Kategorie: Lautsprecherbausätze
Wirkungsgradstarke Standbox mit High-End-Chassis

Naturbelassen

Lautsprecherbausätze Lautsprechershop Strassacker Aarhus im Test, Bild 1
21965

Wirkungsgrad geht nur mit Horn? Nicht ganz richtig, denn mit der richtigen Chassiskombination kann man das Ganze auch zivil gestalten.

Es gibt sie immer noch, die Tiefmitteltöner, die mit etwas Luft im Rücken auch in der 8-Ohm-Version an der 90-Dezibel-Marke kratzen. Nicht selten führt bei der Suche nach einem solchen Exemplar der Weg zu Gerd Lommersum und ASE/Scan Speak, die einige der Klassiker längst vergangener Zeiten auch heute noch am Leben erhalten.  

Technik


Ein technischer Leckerbissen ist der ASE-Scan Speak 18W/8522-G01, der mir gleich wie ein alter Bekannter vorkam. Und tatsächlich ist der heutige Treiber weitgehend Bauglich mit dem Vifa- Tiefmitteltöner XW18 325/8, charakteristisch mit seiner rötlich-braunen Membran mit integrierter Dustcap, deren Konsistenz aus Papier und Holzfasern man recht gut sehen und auf der Rückseite des Chassis sogar erfühlen kann. Die Vorderseite der NAWI-Membran ist zur Stabilisierung beschichtet.

Lautsprecherbausätze Lautsprechershop Strassacker Aarhus im Test, Bild 2Lautsprecherbausätze Lautsprechershop Strassacker Aarhus im Test, Bild 3Lautsprecherbausätze Lautsprechershop Strassacker Aarhus im Test, Bild 4Lautsprecherbausätze Lautsprechershop Strassacker Aarhus im Test, Bild 5Lautsprecherbausätze Lautsprechershop Strassacker Aarhus im Test, Bild 6Lautsprecherbausätze Lautsprechershop Strassacker Aarhus im Test, Bild 7Lautsprecherbausätze Lautsprechershop Strassacker Aarhus im Test, Bild 8Lautsprecherbausätze Lautsprechershop Strassacker Aarhus im Test, Bild 9Lautsprecherbausätze Lautsprechershop Strassacker Aarhus im Test, Bild 10Lautsprecherbausätze Lautsprechershop Strassacker Aarhus im Test, Bild 11
Die asymmetrisch gewellte Gummisicke beugt Resonanzen der Aufhängung vor. Der hier neu designte Gusskorb belüftet die 25-Millimeter-Schwingspule hinter der Zentrierspinne schon ausreichend, eine Polkernbohrung sorgt für zusätzliche Luftzirkulation. Der Hochtöner von SB Acoustics mit Berylliumkalotte und Waveguide ist ein enger Verwandter der Satori-Kalotte, die wir vor kurzem erst getestet haben. Einziger Schutz der empfindlichen Membran ist der in der Tiefe versetzte Einbau im Waveguide, welches standesgemäß nicht aus Kunststoff, sondern aus Aluguss besteht. Die Werte können sich sehen lassen: Ein kräftiges Neodym- Magnetsystem mit optimierter Geometrie sorgt für einen breitbandig hohen Wirkungsgrad: Auf Achse spielt der Hochtöner mal eben locker bis 40 Kilohertz und das mit durchschnittlich 95 Dezibel Wirkungsgrad! Das Rundstrahlverhalten ist durch den Waveguide sehr kontrolliert. Mit dem Doppelkammer-System hinter der Kalotte sinkt die Resonanz bis auf 700 Hertz. Doppelte Kupferringe im Antrieb sorgen für einen flachen Impedanzverlauf.  

Gehäuse


Rund 1 Meter 20 ist die Aarhus hoch, dafür nur 20 Zentimeter breit. Das nötige Volumen für die beiden Tieftöner holt die Box aus der Bautiefe von 30 Zentimetern. Mit insgesamt 4 gelochten Brettern ist die Box mehr als ausreichend versteift. Zwei Reflexrohre münden an der Rückseite – diese kann man eventuell nach vorne umsetzen, wenn die Box sehr nah an die Rückwand rückt, was durchaus im Bereich des Möglichen ist.  
Frequenzweiche
Aufgrund der sehr gutmütigen Treiberfrequenzgänge kann die Weiche der Aarhus sehr schlicht ausfallen, also wirklich SEHR schlicht: Für eine absolut saubere Übernahme um 1700 Hertz genügen 2 (zwei!) Bauteile – eine Spule vor den beiden parallel geschalteten Tiefmitteltönern und ein Kondensator vor dem verpolten Hochtöner – fertig. Unsere Testbox war aber für die besten Messwerte dann doch mit einer etwas komplexeren Frequenzweiche ausgestattet. Hier erfolgt die Trennung der Tiefmitteltöner mit einem Filter zweiter Ordnung, während der nun zu den Tieftönern gleich gepolte Hochtöner ein Filter dritter Ordnung und einen kleinen Vorwiderstand erhält. Zusätzlich dazu gibt es wie immer beim Lautsprechershop einen optionalen Saugkreis über alles, der den Impedanzbuckel auf der Trennfrequenz egalisiert, um die Box besser mit einem Röhrenverstärker betreiben zu können. Unterm Strich ergibt sich eine saubere Übernahme mit einem leicht steigenden Frequenzgang.

Lautsprecherbausätze Lautsprechershop Strassacker Aarhus im Test, Bild 6
Textdiagramm: Zweige
 

Messungen


Hier wie immer die Anmerkung, dass die Klang+Ton immer Freifeldmessungen macht, also muss sich niemand angesichts des Frequenzgangverlaufs im Bass Sorgen um den Bass machen: Dieser ist nämlich genau so austariert, dass sich im Hörraum schon ein ausreichendes Fundament ergibt - mit der Wand nahe der Box ist ein absolut linearer Verlauf von 200 bis unter 40 Hertz möglich. Ansonsten gibt es noch eine kleine Nichtlinearität der Tiefmitteltöner bei etwa 500 Hertz und die typische Aufweitung des Rundstrahlverhalten oberhalb der Trennfrequenz, wo der Hochtöner alleine und am breitesten abstrahlt. Der Wirkungsgrad ist extrem gut, der Impedanzverlauf schon ohne Linearisierung recht gerade und der Klirr steigt nur minimal und nur im K2 zu tiefen Frequenzen hin an. Im Wasserfalldiagramm zeigen sich keine Artefakte, die Aarhus klingt durchgehend schnell ab.  

Klang


Wie schon prognostiziert, spielt die Aarhus bei einer freien Aufstellung im Hörraum tendenziell eher schlank im Bass, wobei auch schon hier die Präzision und die Tiefe gefallen können. Wuchtiger wird es dann mit einer Distanz von unter einem Meter zur Rückwand, wo dann auch die Gesamtbalance etwas wärmer und solider wird – also durchaus eine Box für die Wohnraumrealität! Der Mitteltonbereich, vor allem Stimmen, gelingt den ASE-Vifas herausragend gut, kein Wunder, dass es seit langem ausgewiesenene Fans der Holzmembranen gibt. Und im Hochtonbereich lässt der SB-Hochtöner im Waveguide nichts anbrennen – im Gegenteil: Er schafft es, auf wunderbare Art und Weise den energischen Antritt eines Air Motion Transformers und die gelassene Selbstverständlichkeit einer guten Hochtonkalotte zu kombinieren. In der Kombination mit einem Röhrenverstärker kann die Aarhus ihren Wirkungsgrad ausspielen, wenn ich sie auch eher mit einem kleinen, aber feinen Transistorverstärker sehe, dem sie zu ungeahnten klanglichen Höhenflügen verhilft. Kleiner Tipp: Die Aarhus läuft hervorragend mit Vintage-Receivern!   

Aufbauanleitung


Der Aufbau erfolgt auf der Rückwand, an der nacheinander Deckel, Boden die Seiten und die Versteifungen aufgeleimt werden. Danach wird die Box mit der Schallwand verschlossen. Die Chassis werden in die Schallwand eingefräst, danach werden die Löcher für Treiber, Reflexrohre und Terminal angebracht. Die Wände werden mit Bondum beklebt, eine Matte Sonofil wird gezupft und locker in der Box verteilt, vor allem oberhalb und hinter den Treibern und unter den Reflexrohren.  

Holzliste


siehe Bauplan

Lautsprecherbausätze Lautsprechershop Strassacker Aarhus im Test, Bild 3
Bauplan
 

Zubehör pro Box


 Bassreflexrohre BR70
 PE-Schaumstoffdichtstreifen, 5x2 mm
 Dammmaterial Sonofil, Bondum
 Polklemmen
 Lautsprecherkabel 2x1,5 mm2, transparent
 Schrauben


Lieferant: Lautsprechershop    

Weichenbestückung



Einfache Weiche:

L1: 1,2 mH Luftspule 1,3 mm
C1: 3,3 µF MKP
Limp: 0,12 mH Luftspule, 0,7mm
Cimp: 33 µF MKT
Rimp: 4,7 Ohm MOX 20 W


Komplexe Weiche:

L1: 1,2 mH Luftspule 1,3 mm
L2: 0,39 mH Luftspule, 0,7 mm
C1: 33 + 6,8µF MKP
C2: 4,7 µF MKP
C3: 22 µF MKP
R1: 1,5 Ohm MOX 10 Watt
Limp: 0,12 mH Luftspule, 0,7mm
Cimp: 47 µF MKT
Rimp: 4,7 Ohm MOX 20 W 

Fazit

Die Aarhus ist eine extrem wirkungsgradstarke Standbox, die sich ideal in kleine bis mittelgroße Hörräume integrieren lässt.

Kategorie: Lautsprecherbausätze

Produkt: Lautsprechershop Strassacker Aarhus

Stückpreis: um 774 Euro


11/2022

Die Aarhus ist eine extrem wirkungsgradstarke Standbox, die sich ideal in kleine bis mittelgroße Hörräume integrieren lässt.

Lautsprechershop Strassacker Aarhus

11/2022

Lautsprechershop Strassacker Aarhus
HIGH-END-TIPP
Ausstattung & technische Daten 
Technische Daten
Chassishersteller : ASE, SB Acoustics 
Vertrieb: Lautsprechershop, Karlsruhe 
Internet www.lautsprechershop.de 
Konstruktion: Daniel Gattig, Dennis Frank 
Funktionsprinzip: Bassreflex 
Bestückung: 1x SB Acoustics SB29BNWG-4 2x ASE 18W/8522-G01 
Nennimpedanz (in Ohm): 4 Ohm 
Kennschalldruckpegel 2,83 V/1m: 93 dB 
B x H x T (in cm) 20 x 110 x 30cm (ohne Fuß 
Kosten pro Stück: 774 Euro 914 Euro (mit High-End-Weiche) 17,50 Euro (Impedanzlinearisierung) 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Car & Hifi

>> mehr erfahren
Thomas Schmidt
Autor Thomas Schmidt
Kontakt E-Mail
Datum 20.11.2022, 09:55 Uhr
380_21312_2
Topthema: sonoro audio Platinum SE
sonoro_audio_Platinum_SE_1668695389.jpg
Der „passt immer“- Plattenspieler

Ein Charakteristikum des HiFi-Metiers ist, dass Geräte immer spezieller und reduzierter werden, je höher die angestrebten qualitativen Regionen sind. Fällt da der ganz normale Anwender nicht aus der Zielgruppe?

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 15.77 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 17.12 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 7.96 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

hidden audio e.K.