Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
182_0_3
Heimisches_Kinozimmer_1593420121.jpg
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas

Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis

>> Mehr erfahren
173_19182_2
Eine_glatte_Eins_1585740698.jpg
Topthema: Eine glatte Eins Philips 55OLED804

Vor einem Jahr glänzte der Philips 55OLED803 mit hervorragender Bildqualität in unserem Test. Der Nachfolger 804 soll nun noch eine Schippe drauf legen. Wir haben nachgeschaut.

>> Mehr erfahren
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Lautsprecherbausätze

Einzeltest: Monacor Millan Audio Triple Play Ribbon Compact


Geschmacksfragen

10691

Das gute alte KLANG+TON-Projekt „Triple Play“ aus Ausgabe 5/2006 hat sich über die  Jahre als außerordentlich beliebter Lautsprecher erwiesen, der bis heute gerne nachgebaut  wird. Nunmehr gibt’s das Erfolgsrezept mit leicht veränderter „Würzung“

Damals, da war das mit den Waveguides noch neu und lange nicht so angesagt wie heute, Und die Triple Play war einer der ersten Lautsprecher, der von der Monacor-Kombi aus Kalotte DT- 300 und Waveguide WG-300 Gebrauch machte. Eingerahmt von zwei Siebzehnern mit faktisch gleichem Außendurchmesser wie der Hochtöner, war das schon mal optisch eine rundum stimmige Angelegenheit. Akustisch auch, wie der Erfolg bewies, und eine mit Wirkungsgrad: Die Triple Play schafft gut über 90 Dezibel. Variationen des Konzeptes hat es im Lauf der Zeit einige gegeben, so auch eine Kompaktversion. Diesen Gedanken griff Andreas Mandaglio, Konstrukteur unseres Probanden und Chef von Millan Audio, auch auf und bietet seine „Triple Play Ribbon“ in zwei Ausführungen an: Als ausgewachsene Standbox oder, wie hier zu sehen, in einer kompakten Ausführung. Der auffälligste Unterschied zum Original jedoch steckt in der Mitte: Der hornunterstützte Hochtöner wich einem modernen Folienwandler. 

9
qc_philipps_bild_ht_1596704851.jpg
Europas bester TV 2019-2020

Zitat hifitest.de: „ Sehr gutes noch besser gemacht. In Anbetracht des für einen OLED-TV vergleichsweise günstigen Preises eine herausragende Leistung, wir geben eine glatte Eins! “
Dipl. Phys. Guido Randerath
>> Mehr erfahren

Treiber


Bei den Tiefmitteltönern bleibt alles beim Alten: Auch hier ist Monacors nach wie vor guter SP-6 / 100PRO im Einsatz: Stahlblechkorb, Kolhlefasermembran, 30er-Schwingspule, schön linear im Übertragungsereich – damit kann man immer noch arbeiten, vom fairen Preis ganz abgesehen. Das ist kein Bassmonster, aber wirkungsgradstarker, in eher kleinen Volumina bestens aufgehobener Tiefmitteltöner. Ihn kombinierte der Entwickler mit Monacors RBT-35SR. Dabei handelt es sich um ein echtes Bändchen, also keinen Folienhochtöner. Hier hängt eine vom Signal durchflossene Aluminiumfolie im Magnetfeld, die Anpassung an die niedrige Impedanz besorgt ein eingebauter Übertrager. Monacor verkauft diese Treiber übrigens nur als gematchtes Pärchen und in dieser Form kommen sie natürlich auch bei der Triple Play Ribbon zum Einsatz. 

8
qc_philipps_bild_eisa_1596704738.jpg
Europas bester TV 2019-2020

Zitat hifitest.de: „ Sehr gutes noch besser gemacht. In Anbetracht des für einen OLED-TV vergleichsweise günstigen Preises eine herausragende Leistung, wir geben eine glatte Eins! “
Dipl. Phys. Guido Randerath
>> Mehr erfahren

Frequenzweiche


Andreas Mandaglios Filterung sieht so aus: Die beiden parallelgeschalteten Bässe werden einfach mit einer Spule (sechs Dezibel pro Oktave) aus dem Geschehen genommen. Darüber hinaus helfen zwei Entzerrungen der linearität auf die Sprünge: Eines von beiden Parallelgliedern dürfte dazu dienen, eine Resonanz des Tieftöners zu entzerren, das andere dürfte dem Impedanzanstieg entgegenwirken. Der Hochtöner wird mit zwölf Dezibel (ein Kondensator in Reihe, eine Spule nach Masse) eingekoppelt und mit einem Spannungsteiler im Pegel an die beiden Bässe angeglichen. Weitere Korrekturen waren hier nicht erforderlich. 

Preis: um 269 Euro

Monacor Millan Audio Triple Play Ribbon Compact


-

Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Plattenspieler-Legende Technics legt nach!

Die Marke Technics begeisterte Generationen von HiFi-Fans, bis leider Anfang der 2000er-Jahre der Mutterkonzern Panasonic die Marke erstmal auf Eis legte. Doch 2014 startete Technics neu und bietet seitdem wieder hochwertige HiFi-Komponenten sowie die Neuauflage des legendären Plattenspielers SL-1200 an. Um das mittlerweile 55-jährige Bestehen der Marke gebührend zu feiern, bringt Technics den direktbetriebenen Plattenspieler SL-1210GAE Limited Edition auf den Markt. Dieses schwarze Sondermodell basiert auf dem international gefeierten HiFi-Plattenspieler Grand Class SL-1200G. Der SL-1210GAE wird ab Juni 2020 erhältlich sein und ist auf nur 1.000 Einheiten weltweit limitiert – davon 700 Einheiten exklusiv für Europa in einer Sonderausführung mit einem des Typs JT-1210 Tonabnehmer von Nagaoka.
>> Alles lesen

Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ beliebt wie nie

Das Digitalradio DAB+ erfreut sich weiter sehr großer Beliebtheit. Nach den jüngsten Zahlen von WorldDAB wurden weltweit mehr als 82 Millionen DAB+-Empfänger verkauft. In Deutschland ist DAB+ bereits für über 1,5 Millionen Haushalte der Empfangsweg Nummer 1.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Philipp Schneckenburger
Ressort Hifi und digitales Hifi
Kabellos guter Klang

Die Einschränkungen des öffentlichen Lebens werden langsam aber sicher wieder zurückgefahren und das schöne Wetter zieht die Menschen nach draußen. Ob im Garten, beim Joggen, oder im Park darf bei vielen Leuten die Musik per Bluetooth-Kopfhörer oder Lautsprecher nicht fehlen. Auf einige Dinge sollte man aber achten.
>> Alles lesen

Neu im Shop:

Hifi Tassen, 4 neue Designs

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 7.36 MB)
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Holger Barske
Autor Holger Barske
Kontakt E-Mail
Datum 07.04.2015, 14:57 Uhr