Kategorie: Lautsprecher Surround

Einzeltest: Nubert nuBox 513 Atmos-Set


Moderner Fünfkampf

Lautsprecher Surround Nubert nuBox 513 Atmos-Set im Test, Bild 1
13745

Vom schwäbischen Lautsprecherspezialisten Nubert sind wir bereits einige Überraschungen gewohnt. Besonders die recht günstige nuBox- Serie verblüfft immer wieder mit überraschend guter Klangqualität. Wir haben eine nuBox-Set-Variante mit Dolby-Atmos-Erweiterung zum Test geordert.

Die recht preiswerten Lautsprecher der nuBox-Serie lassen sich aufgrund ihrer Familien-Klangabstimmung beliebig miteinander kombinieren, um ein leistungsfähiges Mehrkanalsystem daraus zu bauen. Unser 5.1.2-Test-Set basiert auf den bewährten Standlautsprechern nuBox 513, kombiniert mit einem Center nuBox CS-413, zwei Dipolen nuBox 313, einem kompakten Subwoofer namens AW-443 und zwei Dolby-Atmos-Aufsatz-Lautsprechern RS-54 aus der nuLine- Serie. Alle Lautsprecher sind mit schwarz oder weiß lackierten Fronten erhältlich. Hochwertige Dekorfolien in Schwarz oder Makassar-Ebenholz- Look veredeln die Seiten und Rückwand der nuBox-Gehäuse. 

Standlautsprecher nuBox 513


Rank und schlank sind die 513er aus der nuBox-Serie. Mit einer Höhe von knapp einem Meter und der geringen Breite von 17 Zentimetern bei 30 Zentimetern Tiefe lassen sich die Lautsprecher sehr schön in Wohnräume integrieren, ohne optisch dominant zu wirken.

Lautsprecher Surround Nubert nuBox 513 Atmos-Set im Test, Bild 2Lautsprecher Surround Nubert nuBox 513 Atmos-Set im Test, Bild 3Lautsprecher Surround Nubert nuBox 513 Atmos-Set im Test, Bild 4Lautsprecher Surround Nubert nuBox 513 Atmos-Set im Test, Bild 5
Drei langhubige 15-cm-Tiefmitteltöner sorgen im Zusammenspiel mit dem Bassreflexrohr für tief reichende Bässe – die untere Grenzfrequenz liegt unter 40 Hertz. Ein 25-mm-Hochtöner mit Seidengewebekalotte reproduziert die hohen Frequenzen. Dank Ferrofluidkühlung und einer bedämpften Rückkammer kann der Hochtöner tief angekoppelt werden. Die Gehäuse sind durch mehrere Aussteifungen und die Verwendung von 19 und 38 mm dickem MDF besonders stabil und unanfällig für Resonanzen. Satte 21 Kilogramm bringt jede nuBox 513 auf die Waage, was zum Teil auch an den schweren Traversen mit höhenverstellbaren Tellerfüßen liegt, die den Standlautsprechern zu sicherem Stand verhelfen. 

Center nuBox CS-413 und Dipol nuBox 303


Der Centerlautsprecher vertraut bei der Wiedergabe ebenfalls auf die Qualitäten des bewährten Hochtöners mit 25-mm-Kalotte. In Ferrofluid badet die Schwingspule, was diese effektiv kühlt und somit die Belastbarkeit erhöht. Das Gehäuse hinter der Kalotte ist aufwendig bedämpft – gut für eine tief liegende Trennfrequenz und optimale Ankoppelbarkeit an die Tiefmitteltöner. Der mit zwei 15er-Chassis bestückte Zweiwege-Bassreflex-Center macht dank großzügigem Gehäusevolumen und langem Hub Tiefgang mit ordentlich Pegel. Die Rearspeaker nuBox 303 weisen sich als Spezialisten aus und können wahlweise als direkstrahlende Lautsprecher oder Dipolstrahler eingesetzt werden. Dazu fähig macht sie der Einsatz eines zusätzlichen 19-mm-Hochtöners auf der Gehäuserückseite. Zu- oder abschalten lässt sich der Extra-Tweeter mit einem Kipphebel auf dem Lautsprecherterminal, das auf der Unterseite des Gehäuses eingebaut ist. Das erschwert etwas die Aufstellung der sehr kompakten Lautsprecher. Allerdings verbaut Nubert im Boden vier Buchsen mit M4-Gewinden, die eine Montage der Boxen auf Standfüßen oder Wandhaltern erlauben. 

Dolby Atmos und Sub


Als Reflexions-Speaker ausgelegt, ist der RS-54 ein „Dolby Atmos Enabled Speaker“ und von Dolby als solcher selbstverständlich offiziell zertifiziert. Dieser leicht angeschrägte Lautsprecher strahlt mit exakt definiertem Abstrahlverhalten nach oben unter die Decke und erzeugt so durch Schallreflexion von der Zimmerdecke den gewünschten Klangeindruck einer Schallquelle von oben. Diese Konstruktionsweise funktioniert in den allermeisten Räumen vorzüglich und erspart die alternative Montage einzelner Atmos-Lautsprecher unter der Decke. Um die erforderliche Charakteristik eines Dolby-Enabled-Speakers zu erreichen, setzt Nubert beim RS-54 auf eine besonders große 30-mm- Kalotte samt hornartiger Schallführung. Außer als Dolby-Atmos- Lautsprecher lässt sich der RS-54 auch prima als kompakter Universal- Wandlautsprecher einsetzen, der in diesem Fall per Kippschalter auf eine weniger bündelnde Abstrahlcharakteristik eingestellt wird und so für eine weiträumige Raumbeschallung bestens funktioniert. In unserem Heimkino-Setup fungieren zwei RS-54 natürlich als Deckenreflexions-Lautsprecher, platziert auf den beiden Frontsystemen nuBox 513. Als Subwoofer kommt ein kompakter AW-443 ins Spiel, der trotz seiner handlichen Abmessungen dank einer 170-mm-Tieftönermembran im Bassreflexgehäuse für mächtig Druck sorgen kann. Dazu ist der AW-443 komfortabel ausgestattet, lässt sich per mitgelieferter Fernbedienung einrichten und hat vier Sound-Preset-Speicher an Bord.  

Labor und Praxis


Wie bei Nubert üblich, weisen auch die nuBox 513 einen beachtlich ausgewogenen Frequenzgang, der bis unter 40 Hertz hinunterreicht, und bestes Abstrahlverhalten auf. Auch der Center CS-413 zeigt lediglich unter Winkeln von 30° leichte Einbrüche. Als kleines Bassmonster erweist sich der schlanke Subwoofer AW-443, der ab 35 Hertz mit sauberer Basswiedergabe glänzen kann, sofern man ihn nicht mir zu extremen Pegeln überfordert. In unserem Heimkino erweist sich der Betrieb der Lautsprecher in „Neutral-Einstellungen“ als ideal. Die Effektlautsprecher nuBox 303 lassen wir als Dipole arbeiten, was für eine wunderbar luftige Effektkulisse sorgt. Natürlich finden auf den Oberseiten der Frontlautsprecher zwei Atmos-Speaker RS-54 Platz, die für einen weiteren Soundkanal von der Zimmerdecke sorgen. Die nu- Box-Lautsprecher zeigen im Hörtest eindrucksvoll, zu welchen Leistungen ein recht günstiges Set in der Lage ist. Sauber, detailliert, unverzerrt und luftig spielt das Set auf hohem Niveau. Sowohl Dipole als auch Atmos-Aufsätze sorgen für einen faszinierenden, dreidimensionalen Surroundsound, in dem der Zuhörer wunderbar eintauchen kann. Der handliche Subwoofer AW-443 sorgt souverän für ein solides, knackiges Bassfundament und liefert bei Bedarf auch Pegel, die über Zimmerlautstärke hinausgehen. Nur wer extremen Bassdruck fordert, sollte eventuell ein größeres Subwoofer-Modell aus dem umfangreichen Nubert- Programm auswählen.

Fazit

Nubert bietet mit seinem 5.1.2-Set aus nuBox 513, nuBox CS-413, nuBox 303 und AW-443 ein klangstarkes, dynamisches Heimkinosystem, das erstaunlich gut verarbeitet ist vor allem durch seinen fairen Preis begeistern kann. In Kombination mit den zum 5.1.2-Setup gehörenden Atmos-Speakern kann sich nun jeder Filmfan ein äußerst spielfreudiges Set für alle aktuellen Tonstandards inklusive Dolby Atmos leisten – wunderbar!

Preis: um 2440 Euro

Ganze Bewertung anzeigen

Lautsprecher Surround

Nubert nuBox 513 Atmos-Set

Spitzenklasse

4.5 von 5 Sternen

05/2017 - Michael Voigt

Bewertung 
Klang 70% :
Dynamik/Lebendigkeit 15%

Tiefbasseigenschaften 15%

Tonale Ausgewogenheit 10%

Detailauflösung 10%

Zusammenspiel 10%

Hörzone Center 10%

Labor 15% :
Frequenzgang 5%

Verzerrungen 5%

Pegelfestigkeit 5%

Praxis 15% :
Verarbeitung 5%

Ausstattung 5%

Bedienungsanleitung 5%

Ausstattung & technische Daten 
Paarpreis Frontlautsprecher 840 Paar 
Einzelpreis Center 260 
Paarpreis Rearspeaker 360 Paar 
Einzelpreis Subwoofer 390 
Paarpreis Atmos-Lautsprecher 600 Paar 
Vertrieb Nubert, Schwäbisch Gmünd 
Telefon +49 (0) 7171 8712-0 
Internet www.nubert.de 
Ausstattung
Ausführungen Dekorfolie Schwarz (Front Schwarz lackiert) Dekorfolie Weiß (Front weiß lackiert) Dekorfolie Ebenholz (Front Schwarz lackiert) 
Abmessungen (B / H / T in mm):
Frontlautsprecher 170/1000/300 
Center 440/170/340 
Rearspeaker 140/230/202 
Subwoofer 245/420/380 
Atmos-Lautsprecher: 170/175/300 
Subwoofer nuBox AW-443 
Gewicht 14 
Leistung laut Hersteller (in Watt) 160 
Tiefmitteltöner (Nenndurchm. / Membrandurchm.) 1 x 220 / 170 mm 
Frontlautsprecher nuBox 513 
Gewicht (in kg) 21 
Anschluss Bi-Wiring 
Tieftöner (Nenndurchm. / Membrandurchm.) Nein 
Mitteltöner (Nenndurchm. / Membrandurchm.) 3 x 150 / 110 mm (Tiefmittel) 
Hochton (in mm) 1 x 25-mm-Kalotte 
Bauart Bassreflex 
Rearlautsprecher nuBox 303 
Gewicht (in kg) 3.7 
Anschluss Single-Wiring 
Tiefmitteltöner (Nenndurchm. / Membrandurchm.) 1 x 120 / 80 mm 
Hochton (in mm) 2 x 19-mm-Kalotte 
Bauart Bassreflex 
Centerlautsprecher nuBox CS-413 
Gewicht (in kg) 10.6 
Anschluss Single-Wiring 
Tiefmitteltöner (Nenndurchm. / Membrandurchm.) 2 x 150 / 110 mm 
Hochtonton (in mm) 1 x 25-mm-Kalotte 
Bauart Bassreflex 
Atmos-Lautsprecher: nuLine RS-54 
Gewicht (in Kg) 4.4 
Anschluss Single-Wiring 
Tiefmitteltöner (Nenndurchm. / Membrandurchm.) 1 x 150 / 110 mm 
Hochtöner 1 x 30-mm-Kalotte 
Bauart geschlossen 
Preis/Leistung hervorragend 
+ Preis-Leistungs-Verhältnis 
+ Rear als Dipol- und Direktstrahler einsetzbar 
+ Dolby-Atmos-tauglich 
Klasse Spitzenklasse 
Testurteil überragend 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Car & Hifi

>> mehr erfahren
Dipl.-Ing. Michael Voigt
Autor Dipl.-Ing. Michael Voigt
Kontakt E-Mail
Datum 27.05.2017, 09:58 Uhr
337_15052_1
Topthema: HIGH END 2022 im Mai
HIGH_END_2022_im_Mai_1649424493.jpg
Anzeige
Treffen der internationalen Audiobranche

Bald ist es soweit: Die HIGH END® 2022 wird vom 19. bis 22. Mai auf dem Messegelände des MOC in München stattfinden und die internationale Fachwelt endlich wiedervereinen. Zwei Jahre hat die Audiowelt auf den Neustart gewartet.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys. Guido Randerath - Ressort Heimkino und Car Hifi
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
Heimkino 4/2022

In der neuen HEIMKINO haben wir die Freude, Ihnen einige der besten Fernseher präsentieren zu dürfen, die derzeit erhältlich sind.
>> Alles lesen

Elmar Michels - Ressort Car Hifi
Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Car&Hifi 3/2022

Sonnenschein und Frühling? Genau passend dazu gibt es hier die CAR&HIFI 3/2022 mit unserem alljährlichen Frühjahrs-Spezial. Auf 15 Extraseiten präsentieren wir die spannenden Highlights der Saison. Bereits im Test haben wir in dieser Ausgabe drei DSP-Endstufen und einen High-End-DSP für Klangfreaks. Also sofort runterladen und lesen!
>> Alles lesen

Holger Barske - Ressort<br>High-End
Holger Barske
Ressort
High-End
LP 3/2022

Jetzt on- und offline über alle bekannten Kanäle verfügbar: Die Ausgabe 03/22 der LP, unserem Magazin für die analogen Belange des Musikhörens.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt - Ressort Hifi
Thomas Schmidt
Ressort Hifi
HiFi Test TV HiFi 3/2022

Allen Krisen zum Trotz - und man spürt förmlich den Willen und die Energie, die dahinter steckt - will die Branche wieder ans Licht, im wahrsten Sinne des Wortes.
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.98 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 11 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

HiFi & Video Technik Oliver Gogler e.K.