Kategorie: Musiksystem

Einzeltest: Block SR-50


Smarter Einstieg

Musiksystem Block SR-50 im Test, Bild 1
17416

Block erweitert seine Smart-Radio-Reihe um ein neues Kompaktmodell. Wird Multiroom-Streaming endlich zur Norm?

Das mit den Multiroomsystemen ist so eine Sache. Einerseits ist das Konzept von im Haus verteilten Musiksystemen bei zentralisierter Steuerung unheimlich bequem. Gleichzeitig bedeutet dies aber auch einen deutlichen finanziellen Aufwand, denn eine eigene ausgewachsene Anlage pro Raum kann durchaus ins Geld gehen. Umso besser also, dass mittlerweile auch kleinere Komplettsysteme über die spannende Technologie verfügen und alles bieten, was man benötigt, ohne dass das Portemonnaie übermäßig strapaziert wird. Das SR-50 von Block ist genau so ein Kandidat. Ein kompaktes Gerät mit allerlei Funktionen, die modernes Musikhören wunderbar einfach machen.
Als kleinere Variante des SR-100 konzipiert, kommt das 50er-Modell mit nur 30 Zentimetern Breite leicht in Küche, Büro oder Schlafzimmer unter, ohne dass das Umräumen von Regalen oder Sideboards notwendig wird. Auf ein wenig Platz hinter dem Gerät sollte man dennoch achten, denn das SR-50 ist mit einer Teleskopantenne ausgestattet, die den Empfang von UKW- und DAB+-Radiosignalen ermöglicht. Auch einige anderen Funktionen des Gerätes nutzen eine kabellose Signalübertragung, allerdings per integriertem WLAN, mit dem die Verbindung zu netzwerkbasierten Musikspeichern und dem Internet aufgenommen werden kann.

Musiksystem Block SR-50 im Test, Bild 2Musiksystem Block SR-50 im Test, Bild 3Musiksystem Block SR-50 im Test, Bild 4Musiksystem Block SR-50 im Test, Bild 5Musiksystem Block SR-50 im Test, Bild 6Musiksystem Block SR-50 im Test, Bild 7
Auch mit dem Smartphone, Tablet oder Laptop kann das SR-50 gekoppelt werden, um Musik per Bluetooth zu übertragen. Wer es lieber klassisch mag, nutzt den analogen 3,5-Millimeter-Klinkeneingang an der Rückseite, an dem neben mobilen Playern auch externe Quellen per Cinch-Adapter angeschlossen werden können. Beim ebenfalls auf der Rückseite befindlichen USB-A-Port wird es hingegen wieder digital. Hier lässt sich auf Massenspeichern, wie externen Festplatten und USB-Sticks, hinterlegte Musik direkt abspielen. Auch Anhänger der CD kommen dank eines in der Front verbauten Slot-in-Laufwerks nach wie vor auf ihre Kosten.
Bedient wird diese Vielfalt an Funktionen und Eingängen mit verschiedenen Funktionstasten und Drehreglern am Gerät oder auf der Fernbedienung. Menüs werden auf einem drei Zoll großen Farbdisplay dargestellt, das dank einstellbarer Helligkeit, angenehmer Schriftgrößen und ordentlichem Kontrast stets gut ablesbar ist. Alle Funktionen lassen sich am Gerät gut bedienen, doch Multiroom-Nutzern und Streamingfans sei für ihre Belange die übersichtlich gestaltete App namens Undok empfohlen, mit der alle Funktionen und Eingänge des Gerätes erreicht werden können. Hier lassen sich verschiedene Block-Systeme dann auch in Zonen zusammenfassen und gleichzeitig mit Musik beliefern. Für das schnelle Starten von Musik ohne Smartphone lassen sich bei verschiedenen Quellen mehrere Favoriten abspeichern, sodass man beispielsweise einen Radiosender in nur wenigen Sekunden ohne viel Menünavigation auswählen kann. Als weitere Annehmlichkeiten für den Alltag gibt es außerdem eine Weckfunktion mit zwei unterschiedlich einstellbaren Zeiten, zu denen entweder ein Signalton oder zuvor ausgewählte Musik gespielt wird. Das funktioniert auch aus dem Standby heraus, bei dem generell die aktuelle Uhrzeit im Display angezeigt wird.
Im Betrieb wird die Anzeige natürlich für relevante Informationen zur spielenden Musik genutzt. Mit der Info-Taste kann man verschiedene Metadaten anzeigen lassen, die rechts neben dem Cover des laufenden Liedes oder dem Logo des eingestellten Internet- oder DAB-Radiosenders eingeblendet werden. Mit einem Druck auf die OK-Taste auf der Fernbedienung oder auf dem Navigations-Drehregler kann die Grafik auch bildschirmfüllend angezeigt werden.
Bei seinen unterstützen Formaten gibt sich das SR-50 ebenso großzügig wie bei den auswählbaren Quellen. MP3 und AAC, die man bei großen Downloadportalen erhält, werden ebenso unterstützt wie hochwertige verlustfreie Tracks in FLAC, ALAC und WAV. Diese können auch in CD-Qualität wiedergegeben werden, denn der interne Digital-Analog-Wandler des kompakten Multiroomsystems unterstützt Abtastraten bis zu 48 kHz bei 16 Bit.
Damit man auch bei dem verkleinerten Gehäuse des 50er-Modells klanglich keine Abstriche machen muss, verfügt es neben den beiden Breitbandtreibern an der Front außerdem über einen zusätzlichen Tieftöner. In der Oberseite des Gerätes sorgt dieser für die Extraportion Bass. Dabei lässt sich die Soundcharakteristik des Gerätes außerdem an Genre oder persönlichen Geschmack anpassen. Mit der passenden Taste auf der Fernbedienung oder in der App gelangt man zum Equalizer-Menü, in dem man die Wahl zwischen insgesamt neun verschiedenen Presets hat, von denen man eines sogar nach Belieben in Höhen und Tiefen anpassen kann.
Mit seinen insgesamt etwas über 30 Watt Leistung geht das SR-50 dann ans Werk und ist dabei durchaus imstande, wirklich ordentlichen Pegel zu fahren, der über normale Hintergrundbeschallung hinausgeht. Das Klangbild wirkt prinzipiell recht ausgewogen, und mit dem richtigen Preset kann Blocks kompaktes Multiroomsystem noch etwas mehr aus dem Signal herausholen. Wer aufgrund des zusätzlichen Tieftöners nun eine zu bassbetonte Abstimmung erwartet, wird von der eigentlich recht zurückhaltenden Nutzung des zusätzlichen Treibers überrascht sein. Statt Dauergrollen gibt es angenehm konturierten Bass, der nach Bedarf zusätzliche Betonung auf tiefere Frequenzbereiche legt.
Die tolle Funktionsvielfalt und die angenehme Bedienung machen den Einstieg in die Welt des Multiroomaudio leicht. Block bietet mit dem SR-50 ein vielseitiges und klangstarkes Gerät mit einem tollen Preis-Leistungs-Verhältnis, in dem alle Vorzüge von modernem HiFi mit klassischen Kompetenzen verbunden wurden. Ob als Einstieg in vernetzte Musiksysteme oder als Erweiterung für bestehende Block-Komponenten, das SR-50 empfiehlt sich für beides.

Fazit

Mit Radio, CD, Netzwerk- oder Internetstreaming macht das SR-50 dem Namen Smart-Radio alle Ehre. Vielseitig verwendbar, dabei leicht zu bedienen und zu einem angenehmen Preis bietet Block mit seinem kompakten All-in-one-System eine tolle Lösung für moderne Audio-Ansprüche.


Preis: um 400 Euro

Ganze Bewertung anzeigen

Musiksystem

Block SR-50

Spitzenklasse

4.5 von 5 Sternen

01/2019 - Philipp Schneckenburger

Bewertung 
Klang: 40%

Ausstattung: 40%

Bedienung: 20%

Ausstattung & technische Daten 
Preis (in Euro): 400 
Vertrieb: Audioblock, Oldenburg 
Telefon: 04484 92009010 
Internet: www.audioblock.com 
Ausstattung:
* CD, WLAN, DAB+, UKW, Bluetooth, USB, 3,5-mm-Eingang, Kopfhörerausgang 
Messwerte
Abmessungen (B x H x T in mm) 300/120/185 
Stromverbrauch (Betrieb / Standby in Watt) 0/0 
Kurz und knapp:
+ viele Funktionen 
+ einfach zu bedienen 
+/-
Klasse: Spitzenklasse 
Preis/Leistung: sehr gut 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Car & Hifi

>> mehr erfahren
Philipp Schneckenburger
Autor Philipp Schneckenburger
Kontakt E-Mail
Datum 24.01.2019, 09:41 Uhr
343_0_3
Topthema: DIE MUSIKTRUHE IST ZURÜCK
DIE_MUSIKTRUHE_IST_ZURUeCK_1653903009.jpg
Anzeige
Der neue Allrounder: Scaena Phono MT.

Ein praktischer Allrounder für Ihr Wohnzimmer. Das Möbel sorgt für eine sichere und praktische Unterbringung ihres Plattenspielers. Zudem ist genügend Platz für die Audio-Video-Anlage, einem Center Speaker oder einer Soundbar geboten.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys. Guido Randerath - Ressort Heimkino und Car Hifi
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
Heimkino 4/2022

In der neuen HEIMKINO haben wir die Freude, Ihnen einige der besten Fernseher präsentieren zu dürfen, die derzeit erhältlich sind.
>> Alles lesen

Elmar Michels - Ressort Car Hifi
Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Car&Hifi 4/2022

Beim Durchblättern dieser Ausgabe ist nicht zu übersehen, dass nach wie vor Wohnmobil und fahrzeugspezifische Komponenten ein großes Thema am Markt sind. Natürlich reagiert die Industrie auf die Nachfrage nach diesen zunehmend smarter werdenenden Lösungen.
>> Alles lesen

Holger Barske - Ressort<br>High-End
Holger Barske
Ressort
High-End
LP 3/2022

Jetzt on- und offline über alle bekannten Kanäle verfügbar: Die Ausgabe 03/22 der LP, unserem Magazin für die analogen Belange des Musikhörens.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt - Ressort Hifi
Thomas Schmidt
Ressort Hifi
Klang + Ton 4/2022

Mit großen Schritten geht es voran: Die erste High End seit drei Jahren hat eben erst ihre Pforten geschlossen. Wir konnten aber schon auf dieser ersten großen Branchenmesse sehen, dass sich seit 2019 nicht nur im Fertig-Hifi-Segment vieles getan hat, sondern auch beim Selbstbau.
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.67 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 9.46 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 1.99 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Musik&Akustik