Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Musikserver

Einzeltest: Lumin T2


Mit Blick nach oben

18027

Profitiert ein günstigeres Gerät von Technologien eines teureren, wird dieses gerne als Sparversion bezeichnet. Zu Unrecht, wie man bei Lumin sehen kann.

Ach, wie gerne schmeißen Industrien mit Superlativen um sich. Die Automobilbranche hat ihr „Premium“-Segment, international auch gerne „Luxury“ genannt. Werkzeughersteller verleihen ihren Produkten gerne das Prädikat „Profiqualität“. Große Filme werden als Blockbuster tituliert, Bücher als Bestseller, Videospiele als Triple-A-Titel und, und, und. Auch die HiFi-Branche hat ihre Klassifikationen, von denen die oberste in der Regel als Referenz gekennzeichnet wird. Mit diesem Begriff sollen hier gleich zwei Eigenschaften des jeweiligen Produktes kombiniert werden. Erstens bezieht sich dieses Label auf die verwendete Technik. Hier sollen Bauteile und Funktionen verwendet werden, die besser sind als die der restlichen Produktpalette. Zweitens ist damit selbstverständlich auch der Preis gemeint. Über Referenz kann schließlich kaum noch etwas kommen, weshalb Hersteller damit üblicherweise ihr kostspieligstes Produkt anpreisen. Auch Lumin hat natürlich ein Referenzprodukt, bei dem sich die Ingenieure austoben durften und, rein fokussiert auf den Klang, die besten Bauteile auswählten.

Allerdings war man sich bei Lumin bewusst, dass nicht jeder ein Gerät mit einem fünfstelligen Preisschild kaufen kann und will. Also nutzte man die Technologien, die man beim X1 entwickelte, um ein Gerät zu bauen, das zwar Referenztechnik bietet, aber eben keinen Referenzpreis aufruft. Ergebnis der Bemühungen ist der neue T2- Netzwerkplayer, der die Klassifizierung von Geräten demnächst ein wenig schwieriger machen könnte.

Schon nach außen hin gibt sich der T2 durchaus selbstbewusst. Ein enorm solides Gehäuse aus CNC-gefrästem Aluminium lässt den Netzwerkplayer äußerst stabil und massiv wirken. Gerade die gewölbte Front des T2 präsentiert bewusst die hohe Materialstärke, was besonders an den Seiten und der Einfassung des Displays offensichtlich wird. Tasten, Knöpfe und Lämpchen sind tabu. Einzig die grünlich-blau schimmernde Anzeige gibt dem Nutzer Aufschluss über den Status des Gerätes. Als weitere Verzierung muss der Firmenschriftzug reichen. Funktionell und elegant zugleich.

Preis: um 4500 Euro

Lumin T2


-

Neu im Shop:

Hifi-Tassen, 4 Motive, auch als Set

>> Mehr erfahren
Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Markt für Consumer Electronics und Hausgeräte wächst trotz Pandemie

In diesen turbulenten Zeiten gibt es auch noch gute Nachrichten, wie eine aktuelle Studie der gfu Consumer & Home Electronics GmbH) belegt. Demnach entwickelt sich der Home Electronics Markt (Consumer Electronics und Elektrohausgeräte) entgegen früherer Prognosen durchaus positiv. Entsprechend erwartet die gfu Consumer & Home Electronics GmbH für das Gesamtjahr 2020 einen Umsatzzuwachs um rund drei Prozent auf rund 44 Milliarden Euro. Die erste Prognose vom Jahresanfang 2020 belief sich auf rund 43 Milliarden Euro. Gemäß der aktuellen gfu Prognose wird die Consumer Electronics-Sparte um rund vier Prozent auf knapp 29 Milliarden Euro (zuvor knapp 28 Mrd. Euro), der Elektrohausgeräte-Bereich (Elektro-Groß- und -Kleingeräte) um knapp zwei Prozent auf rund 15 Milliarden Euro wachsen.
>> Alles lesen

Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ beliebt wie nie

Das Digitalradio DAB+ erfreut sich weiter sehr großer Beliebtheit. Nach den jüngsten Zahlen von WorldDAB wurden weltweit mehr als 82 Millionen DAB+-Empfänger verkauft. In Deutschland ist DAB+ bereits für über 1,5 Millionen Haushalte der Empfangsweg Nummer 1.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Philipp Schneckenburger
Ressort Hifi und digitales Hifi
Kabellos guter Klang

Die Einschränkungen des öffentlichen Lebens werden langsam aber sicher wieder zurückgefahren und das schöne Wetter zieht die Menschen nach draußen. Ob im Garten, beim Joggen, oder im Park darf bei vielen Leuten die Musik per Bluetooth-Kopfhörer oder Lautsprecher nicht fehlen. Auf einige Dinge sollte man aber achten.
>> Alles lesen

187_19803_2
Topthema: Schwere Geschütze
Schwere_Geschuetze_1598252249.jpg
Goya Acoustics Moajaza

Der internationale High End Markt ist kein leichtes Betätigungsfeld für einen Hersteller. Goya Acoustics möchte trotzdem genau hier einsteigen und scheut dabei keine Anstrengungen.

>> Mehr erfahren
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Vergin Ton Hifi
Philipp Schneckenburger
Autor Philipp Schneckenburger
Kontakt E-Mail
Datum 24.06.2019, 15:03 Uhr