Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Minianlagen

Einzeltest: Denon D-M40DAB


Kleiner Gigant

11902

Seit fast 20 Jahren bietet der HiFi- und AV-Spezialist Denon mit der M-Serie ein erfolgreiches Programm von kompakten, klangstarken Mini-Anlagen. Der neueste Spross der Serie ist die D-M40, die mit noch mehr verfeinertem Klang und besserer Ausstattung um die Gunst der Käufer wirbt.

Klein und elegant sieht sie immer noch aus,  die neue D-M40DAB von Denon. Wie ihr  Vorgänger D-M39 besteht die kompakte HiFi- Anlage aus einem ca. 21 Zentimeter breiten  Hauptgerät mit eingebautem  Verstärker, CD- Player und Tuner. Ebenfalls zur Anlage gehören zwei handliche 2-Wege-Regallautsprecher,  die in der aktuellen M40-Version nochmals  feingetunt worden sind.

D-M40DAB


Schon das Kürzel DAB im- Produktnamen deutet auf die erweiterte Ausstattung der D-M40DAB hin . ein eingebauter  digitaler Radiotuner gehört zu den vielfältigen Musikquellen der Denon-Anlage. Etwas  günstiger wird alternativ auch eine D-M40- Variante mit einem analogen FM-Tuner angeboten. Zu den Standard-Features der M40 gehören neben dem eingebauten CD-Player ein  analoger Eingang, eine Kopfhörerbuchse, ein  Subwoofer-Ausgang für den Anschluss eines  externen Aktiv-Subs sowie eine USB-Buchse.  Diese USB-Buchse versteht sich nun auch auf  moderne digitale Musikformate wie FLAC,  WAV oder AAC. Neu sind zudem auch zwei  optische, digitale Eingänge für den Anschluss  der Tonausgänge  eines TV-Gerätes.  Der  Anschluss der mitgelieferten Lautsprecher erfolgt  über solide Schraubklemmen aus Metall, deren  Qualität der eines .großen.  Vollverstärkers  entspricht.  Apropos Lautsprecher: Die kompakten Schallwandler sind bestens verarbeitet  und besitzen eine edle Oberfläche in Echtholz- Design, ihre Bestückung besteht aus einem 10- cm Tieftöner und einer 25-mm-Hochtonkalotte.  Für die Klangabstimmung dieser Lautsprecher  wurden trotz japanischer Herkunft .europäische Ohren. als Referenz herangezogen, so  dass die D-M40 tonal dem üblichen Sound der  in Europa erfolgreichen Lautsprechermarken  entspricht. Wenn Benutzer den Sound der Anlage individuell ändern möchten, kein Problem:  Diverse Klangregler stehen zur Verfügung, um  etwas mehr Tiefbass oder klare Höhen zu erzeugen. 

Preis: um 430 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Denon D-M40DAB

Oberklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Aktuelles aus der Redaktion

Liebe Leser von hifitest.de, in der Redaktion geht es gerade ganz gewaltig musikalisch zu. Der Drucktermin für drei unserer Printausgaben von HIFI TEST, EINSNULL und dem Lautsprecherjahrbuch drängelt und die letzten Testkandidaten stehen praktisch vor unseren Hörräumen und dem Messlabor Schlange.
>> Alles lesen

Neu im Shop:

"Vinyl Sounds Better" Basecap. Zwei Farben zur Auswahl.

>> Mehr erfahren
154_18819_2
Topthema: Drahtlos glücklich
Drahtlos_gluecklich_1574694318.jpg
Phonar P4 Match Air

Der altehrwürdige Hersteller Phonar war in der Vergangenheit in erster Linie durch seine hochwertigen Passivlautsprecher bekannt. Das ändert sich gerade, denn die neue, digitale und kabellose Serie Match Air steht in den Startlöchern. Wir testen die P4 Match Air.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 17.03 MB)
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Nubert electronic GmbH
Dipl.-Ing. Michael Voigt
Autor Dipl.-Ing. Michael Voigt
Kontakt E-Mail
Datum 27.03.2016, 10:03 Uhr