sogar ziemlich elegant aus. Auch trüben keine Löcher für die Befestigung der mitgelieferten Schutzgitter die mattlackierte Schallwand der Box, unsichtbare Magneten unter der Lackschicht sorgen für sicheren Halt der Frontbespannung.

Lautsprecher Stereo Mission LX-2+ im Test, Bild 2Lautsprecher Stereo Mission LX-2+ im Test, Bild 3Lautsprecher Stereo Mission LX-2+ im Test, Bild 4Lautsprecher Stereo Mission LX-2+ im Test, Bild 5Lautsprecher Stereo Mission LX-2+ im Test, Bild 6Lautsprecher Stereo Mission LX-2+ im Test, Bild 7
Für eine dynamische Hochtonwiedergabe kommt eine recht große 25-mm-Gewebekalotte zum Einsatz. Das folierte Gehäuse der LX-2+ ist ordentlich verarbeitet und in den Versionen Schwarz, Weiß oder Walnuss erhältlich. Solide Bi-Wiring-Schraubklemmen im Anschlussterminal sorgen für sicheren Kontakt der Lautsprecherkabel. Alles in allem eine beachtliche Vorstellung für einen Lautsprecher zum Paarpreis von rund 350 Euro. Wer 100 Euro mehr investieren kann, sollte sich unbedingt die in limitierter Auflage hergestellte 40-Jahre-Jubiläums- Edition der LX-2+ anschauen. Deren Gehäuse sind nämlich mit einer handwerklich perfekt durchgeführten Hochglanzlackierung versehen. Mission nennt den frischen, auffälligen Farbton der Jubiläums-Edition „Vivid- Blue“, der aus der kleinen LX-2+ ein optisches Highlight macht.

Labor und Praxis

 
Mit einem beachtlich ausgewogenen Frequenzgang sammelt die Mission LX-2+ reichlich Pluspunkte im Messlabor, auch die Abstrahlcharakteristik unter Winkel ist vorbildlich. Für einen Lautsprecher dieser Größe ist auch die gemessene untere Grenzfrequenz von etwa 60 Hertz äußerst respektabel. Im Hörraum klingt die kleine Mission erwachsener und „mächtiger“, als ihre kompakten Abmessungen erwarten lassen. Bassdrum und E-Bass bei Marcus Millers „Tales“ werden von der LX-2+ dynamisch eindrucksvoll reproduziert. Abgrundtiefe Frequenzen schafft die kleine Mission freilich nicht, dafür glänzt sie mit einer ehrlichen und präzisen Wiedergabe des Grundtons. Dank ihres neutralen Grundcharakters gelingt der LX-2+ eine realistische Abbildung von natürlichen Klangfarben, auch macht die durchweg lebhafte Spielweise der Mission richtig Spaß.

Fazit

Mission hat mit der LX-Serie ein Sortiment von beachtlich erwachsen spielenden Lautsprechern zu günstigen Preisen im Programm. Da macht auch die Regalbox LX-2+ keine Ausnahme. Dank des leicht vergrößerten Gehäuses und einem etwas potenteren Tieftöner gegenüber der „Standardversion“ LX-2 ist die kleine „Große“ ein vollwertiger HiFi-Lautsprecher, der gleichermaßen ausgewogen und beachtlich dynamisch aufspielen kann. Dazu überrascht der günstige Paarpreis. Mission LX- 2+ – ein echter Geheimtipp für HiFi-Freunde.

Preis: um 350 Euro

Ganze Bewertung anzeigen

Lautsprecher Stereo

Mission LX-2+

Oberklasse

4.0 von 5 Sternen

03/2019 - Dipl.-Ing. Michael Voigt

 
Bewertung 
Klang 70%

Labor 15%

Praxis 15%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb IAD, Korschenbroi 
Telefon 0800 2345007 
Internet www.audiolust.de 
Garantie k.A 
Ausstattung
Ausführungen Folie Schwarz, Folie Weiß, Folie Walnuss (Sonderedition Vivid Blue: um 450 Euro) 
Abmessungen (B x H x T in mm) 214/345/300 
Gewicht (in kg) 8,3 
Bauart Bassreflex 
Anschluss Bi-Wiring 
Impedanz (in Ohm)
Tiefmitteltöner (Membrandurchmesser) 165 / 135 mm 
Hochtöner 25 mm 
Kurz und knapp:
+ kompakt & basskräftig 
+ Preis/Leistung 
+ + auch als Sonderedition erhältlich 
Klasse Oberklasse 
Preis/Leistung hervorragend 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Hifi Test

>> mehr erfahren
Dipl.-Ing. Michael Voigt
Autor Dipl.-Ing. Michael Voigt
Kontakt E-Mail
Datum 16.03.2019, 14:57 Uhr
324_21181_2
Topthema: Philips 65OLED936
Philips_65OLED936_1640176466.jpg
Preisgekrönte OLED-TVs

Der Philips OLED936 gehört zweifelsohne zu den besten Fernsehern überhaupt.

>> Lesen Sie hier den gesamten Test!
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.67 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 9.46 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 1.99 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages