Kategorie: Moniceiver

Einzeltest: Xzent X-522


Für Android und iPhone

Moniceiver Xzent X-522 im Test, Bild 1
19068

Xzent bietet den Xzent X-522 mit vorbildlicher Smartphone-Anbindung und DAB+ bereits für 330 Euro an.

Apple CarPlay und Android Auto sind derzeit fraglos die besten, sichersten und komfortabelsten Methoden, um iPhones oder Telefone mit Google-Betriebssystem mit dem Autoradio zu koppeln und auch während der Fahrt ganz legal nutzen zu können. Diese Funktionen sind in den gehobenen Preisklassen mittlerweile in vielen Geräten zu finden, doch in bezahlbareren Regionen sucht man sie meist vergeblich. Der Schweizer Car-Media- Spezialist ACR bietet nun mit dem Xzent X-522 einen mit 330 Euro erfreulich preisgünstigen Moniceiver, der sowohl CarPlay als auch Android Auto beherrscht. 

Smartphone-Anbindung


Zur Nutzung zahlreicher Telefon-Anwendungen müssen lediglich CarPlay bzw. Android Auto aus dem jeweiligen App-Store auf dem Smartphone installiert werden, dieses per USB mit dem vorderen USB-Anschluss des Xzent verbunden werden, und schon kann es losgehen.

Moniceiver Xzent X-522 im Test, Bild 2Moniceiver Xzent X-522 im Test, Bild 3Moniceiver Xzent X-522 im Test, Bild 4Moniceiver Xzent X-522 im Test, Bild 5Moniceiver Xzent X-522 im Test, Bild 6Moniceiver Xzent X-522 im Test, Bild 7
Kompatibel sind iPhones ab dem iPhone 5 bzw. Android-Telefone mit dem Betriebssystem Android 5.0 oder höher. Neben den Standard-Anwendungen wie Navigationsapps, Telefon und Musicplayer werden bei beiden Betriebssystemen zahlreiche weitere Apps wie Messenger- und Streamingdienste unterstützt. Bei Android Auto sind dies mittlerweile über 150 verschiedene Anwendungen inklusive aller gängigen Messenger. Darstellung und Steuerung erfolgen schnell und zuverlässig über den Touchscreen des Xzent. Die Bedienoberfläche kann jeweils mit den gewünschten Apps konfiguriert werden und ist mit übersichtlicher Gestaltung auf die Bedienung während der Fahrt optimiert. Idealerweise erfolgt die Steuerung per Sprache über Siri bzw. den Google Assistenten: Einfach den Softkey oben links am Xzent drücken und z.B. das gewünschte Navigationsziel sprechen. Eingehende Nachrichten können auf Wunsch vom Xzent vorgelesen werden. 

Digitalradio


Kürzlich hat der Deutsche Bundestag zur Umsetzung einer EU-Richtlinie die Neufassung des Telekommunikationsgesetzes beschlossen, wonach ab dem 21.12.2020 alle neu in den Verkehr gebrachten Original- und Nachrüstradios auch digitalen terrestrischen Rundfunk empfangen können müssen. Xzent wird dem bereits jetzt gerecht und stattet den X-522 neben dem analogen UKW-Empfänger mit einem Tuner für das Digitalradio DAB+ aus. Dieser beherrscht sinnvolle Komfortfunktionen wie Service-Following innerhalb von DAB+, aber auch zwischen DAB+ und UKW. Comfort-Scan, Slideshow und DLS-Text werden ebenfalls unterstützt. Der Empfang ist wie bei Digitalradio üblich glasklar, die Bedienung mit automatischer Sendersuche und alphabetischer Senderliste sehr komfortabel. 

Anschlüsse


Neben dem bereits erwähnten USB-Anschluss in der Front hat das Xzent auf seiner Rückseite weitere Schnittstellen zu bieten. Dort sitzt ein zweiter USB-2.0-Anschluss, über den Audio- und Videodateien von USB-Sticks abgespielt werden können. Zum Anschluss externer Verstärker stehen sechs separate Vorverstärkerausgänge zur Verfügung. Kamera-Eingang und Video-Ausgang dürfen natürlich auch nicht fehlen. Über den Cinch- Eingang kann eine externe analoge Quelle angeschlossen werden. Zudem verfügt der X-522 über einen IR-in, an den separat erhältliche CAN- oder SWC-Adapter angeschlossen werden können, um Fahrzeugfunktionen wie die Tasten des Multifunktionslenkrads oder andere unterstützte Funktionen anzubinden. Telefone können drahtlos per Bluetooth gekoppelt werden. So können Freisprechanlage und Audio-Streaming auch unabhängig von CarPlay und Android Auto genutzt werden. 

Audio


Zur Klangjustage bietet das Xzent einen achtbändigen grafischen Equalizer mit diversen Voreinstellungen. Loudness ist ebenso an Bord wie Balance und Fader. Der Subwoofer kann separat in der Lautstärke geregelt werden. Ebenso können in den Einstellungen die Grundlautstärken der einzelnen Quellen aufeinander angepasst werden, damit es keine ungewollten Pegelsprünge beim Quellenwechsel gibt. 

Bedienung


Wie oben erwähnt, ist die Bedienung bei Apple CarPlay und Android Auto vorbildlich auf die Nutzung während der Fahrt optimiert und sogar per Sprache möglich. Doch auch die übrigen Funktionen des Xzent lassen sich dank klarer und logischer Menüs mit großen Schaltflächen bestens nutzen. Über die vier permanenten Softkeys links, deren Beleuchtungsfarbe auf Rot oder Weiß eingestellt werden kann, lässt sich jederzeit z.B. ins Hauptmenü wechseln oder die Lautstärkeregelung einblenden. Der kapazitive Touchscreen funktioniert schnell und zuverlässig auf jeden Fingertipp. 

Fazit

Mit Apple CarPlay, Android Auto, Digitalradio, zwei USB-Anschlüssen und Bluetooth bietet der Xzent X-522 Smartphone-Anbindung und Ausstattung, wie sie in dieser Preisklasse sonst schwer zu finden sind.

Preis: um 330 Euro

Ganze Bewertung anzeigen

Moniceiver

Xzent X-522

Oberklasse

4.5 von 5 Sternen

01/2020 - Dipl.-Phys. Guido Randerath

Bewertung 
Klang 20% :
Bassfundament 4%

Neutralität 4%

Transparenz 4%

Räumlichkeit 4%

Dynamik 4%

Bild 20% :
Schärfe 3.33%

Helligkeit 3.33%

Kontrast 3.33%

Farbwiedergabe 3.33%

Blickwinkel 3.33%

Reflexion 3.35%

Labor 15.02% :
USB / Laufwerk 7.50%

Verzerrung 3.75%

Rauschabstand 3.75%

Tuner 7.52%

Frequenzgang 1.88%

Übersprechen 1.88%

Verzerrung 1.88%

Rauschabstand 1.88%

Praxis 45% :
Bedienung 10%

Ausstattung 20%

Empfangstest 10%

Verarbeitung 5%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb ACR, Bad Zurzach, Schweiz 
Hotline / Email acr-info@acr.eu 
Internet www.xzent.com 
Technische Daten
Verstärkerleistung 15 
Ausgangsspannung (in V) 1.9 
Ausgangsimpedanz (in Ohm)
CD/USB
THD+N (%) 0.006 
SNR (A) 92 
Tuner
THD+N (%) 0.047 
SNR (A) 65 
Übersprechen (dB) 37 
Monitorgröße (cm) 17,1 
Touchscreen Ja 
Dual Zone Nein 
Dolby Digital / Pro Logic Dekoder Nein / Nein 
param. / graf. EQ-Bänder 0/8 
Frequenzweichen Nein 
Laufzeitkorrektur Nein 
Pre-outs
AV-in / AV-out Cinch Ja / Ja 
Digitalausgang Nein 
Anschluss Kamera / Navigation Ja / Nein 
USB vorne / hinten Ja / Ja 
iPod-Steuerung Ja 
Bluetooth HFP / A2DP Ja / Ja 
Sonstiges CarPlay, Android Auto 
Klasse Oberklasse 
Preis/Leistung hervorragend 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Hifi Test

>> mehr erfahren
Dipl.-Phys. Guido Randerath
Autor Dipl.-Phys. Guido Randerath
Kontakt E-Mail
Datum 23.01.2020, 12:06 Uhr
327_21241_2
Topthema: Micro-Endstufe mit vier Kanälen
Micro-Endstufe_mit_vier_Kanaelen_1643721062.jpg
Audio System X-100.4 MD

Kleine Digitalendstufen finden wir bei Audio System als leistungsfähige Amps in der X-Serie und als superkleine Micro-Amps in der M-Serie. Jetzt kommt mit der X-100.4 MD eine superkleine X-Endstufe mit Anspruch auf richtig Leistung.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.67 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 9.46 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 1.99 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

hidden audio e.K.