Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Minianlagen

Vergleichstest: JVC NX-AK1


JVC NX-AK1

1992

Die Zentraleinheit der schmucken JVC-Anlage beherbergt in einem recht kompakten Aluminiumgehäuse sowohl CD-Player als auch RDS-Tuner und beeindruckt sofort aufgrund ihrer fast schon edlen Verarbeitungsqualität. Die kompakten Abmessungen der NX-AK1 wurden durch Einsatz eines Digitalverstärkers erreicht, der deutlich kleiner als konventionelle Modelle ausfällt und weniger Abwärme produziert.

Ausstattung


Die Anlage hat neben einem zusätzlichen Audio- Eingang und einem Subwoofer Pre-out zwar keinen Anschluss für USB-Sticks, der CD-Player nutzt dafür aber das von JVC patentiert K2-Processing, welches feinste Klangdetails bei CD-Wiedergabe regeneriert. Mehrere Klangregelmöglichkeiten sind an Bord, selbst eine „Hyper- Bass-Pro“-Schaltung, die allerdings die mitgelieferte kleinen Boxen im Tiefton arg fordern. Die Bedienung der Anlage am Gerät ist super-einfach, nur wenige wichtige Tasten und ein gut lesbares Display vereinfachen den Umgang mit der Anlage enorm. Weitere Funktionen wie Timer, Titelprogrammierung, Klangregelung usw. steuert die mitgelieferte Fernbedienung. Im Messlabor zeichnet sich die NX-AK1 durch erstaunlich gute Daten aus, lediglich die Leistung ist mit 2 x 12 Watt recht knapp bemessen.

Praxis


Die JVC-Anlage verfügt über ordentliche Lautsprecherklemmen und ist „ruck, zuck“ aufgebaut und betriebsbereit. Mit unserer Test-CD „The Nightfly“ von Donald Fagen produziert die NX-AK1 einen recht ausgewogenen Klang und spielt sogar richtig lebhaft. Laute, tiefe Bässe darf man bei den kleinen Anlagen nicht erwarten, dafür sind die der Mitten- und der Hochton der JVC klar und transparent.

Fazit

Wer einfach nur CD oder Radio in guter Qualität genießen möchte, auf ein nettes Äußeres und einfache Bedienung Wert legt, ist mit der JVC NX-AK1 bestens bedient. Für rund 400 Euro bekommt man hier schon viel Musik geboten.

Preis: um 400 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
JVC NX-AK1

Mittelklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Klang 40%

Labor 10%

Praxis 50%

Tonalität 30%

Räumlichkeit 5%

Lebendigkeit 5%

Frequenzgang 2.50%

Verzerrung 2.50%

Rauschen 2.50%

Leistung 2.50%

Ausstattung 20%

Bedienung 10%

Verarbeitung 20%

Ausstattung & technische Daten 
Internet www.jvc.de 
Kurz und knapp
+ Verarbeitungsqualität 
+ einfache Bedienung 
+/- + K2-Signalverbesserung 
Klasse Mittelklasse 
Preis/Leistung sehr gut 
Vertrieb JVC, Friedberg 
Telefon 06031 939-0 
Internet www.jvc.de 
Messwerte
Abmessungen CD-Receiver (B x H x T in mm) 232/100/269 
Gewicht CD-Receiver (in Kg) 3.1 
Abmessung Box (B x H x T in mm) 170/279/234 
Gewicht Box (in Kg) 3.4 
Leistung (8 Ohm) (in Watt) 2 x 12 Watt 
Klirrfaktor (in %) 0.05 
Rauschabstand (in dB (A)) 91 
Übersprechen (in dB (A)) 72 
Stromverbrauch Standby (in Watt)
Ausstattung
Eingänge Audio/Phono/Video 1/ Nein / Nein 
Digital-Eingänge (opt./elektr.) Nein / Nein 
Ausgänge Audio
Digital-Ausgänge (opt./elektr.) 0/0 
Subwoofer Anschlüsse Ja 
Kopfhörer-Ausgang Ja 
Klangregler Ja 
Tuner / RDS Ja / Ja 
CD- / DVD-Player Ja / Nein 
Abspielen: MP3 CD / WMA Ja / Ja 
Kassettendeck Nein 
Fernbedienung / lernf. / vorprogr. ja/ Nein / Nein 
Besonderheiten K2-Digitalverstärker 
Klasse Mittelklasse 
Preis/Leistung sehr gut 
Neu im Shop:

"Vinyl Sounds Better" Basecap. Zwei Farben zur Auswahl.

>> Mehr erfahren
97_16722_2
Topthema: Einfach Mehrsehen
Einfach_Mehrsehen_1542878670.jpg
Samsung EVO-S (HD Austria)

Für den Empfang privater Sender wie RTL, Sat.1 und Co. in bester HD-Qualität über Satellit stehen in Deutschland mehrere Anbieter wie z. B. Diveo zur Auswahl. In Österreich bietet „HD Austria“ ein attraktives Programmpaket an. Wir haben es ausprobiert.

>> Mehr erfahren
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Radio Radtke GmbH
Dipl.-Ing. Michael Voigt
Autor Dipl.-Ing. Michael Voigt
Kontakt E-Mail
Datum 01.07.2010, 15:43 Uhr