Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Lautsprecher Stereo

Einzeltest: Acoustic Energy AE100


Spaß in Kisten

15967

Wenn man Lautsprecher anschließt, bei denen man Sorge hat, dass sie von dicken Lautsprecherleitungen, vom Lautsprecherständer gezogen werden, muss man erst mal lachen. Das Lachen blieb mir beim Hörtest der Acoustic Energy AE100 im Gesicht stehen – aus echter Freude

Sind die niedlich! Sind die ernst zu nehmen? Das waren so ziemlich meine ersten Reaktionen auf die kleinen Acoustic Energy AE100. Mit den Abmessungen 160 x 270 x 240 mm (BxHxT) tragen die Lautsprecher kaum auf. Und mit gerade einmal 4,5 kg Gewicht setzt eine Box einem dicken Lautsprecherkabel im Gartenschlauch-Format auch wirklich wenig entgegen. Wobei es mir eh ein bisschen absurd vorkommt, Lautsprecher an Kabel anzuschließen, die ein mehrfaches der Lautsprecher kosten. Nun gut, das sind die Rahmenbedingungen hier im Hörraum, in dem auch ganz andere Lautsprecher-Kaliber aufgebaut werden. Doch ich gebe zu, dass ich den großen Dingern kein bisschen hinterhertrauere. Im Gegenteil. Ich genieße die wunderbare Leichtigkeit dieser Boxen. Auf den Wegen zwischen Lager, Messraum, Fotostudio und Hörraum kann ich mir die beiden AE100 einfach unter den Arm klemmen. Gut, das sind jetzt keine HiFi-Kriterien. Doch wenn Sie gerade auf der Suche nach kleinen, preiswerten Lautsprechern sind, erfüllen die AE100 von Acoustic Energy schon einmal die Voraussetzungen. Acoustic Energy ist Ihnen unbekannt? Die Firma wurde 1987 in London gegründet. Damals standen kleine britische Lautsprecher hoch im Kurs.

Die legendäre (BBC) LS 3/5A und ihre Artverwandten erlebten mal wieder ein Revival, die ProAc Tablette (II, III, IV?) stürmte die Rankings deutscher HiFi-Zeitschriften und keine HiFi-Vorführung kam ohne Boxenwinzlinge aus, die mit Dire Straits’ „So Far Away“ ihre Fähigkeiten, tiefe Töne wiederzugeben, unter Beweis stellen mussten. In diesem Umfeld entwickelte man bei Acoustic Energy den ersten Monitorlautsprecher, den AE1. Irgendwo zwischen kleinem Heimlautsprecher und semiprofessioneller Studio-Abhöre angesiedelt, stieß der kleine Lautsprecher sowohl bei Audiophilen als auch auf der Seite der Musikschaffenden schnell auf reges Interesse. In den folgenden Jahren setzte man bei Acoustic Energy weniger auf High End, sondern mehr auf Mainstream und entging damit dem Schiffbruch, den einige andere englische Marken im angepeilten Hochpreissegment erlitten (auch wenn einige davon, teilweise unter der Ägide von Private-Equity-Gesellschaften oder in chinesischer Hand, wieder eine Renaissance erfuhren und erfahren). Auch heute noch bietet Acoustic Energy das Modell AE1 Classic an, eine AE1, die 2006 gründlich überarbeitet und auf den aktuellen Stand der Technik gebracht wurde. Betrachtet man die AE100, stellt man viele Gemeinsamkeiten mit der erfolgreichen AE1 fest.

Preis: um 350 Euro

Acoustic Energy AE100


-

Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Plattenspieler-Legende Technics legt nach!

Die Marke Technics begeisterte Generationen von HiFi-Fans, bis leider Anfang der 2000er-Jahre der Mutterkonzern Panasonic die Marke erstmal auf Eis legte. Doch 2014 startete Technics neu und bietet seitdem wieder hochwertige HiFi-Komponenten sowie die Neuauflage des legendären Plattenspielers SL-1200 an. Um das mittlerweile 55-jährige Bestehen der Marke gebührend zu feiern, bringt Technics den direktbetriebenen Plattenspieler SL-1210GAE Limited Edition auf den Markt. Dieses schwarze Sondermodell basiert auf dem international gefeierten HiFi-Plattenspieler Grand Class SL-1200G. Der SL-1210GAE wird ab Juni 2020 erhältlich sein und ist auf nur 1.000 Einheiten weltweit limitiert – davon 700 Einheiten exklusiv für Europa in einer Sonderausführung mit einem des Typs JT-1210 Tonabnehmer von Nagaoka.
>> Alles lesen

Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ beliebt wie nie

Das Digitalradio DAB+ erfreut sich weiter sehr großer Beliebtheit. Nach den jüngsten Zahlen von WorldDAB wurden weltweit mehr als 82 Millionen DAB+-Empfänger verkauft. In Deutschland ist DAB+ bereits für über 1,5 Millionen Haushalte der Empfangsweg Nummer 1.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Philipp Schneckenburger
Ressort Hifi und digitales Hifi
Kabellos guter Klang

Die Einschränkungen des öffentlichen Lebens werden langsam aber sicher wieder zurückgefahren und das schöne Wetter zieht die Menschen nach draußen. Ob im Garten, beim Joggen, oder im Park darf bei vielen Leuten die Musik per Bluetooth-Kopfhörer oder Lautsprecher nicht fehlen. Auf einige Dinge sollte man aber achten.
>> Alles lesen

Neu im Shop:

Hifi Tassen, 4 neue Designs

>> Mehr erfahren
177_19483_2
Topthema: Kino im Wohnzimmer
Kino_im_Wohnzimmer_1587459751.jpg
BenQ TK850

Der neue TK850 verfügt über den beliebten Bildmodus „Sport“, soll darüberhinaus aber auch dem Spielfilm nach der Sportschau gerecht werden, in 4k und mit ordentlicher HDR-Performance, versteht sich. Nehmen wir die Spielfilm-Qualitäten des TK850 unter die Lupe.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 7.36 MB)
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Musik&Akustik
Dr. Martin Mertens
Autor Dr. Martin Mertens
Kontakt E-Mail
Datum 28.07.2018, 15:02 Uhr