Kategorie: Lautsprecher Surround

Einzeltest: Magnat Quantum 750


Glänzender Auftritt

Lautsprecher Surround Magnat Quantum 750 im Test, Bild 1
7072

Mit seinen Quantum-Serien bietet der Lautsprecher-Spezialist Magnat seit Jahren elegante Lautsprecher, die den anspruchsvollen Heimkino-Fan mit ausgefeilter Technik und feinster Klangquaität begeistern. Zur IFA 2012 präsentierten die Pullheimer die brandneue Quantum 750er Linie – hier der erste Test einer 5.1 Kombination.

Elegante, wohnraumtaugliche Optik und feinste Chassis-Technologie für optimale Klangqualität waren die Vorgaben an die Entwickler der neuen Quantum-750er-Serie. Den ersten Punkt können wir schon mal als 100 % erfüllt abhaken, denn was uns da als Testmuster frisch aus dem Karton anlacht, sind schlanke, perfekt hochglanzlackierte Schönheiten. Sämtliche Gehäuse der Serie bestehen aus extrem stabilen MDF-Konstruktionen mit aufwendigen Innenverstrebungen; zusätzlich wurde eine 45 Millimeter starke Frontplatte aufgedoppelt, die den 750ern noch mehr Stabilität und ein elegantes Outfit verleiht.

Lautsprecher Surround Magnat Quantum 750 im Test, Bild 2Lautsprecher Surround Magnat Quantum 750 im Test, Bild 3Lautsprecher Surround Magnat Quantum 750 im Test, Bild 4Lautsprecher Surround Magnat Quantum 750 im Test, Bild 5Lautsprecher Surround Magnat Quantum 750 im Test, Bild 6Lautsprecher Surround Magnat Quantum 750 im Test, Bild 7Lautsprecher Surround Magnat Quantum 750 im Test, Bild 8
Unterhalb des Gehäuses wurde eine zusätzliche, ebenfalls hochglanzlackierte Bodenplatte (35 mm stark) montiert, die dank einer feinen Nut einen weiteren optischen Akzent setzt. Zusammen mit der erstklassig ausgeführten Hochglanzlackierung in Schwarz harmonieren die dezent glänzenden Metall-Befestigungsringe der Chassis – ein tolles Spiel der Kontraste. Wahlweise sind die Modelle der Quantum-750-Serie auch in Hochglanz-Weiß oder dem modernden Farbton „Mocca“ erhältlich.

Quantum 757


Als Hauptlautsprecher unseres 5.1-Sets wählten wir mit der 757 die größere der beiden Standmodelle der neuen Quantum-750-Serie. In dem rund 100 Zentimeter hohen Lautsprecher arbeiten daher gleich zwei Tieftöner, ein Mitteltöner sowie eine Hochtonkalotte in der 3-Wege- Bassreflexkonstruktion. Für optimale Stabilität, Resonanzarmut und geringes Gewicht der 130-mm-Membranen wurden diese aus einem Verbundmaterial aus Keramik und Aluminium gefertigt. Die stabilen Körbe der Chassis bestehen aus nichtmagnetischem Alu-Druckguss, sind strömungsoptimiert und verfügen über einen kräftigen Antrieb aus einem Doppelmagnet-System. Als Hochtöner kommt in allen Modellen der Serie ein Treiber mit 25-mm-Gewebekalotte zum Einsatz, der ebenso über einen kräftigen Doppelmagneten für hohen Dynamikumfang verfügt. Der große Befestigungsflansch aus Aluminium-/ABS-Verbundmaterial des Hochtöners wurde sauber und flächenbündig in die lackierte Frontplatte eingelassen – handwerklich und akustisch ist dieses Detail ohne Fehl und Tadel. Aus optischen Gründen werden die ebenfalls bündig eingelassenen Tief- und Mitteltöner mit einer geschraubten Aluminiumblende umrandet. Das sieht richtig gut aus und hält ganz bestimmt auch den kritischen Blicken der Dame des Hauses stand. Alle Modelle der Quantum 750er-Serie bieten auf der Rückseite standesgemäße Anschlussfelder mit jeweils zwei Paaren kräftiger Bi-Wiring- Schraubklemmen in vergoldeter Metall-Ausführung. 

Center 73, Rear 753


Alles, was für die Gehäusequalität und technische Ausstattung der Standlautsprecher 757 gesagt wurde, gilt ebenso für den Center 73 und die kompakten Regallautsprecher 753. Für eine akustisch stimmige Performance in einer Surround-Konstellation ist die identische Bestückung aller Lautsprecher der Quantum-750-Serie mit den gleichen Chassis eine prima Grundvoraussetzung. In der 753 arbeitet natürlich lediglich ein einzelner Tiefmitteltöner, während im Center 73 davon typischerweise zwei Exemplare eingebaut wurden. 

Subwoofer 731 A


Auch wenn die Tiefbassperformance der Quantum 757 durchaus mehr als beachtlich ist – zum ultimativen Heimkino-Spaß gehört ein echter Subwoofer! Diesen Job übernimmt am besten der optisch passende Quantum 731A, der als Downfire-Subwoofer mit schwarzer Hochglanzlackierung als eleganter Monolith daher kommt. Seine smarte Erscheinung mag täuschen: Ein 300 Millimeter durchmessender, im definierten Abstand auf die hochgänzende Bodenplatte abstrahlender Langhub-Treiber mit beschichteter Papiermembran nach alter Väter Sitte im Bassreflexgehäuse und die eingebaute 180-Watt (RMS) – Endstufe garantieren enormen Bassdruck und echten Tiefgang. Das rund 26 Kilogramm schwere Basspaket verfügt über Cinch- und Hochpegel-Eingänge, regelbare Lautstärke und Trennfrequenz sowie Phasenschalter (0° und 180°) und eine Ein-/Ausschaltautomatik.

Labor und Praxis


Im HEIMKINO-Akustiklabor fallen die neuen Quantum- 750er allesamt durch einen sehr ausgewogenen Frequenzgang und niedrige Verzerrungen positiv auf. Besonders der aktive Subwoofer 731 A kann durch enorme Dynamik und eine untere Grenzfrequenz von sauberen 35 Hertz glänzen. Beste Bedingungen für ein dynamisches und mitreißendes Sounderlebnis in unserem Testkino. So war es dann auch: Der Hollywood- Streifen „Battleship“ forderte mit seiner extremen Soundkulisse das Quantum-750er-Set zu Höchstleistungen. Die krachenden Granaten des Schlachtschiffs USS Missouri, zerberstende Panzerplatten und das Stakkato der Flakgeschütze ertönten in fast schon beängstigender Dynamik. Dabei ließ sich das Quantum-750-Set auch nach einem beherzten Dreh am Lautstärkeregler kaum aus der Ruhe bringen: sauber, präzise und unverzerrt liefert das smarte Sextett Extrempegel in exzellenter Qualität. Auch die leisen, subtilen Töne beherrscht das Set mit Bravour, Dialoge sind klar verständlich, und selbst feine Nuancen im Zischen der quer durch den Raum geschossenen Granaten lassen sich problemlos ausmachen. Das neue Quantum-Set ist kein verhaltenes, zurückhaltend spielendes Set, sondern geht mit viel Schwung, Agilität, Dynamik und Brillanz an das angebotene Tonmaterial. Dabei überzeugt besonders das stimmige Zusammenspiel aller sechs Lautsprecher in unserem riesigen Testkino, die zu einer stimmigen Einheit verschmolzen. Dabei waren einzelne Lautsprecher kaum auszumachen. Im Gegenteil – alles spielt aus einem Guss, man sitzt regelrecht mittendrin im Geschehen. Bestens!

Fazit

Kompromisse zwischen wohnraumtauglichem Design und dynamischer Performance bei Lautsprechern haben spätestens seit der Markteinführung der neuen Magnat-Quantum-750-Serie ein Ende. Dieses äußerst elegant und schlank designte Set bietet umwerfende Dynamik, satten Tiefgang, beste Detailauflösung und enorme Pegelreserven bei vergleichsweise handlichen Abmessungen. Die praktisch perfekt verarbeiteten Gehäuse bereichern dank Hochglanzlackierung und gelungenen Proportionen jeden Wohnraum und bieten zudem beste Soundperformance sowohl im Mehrkanalbetrieb als auch als reine Stereo-Kombi. Dazu kostet das neue 750er-Quantum-Set kein Vermögen, sondern ist angesichts seiner hervorragenden Qualitäten im wahren Sinne des Wortes preiswert!

Preis: um 3700 Euro

Ganze Bewertung anzeigen

Lautsprecher Surround

Magnat Quantum 750

Spitzenklasse

4.5 von 5 Sternen

01/2013 - Michael Voigt

Bewertung 
Klang 70% :
Dynamik/Lebendigkeit 15%

Tiefbasseigenschaften 15%

Tonale Ausgewogenheit 10%

Detailauflösung 10%

Zusammenspiel 10%

Hörzone Center 10%

Labor 15% :
Frequenzgang 5%

Verzerrungen 5%

Pegelfestigkeit 5%

Praxis 15% :
Verarbeitung 5%

Ausstattung 5%

Bedienungsanleitung 5%

Ausstattung & technische Daten 
Laborbericht Magnat Quantum 750 
Garantie 5 Jahre Lautsprecher / 2 Jahre Subwoofer 
Vertrieb Audiovox, Pulheim 
Telefon 02234/8070 
Internet www.magnat.de 
Messwerte
Ausführungen Piano Schwarz, Piano Weiß, Mocca 
Abmessungen (B / H / T in mm):
Frontlautsprecher 190/1062/370 
Center 470/170/295 
Rearspeaker 190/362/335 
Subwoofer 340/568/475 
Ausstattung
Subwoofer Quantum 731 A 
Gewicht 26.1 
Leistung laut Hersteller (in Watt) 180 
Membrandurchmesser (in mm) 250 
Bauart Bassreflex 
Prinzip Downfire 
Pegel Regler / Schalter 
Trennfrequenz 40 - 180 Hz 
Phasenregulierung 0 - 180° 
Hochpegel Eingang / Ausgang Ja / Nein 
Niederpegel Eingang / Ausgang 2 / - (Cinch) 
Frontlautsprecher Quantum 757 
Gewicht (in kg) 19.5 
Anschluss Bi-Wiring 
Tiefton (in mm) 2 x 130-mm -Membran 
Mittelton (in mm) 1 x 130-mm -Membran 
Hochtonton (in mm) 1 x 25-mm Kalotte 
Bauart Bassreflex 
Rear-/Surroundlautsprecher Quantum 753 
Gewicht (in kg) 9.2 
Anschluss Bi-Wiring 
Tief- / Mittelton (in mm) 1 x 130-mm-Membran 
Hochtonton (in mm) 1 x 25-mm Kalotte 
Bauart Bassreflex 
Centerlautsprecher Quantum Center 73 
Gewicht (in kg) 9.4 
Anschluss Bi-Wire 
Tief- / Mittelton (in mm) 1 x 130-mm -Membran 
Hochtonton (in mm) 1 x 25-mm Kalotte 
Bauart Bassreflex 
empfohlene Raumgröße (in m²) 60m2 
Preis/Leistung hervorragend 
+ exzellente Grundtonreproduktion 
+ hervorragendes Zusammenspiel 
Klasse Spitzenklasse 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Heimkino

>> mehr erfahren
Dipl.-Ing. Michael Voigt
Autor Dipl.-Ing. Michael Voigt
Kontakt E-Mail
Datum 09.01.2013, 15:14 Uhr
347_21535_2
Topthema: Meters Level Up
Meters_Level_Up_1656322820.jpg
7.1-Gaming-Kopfhörer von Meters im Test

Filme, Musik, Gaming, Videokonferenzen – das Headset Meters Level Up mit virtuellem 7.1-Sound ist ein stylischer Allround-Kopfhörer für alle Anwendungen.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.67 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 9.46 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 1.99 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Hoer an Michael Imhof