Kategorie: Lautsprecher Stereo

Einzeltest: Spendor A5R


Hey, Big Spendor!

Lautsprecher Stereo Spendor A5R im Test, Bild 1
12150

Was in der Anleihe der Titelzeile so klingt wie der Welthit von Bette Midler, ist tatsächlich ein echter Welthit: ein entzückend gut klingender Lautsprecher der Marke Spendor mit geradezu verschwenderischem Klangpotenzial.

Hinter dem Markennamen Spendor stecken  zwei enthusiastische Musik- und HiFi- Liebhaber: Das Ehepaar Spencer und Dorothee Hughes, die in den 60er-Jahren Spendor  gründeten und aus deren  Anfangsbuchstaben  sich der Firmenname erklärt. Von Anfang an  setzten die Hughes auf komplett selbst entwickelte Komponenten . namentlich Lautsprecher-Chassis. Während viele Hersteller bereits  damals und erst recht heute auf Stand-Chassis  großer Lieferanten in Fernost zurückgreifen,  will Spendor weiterhin jedes Detail im Lautsprecherbau im Griff haben und fertigt bis heute seine Chassis von Hand in Hailsham. So viel  Aufwand und Detailverliebtheit hat übrigens  dazu geführt, dass Spendor einer der wenigen  Hersteller weltweit ist, die den legendären  BBC-Studiomonitor LS3/5 mitentwickelt haben und fertigen durften. 

Spendor A5R


Der Standlautsprecher A5R  ist ein kleines Standmodell der A-Serie, das seit  Jahren den ambitionierten Musikfan ansprechen soll und mit erstklassigem Klang und bester Verarbeitung zu nachvollziehbaren Preisen  lockt. Der Buchstabe .R.

Lautsprecher Stereo Spendor A5R im Test, Bild 2Lautsprecher Stereo Spendor A5R im Test, Bild 3Lautsprecher Stereo Spendor A5R im Test, Bild 4Lautsprecher Stereo Spendor A5R im Test, Bild 5
in der Typenbezeichnung A5R steht für ein wiederum revidiertes  Modell in der vierten Generation, sprich ein  im Detail weiter verbessertes und feingetuntes  Erfolgsmodell. Die Grundkonzeption der A5R  steht bereits seit Jahren als bewährtes Konzept:  ein rund 83 cm hoher, 2 1/2-Wege-Standlautsprecher mit leistungsstarken Chassis in einem  ausnahmsweise geschlossenen Gehäuse. Dies  liefert zwar etwas weniger Basspegel, dafür  punktet diese Konstruktion bei der sauberen  Impulswiedergabe. Allerdings hat sich im Laufe der Jahre in der Chassis-Technologie besonders bei der Verfügbarkeit von hochmodernen  Membran-Materialien und Fertigungsmöglichkeiten einiges getan, so dass man bei Spendor  der A5 eine kleine, aber feine Frischzellenkur  verpasste. So verfügt die A5R nun über 11-cm- Tiefmitteltontreiber mit äußerst resonanzarmen, leichten und dennoch verwindungssteifen  Membranen aus einem Kevlar-Verbundmaterial. Auch wurde der Hochtöner mit seiner  22-mm-Kalotte überarbeitet und liefert nunmehr ein noch weiteres Frequenzspektrum und  noch geringere  Verzerrungen. Die  Verteilung  der Frequenzen auf die beiden Chassis übernimmt ein aufwendig konstruiertes Netzwerk  aus nach klanglichen Eigenschaften selektierten  Spulen und Kondensatoren. Großen Anteil an  der Klangqualität eines Spendor-Lautsprechers  hat sein Gehäuse . so auch bei der A5R. Dieses  wurde besonders stabil konstruiert und effektiv  im Inneren bedämpft, so dass praktisch keinerlei störenden Gehäuseresonanzen zu erwarten  sind. Für den optischen Genuss einer Spendor  A5R sorgt die hochwertige Verarbeitungsqualität der paarweise selektierten Echtholzfurniere,  die zusammen mit einer seidenmatten Lackierung der A5R eine edle Anmutung verleihen.  

Praxis


Im Labor zeigt die A5R neben einem  sehr linearen, unverzerrten Mittelhochton und  einem erstklassigen Abstrahlverhalten den erwarteten leichten Abfall zu tiefen Frequenzen.  Ein rein messtechnischer Kompromiss, den geschlossene Lautsprecher gegenüber Bassreflexkonstruktion gewollt eingehen, denn im realen  Hörraum punkten geschlosssene System meist  mit einer präziseren und trockeneren Basswiedergabe. So auch die Spendor A5R, die mit extrem knackigem und impulsivem Tiefton aufspielt. Bassdrum und Bass bei Chris Jones. .No  Sanctuary Here. klangen zwar etwas weniger  beeindruckend tief und satt als bei anderen  Lautsprechern, dafür aber deutlich konturierter  und im besseren Timing zum Rest der Musik.  Millisekunden wohl . wenn überhaupt ., aber  spürbar richtiger und mehr auf den Punkt. Auch  tonal legt die Spendor eine echt Meisterprüfung  mit Bravour ab: Sowohl räumliche Platzierung  der Stimme und Gitarre als auch die feine Dosierung der perkussiven Instrumente gelang der  schlanken A5R bestens. Mit vielfältigen Klangfarben wirft die Spendor geradezu um sich, ein  echter .Spender. (engl. Verschwender), was in  diesem Falle sehr begrüßenswert ist, denn die  A5R macht alles richtig. Sie hält nichts zurück,  addiert keine künstlichen Soundeffekte . sie  macht einfach Spaß!

Fazit

Spendors A5R ist ein kompakter Stand- Lautsprecher, der technisch auf modernste  Materialien baut und klanglich die grundehrlichen Tugenden der Marke weiterhin hochhält.  So bietet dieser hervorragend gut verarbeitete  Standlautsprecher einen äußerst feinzeichnenden, neutralen und punktgenauen Klang, der  auf Anhieb den Zuhörer in den Bann ziehen  kann. Das ist die wirkliche Magie des Hörens ...

Kategorie: Lautsprecher Stereo

Produkt: Spendor A5R

Preis: um 2600 Euro


5/2016
5.0 von 5 Sternen

Spitzenklasse

Bewertung 
Klang 70%

Labor 15%

Praxis 15%

Ausstattung & technische Daten 
Kategorie Standlautsprecher 
Paarpreis um 2.600 Euro 
Vertrieb B&T Vertrieb, Erkrath 
Telefon 02104 175560 
Internet www.bt-vertrieb.de 
Garantie (in Jahre)
Ausstattung
Ausführungen Echtholz-Furnier: Kirsche, Esche schwarz, Eiche hell, Walnuss dunkel 
Abmessungen (B x H x T in mm) 165/830/250 
Gewicht (in Kg) 15 
Bauart Geschlossen 
Tieftöner 1 x 110-mm-Konus 
Tiefmitteltöner 1 x 110-mm-Konus 
Hochtöner 1 x 22-mm-Kalotte 
Anschluss Single-Wiring 
Kurz und knapp:
+ erstklassige Verarbeitung 
+ praziser, impulsiver Klang 
+/- + unkritische Aufstellung 
Klasse Spitzenklasse 
Preis/Leistung sehr gut 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Car & Hifi

>> mehr erfahren
Dipl.-Ing. Michael Voigt
Autor Dipl.-Ing. Michael Voigt
Kontakt E-Mail
Datum 12.05.2016, 15:03 Uhr
363_21693_2
Topthema: Test kompakter High-End Subwoofer
Test_kompakter_High-End_Subwoofer_1662112449.jpg
Verlodyne Acoustics Impact X 10

Er gibt die brutalen Bässe ebenso ungerührt wieder, wie er den Hauptlautsprecher sinnvoll unterstützt und entlastet, damit der das komplexe Klanggeschehen sauber abbilden kann. So macht das Freude.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 7.96 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.67 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Heimkino Aktuell