Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Lautsprecher Stereo, Vollverstärker, CD-Player

Systemtest: Rega RS5, Rega Brio-R, Rega Apollo-R


Sachverstand

Lautsprecher Stereo Rega RS5, Rega Brio-R, Rega Apollo-R im Test , Bild 1
6152

Wie so oft im Leben passt es am besten, wenn alles aus einer Hand kommt. Stimmt das auch bei HiFi-Anlagen? Wie gut klingt es, wenn man eine komplette HiFi-Kette aus Verstärker, CD-Player, Lautsprecher und Plattenspieler von einem Hersteller kombiniert? Mit Rega habe ich es ausprobiert.

Rega ist eine kleine, feine englische HiFi- Marke, die ein erstaunliches Produktprogramm zu bieten hat. Über Verstärker, CD-Player, DA-Wandler, Tuner und Plattenspieler reicht das Sortiment, selbst Zubehör wie Kabel und Tonabnehmer haben die Engländer im Programm. Dabei erstreckt sich die Preisklasse der Range von „bezahlbar“ bis hin zu „angemessen“ bei den erlesenen Top-Produkten. Alle Produkte sind eigene Entwicklungen, werden größtenteils von Hand in Großbritannien gefertigt und zeichnen sich durch schlichtes, durchaus ansprechendes, eigenständiges Design und beste Verarbeitungsqualität aus. Hinter der Marke und den Produkten von Rega steht mit Firmengründer Roy Gandy ein echtes Urgestein der HiFi-Geschichte. Bereits als Jungendlicher baute er seinen ersten eigene Lautsprecher und modifizierte aus reinem Spaß an der Freude ausgediente alte HiFi-Anlagen, die er von Freunden zur Reparatur bekam. Aus dieser Passion für Musik und Technik wurde im Laufe der Jahre eine Berufung, und so war es kein Wunder, dass Anfang der 70er-Jahre Rega als Hersteller eigener Produkte gegründet wurde. Seitdem haben Generationen von HiFi-Liebhabern die ausgesprochen musikalischen Rega-Plattenspieler, Verstärker und CD-Player lieben und schätzen gelernt. Mittlerweile beschäftigt Roy Gandy über 50 Mitarbeiter und bietet über 30 Produkte im aktuellen Portfolio an. Seiner Leidenschaft an gutem Klang ist Roy Gandy bis heute treu geblieben: Seine Produkte zeichnen sich allesamt durch schlichte Sachlichkeit in Form und Funktion und bieten feine, klangentscheidende Details für den perfekten Musikgenuss.

Vollverstärker Brio-R


Der Vollverstärker Brio-R bildet den Dreh- und Angelpunkt meiner Testkombi. Als Vor- und Leistungsverstärker sowie als Verwalter der angeschlossenen Tonquellen hat er einen der wichtigsten Jobs. Sein massives Gehäuse ist bestens verarbeitet, die Front ziert eine schwarz hinterlegte Glasscheibe, auf der lediglich zwei Tasten (An/ Aus bzw. Quellenwahl) und ein Lautstärkeregler zu finden sind. Klangregelung, Kopfhörer- Anschluss oder Ähnliches suche ich vergeblich – hier dominiert das Wesentliche! Der einzige Luxus, den Rega bietet, ist die mitgelieferte Fernbedienung, die neben dem Verstärker auch Regas CD-Player steuern kann. Erstaunlich dabei ist, dass der mit 22 cm Breite äußerst kompakte Verstärker Leistungen von knapp 2 x 100 Watt liefern kann, sogar mit exzellenten Laborwerten für Rauscharmut, Verzerrungsfreiheit und Dämpfungsfaktor. Insgesamt fünf analoge Cinch-Buchsen stehen am Brio-R parat, einer davon ist ein hochwertiger Phono-MM-Preamp – ein Vorzug, den ich beim Anschluss des Plattenspieler Rega RP3 später noch sehr schätzen werde.

CD-Player Apollo-R


Mit identischen Abmessungen und Design passt der CD-Apollo- R optimal zum Brio-R. Dieser CD-Player macht Einfachheit ebenfalls zum Prinzip: Lediglich die Start-, Stopp- und Titelsprung- Tasten finden sich auf der Gerätefront; die Rückseite bietet einen analogen und zwei Digitalausgänge. Eine faszinierende Besonderheit ist das Toplader-Laufwerk, bei dem sich der Acrylglass-Deckel elegant nach hinten bewegen lässt und das feststehende CD-Laufwerk freigibt. Das sieht stylish aus und benötigt zudem keine wackelige CD-Schublade – das einwandfreie Datenauslesen von CDs ist somit viel einfacher. Für beste Klangqualität hat Rega hochwertige Chipsätze von Wolfson verbaut (WM 8742) und dem Apollo-R eine aufwendige, störungsarme Stromversorgung spendiert, die sich bereits in deutlich größeren Rega-Modellen bewährt hat.

Lautsprecher RS5


Zu den beiden aufs Wesentliche konzentrierten Elektronik-Komponenten passt wunderbar der kleine Standlautsprecher RS5. Sein schlichtes, eckiges Gehäuse ist mit hochwertigem Echtholzfurniert, im Inneren sorgen ausgeklügelte Verstrebungen für resonanzfreies Verhalten. Die Bestückung der Drei-Wege-Bassreflexbox erfolgte mit Regaeigenen Chassis, wobei ein 16-cm-Tieftontreiber aus Platzgründen seitlich im Gehäuse montiert wurde. So konnte das Design der RS5 mit einer Breite von rund 25-cm besonders schlank und elegant ausfallen.

Praxis


Für die Verkabelung der Rega-Kette verwendete ich für die Signalverbindung von CD-Player Apollo-R zum Verstärker Brio-R das Rega Koaxkabel „The Couple“ (um 150 Euro), welches mit niedriger Kapazität, effektivem Schutz gegen Mikrofonie und soliden Cinchsteckern optimale Klangqualität garantiert. Als Lautsprecherkabel setzte ich das extrem flache Rega FSC Quattro ein, das mit vier einzelnen Strängen großen Querschnitt bei niedriger Bauhöhe bietet – zu einem fairen Preis von rund 12 Euro pro Meter erhältlich. Nach einer Einspielzeit der Elektronik und der Lautsprecher übers Wochenende konnte der Hörtest beginnen. Diese Rega-Kombi spielte sich aus dem Stand in mein Musikerherz: Als Hobby-Gitarrist habe ich die grundehrliche, realistische Wiedergabe von Al di Meolas Akustik-Gitarre auf „World Sinfonia“ sofort wiedererkannt – dieses Modell spiele ich tatsächlich selbst und kenne jede feine Nuance in der Anschlagdynamik der Saiten und das feinperlige Sirren des Steg-Tonabnehmers – großartig! Die RS5 verblüffen trotz ihrer recht kompakten Abmessungen durch angenehmen Tiefbass, der eher durch Trockenheit und Präzision als durch Druck in der Magengegend überzeugt. Besonders Liebhaber akustischer Instrumente, Stimmen oder klassischer Musik werden die direkte, anspringende Spielart der Rega-Kette lieben. Als abschließendes Highlight im Hörtest habe ich noch den Plattenspieler RP3 (um 800 Euro) angeschlossen – dieses besonders musikalische Laufwerk ist seit dem Test in der letzten Ausgabe aus gutem Grund im Hörraum verblieben. Was soll ich sagen, tatsächlich klingt Johnny Cash per Vinyl wieder einmal griffig, packend und fein aufgelöst. Oder begeistert mich der glasklare, souveräne CD-Klang dieser Aufnahme über den Apollo-R mehr? Ganz ehrlich: Ich empfehle dringend, beide Medien – CD und Schallplatte – in einer HiFi-Anlage vorzusehen. Am besten in gleicher Qualität, aus einem Guss und aus einer Hand, so wie bei dieser Rega-Kette. 

Fazit

Eine komplette HiFi-Kette von einem Hersteller, die Elektronik aus einer Serie, mit qualitativ passenden Lautsprechern und vielleicht sogar einem Plattenspieler ist definitiv unschlagbar. Bei Regas Brio-R, Apollo-R, RS5 und RP3 gehen Design und Klangqualität Hand in Hand, alles passt wunderbar – sowohl optisch als auch akustisch. Diese Rega-Kombi besticht durch ihre schlichte Sachlichkeit und ihr eigenständiges Design, dazu kann sie mit dynamisch lebhafter Musikwiedergabe begeistern – ein echtes Highlight!

Preis: um 1500 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Rega RS5

Spitzenklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Preis: um 700 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Rega Brio-R

Spitzenklasse

4.0 von 5 Sternen

07/2012 - Michael Voigt

Preis: um 800 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Rega Apollo-R

Spitzenklasse

4.0 von 5 Sternen

07/2012 - Michael Voigt

Bewertung: Rega RS5
Klang 70%

Labor 15%

Praxis 15%

Ausstattung & technische Daten: Rega RS5
Paarpreis 1500 
Vertrieb TAD-Audiovertrieb GmbH, Aschau Im Chiemgau 
Telefon +49 (0)8052 / 9573273 
Internet www.tad-audiovertrieb.de 
Garantie (in Jahre) k.A. 
Ausstattung
Ausführungen Kirsche-Furnier, Weiß, Schwarz 
Abmessungen (B x H x T in mm) 246/830/330 
Gewicht (in Kg) 12 
Bauart Bassreflex 
Impedanz (in Ohm)
Anschluss Single-Wiring 
Hochton 1 x 20-mm-Gewebekalotte 
Tiefmitteltöner 1 x 100-mm-Papiermembran 
Tieftöner 1 x 180-mm-Papiermembran 
Sonstiges
Kurz und knapp:
+ Echtholzfurnier 
+ seitlicher Tieftöner 
+ separates Mitteltongehäuse 
Klasse Spitzenklasse 
Preis/Leistung sehr gut 
Bewertung: Rega Brio-R
Klang 70%

Labor 15%

Praxis 15%

Ausstattung & technische Daten: Rega Brio-R
Vertrieb TAD-Audiovertrieb GmbH, Aschau Im Chiemgau 
Telefon +49 (0)8052 / 9573273 
Internet www.tad-audiovertrieb.de 
Ausstattung
Ausführung Schwarz, Silber 
Abmessungen (B x H x T in mm) 215/80/315 
Gewicht (in kg)
Eingänge Audio / Phono MM / Phono MC 4/ Ja / Nein 
Digital-Eingänge (opt. / elektr. / USB) Nein / Nein / Nein 
Ausgänge Audio
Digital-Ausgänge (opt./elektr.) Nein / Nein 
Pre-out / Main in 0/ Nein 
Lautsprecheranschlüsse 1 Paar / 2 Paar Ja / Nein 
Klangregelung / Kopfhörer-Ausgang Nein / Nein 
Fernbedienung / lernfähig Ja / Nein 
Besonderheiten Nein 
Messwerte
Leistung (8 Ohm) 2 x 58 W 
Leistung (4 Ohm) 2 x 93 W 
Klirrfaktor (5 W an 8 Ohm in %) 0.02 
Rauschabstand 90 dBr (A) 
Übersprechen 58 dBr (A) 
Dämpfungsfaktor (bei 100 Hz / 1 kHz / 10 kHz) 490/456/240 
Stromverbrauch Standby / Aus / 2 x 5 Watt (in W) Nein /0/42 
Kurz und knapp:
+ elegantes Design 
+ Phono-Eingang 
+ Bedienung 
Klasse Spitzenklasse 
Preis/Leistung sehr gut 
Bewertung: Rega Apollo-R
Klang 70%

Labor 15%

Praxis 15%

Ausstattung & technische Daten: Rega Apollo-R
Vertrieb TAD-Audiovertrieb GmbH, Aschau Im Chiemgau 
Telefon +49 (0)8052 / 9573273 
Internet www.tad-audiovertrieb.de 
Ausstattung
Ausführungen Schwarz, Silber 
Abmessungen (B x H x T in mm) 220/90/315 
Gewicht (in Kg) 4.5 
Analog-Ausgänge
Digital- Ausgänge (opt. / elektr.) Ja / Ja 
Digital-Eingänge (opt. / elektr. / USB) Nein / Nein / 
Abspielen CD / SACD / MP3 CD / WMA Ja / Nein / Ja / Ja 
Kopfhörer-Ausgang Nein 
Fernbedienung / lernfähig Ja / Nein 
Besonderheiten Nein 
Messwerte
Klirrfaktor (in %) 0.002 
Rauschabstand 107 dBr (A) 
Übersprechen 98 dBr (A) 
Stromverbrauch Standby / Aus / Betrieb (in W) Nein /0/13 
Kurz und knapp
+ Toplader 
+ Verarbeitungsqualität / einfache Bedienung 
Klasse Spitzenklasse 
Preis/Leistung sehr gut 

HD Lifestyle Gallery

/test/lautsprecher_stereo/rega_rs5-rega_brio-r-rega_apollo-r_6152
Revox- Revox im Wohnraum - Bildergalerie , Bild 1
Revox im Wohnraum
>> zur Galerieübersicht
105_1
Neu im Shop

Testen Sie Ihre Hifi Anlage

>>Mehr erfahren
Dipl.-Ing. Michael Voigt
Autor Dipl.-Ing. Michael Voigt
Kontakt E-Mail
Datum 04.07.2012, 09:17 Uhr
281_20624_2
Topthema: Dreiwege-System der Spitzenklasse
Dreiwege-System_der_Spitzenklasse_1630916015.jpg
Audio System X 165/3 Evo2

Die X-Systeme aus dem Hause Audio System sind seit jeher eine etablierte Größe am Markt. Jetzt kommt zu den Zweiwegesystemen ein neues Dreiwege-Kompo hinzu, das wir gerne näher untersuchen.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys. Guido Randerath - Ressort Heimkino und Car Hifi
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
Heimkino 6/2021

Es ist uns eine große Freude, Ihnen die EISA AWARDS 2021-2022 präsentieren zu dürfen. Zusammen mit den Kollegen von 60 Testmagazinen und -Websites aus Europa, Amerika, Asien und Australien kürt unsere Redaktion als exklusives deutsches Mitglied in der Home Theatre Audio Expert Group jedes Jahr die besten Geräte der Welt.
>> Alles lesen

Elmar Michels - Ressort Car Hifi
Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Car Hifi 6/2021

Ich freue mich, Ihnen ein ganz sicheres Jahreshighlight zu präsentieren. Voll im Wohnmobiltrend und frisch vom Caravan Salon erreichte und Pioneers neues Camper-Navi AVIC-Z1000DAB zum Test. Zugegeben nicht ganz billig, dafür aber voll ausgestattet mit allem, was den Urlaub im eigenen Wohnmobil vom ersten Meter an entspannt und stressfrei macht. Darüber hinaus haben wir natürlich noch über zwei Dutzend weitere Geräte im Test. Da ist alles dabei, günstige Verstärker und Lautsprecher, bezahlbares High-End, die perfekte Mini-Steuerzentrale mit 9 DSP-Kanälen und natürlich jede Menge Subwoofer. Ich wünsche viel Spaß beim Lesen!
>> Alles lesen

Holger Barske - Ressort<br>High-End
Holger Barske
Ressort
High-End
LP 6/2021

Die neue "LP" ist da!
Und wie üblich haben wir einen genauen Blick auf neue Dinge geworfen, mit denen der Analogfan das Erlebnis Schallplatte zu etwas Besonderem machen kann. Wir hätten unter Anderem drei potente Phonovorstufen in verschiedenen Preisklassen im Angebot, zwei sehr besondere Lautsprecher und einen feinen, erfreulich bezahlbaren Plattenspieler aus Italien. Wir wünschen viel Spaß bei der Lektüre!
>> Alles lesen

Thomas Schmidt - Ressort Hifi
Thomas Schmidt
Ressort Hifi
Hifi Test TV HiFi 6/2021

Es geht wieder in Richtung Herbst und Winter - wegen der doch eingeschränkten Möglichkeiten, sich draußen zu betätigen, die Hauptsaison der gemütlichen Musik- und Filmabende in den eigenen vier Wänden.
A propos Wände: In dieser Ausgabe finden Sie eine Reportage über die Zukunft des Lautsprechers als Begleiter des täglichen Lebens, nämlich unsichtbar in der Wand eingelassen, versteckt hinter der Tapete oder sogar Putz!
Aber auch die klassischen Hifi-Themen kommen nicht zu kurz: So haben wir die PS-Audio-Stellar M1200 Endstufen getestet, mit deren Leistung von über 1000 Watt pro Kanal dynamisch keine Wünsche mehr offen bleiben.
Viel Spaß beim Lesen!
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (englisch, PDF, 13.2 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (englisch, PDF, 10.17 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (englisch, PDF, 11.35 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (deutsch, PDF, 3.15 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

HiFi Center Liedmann