Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Naviceiver

Einzeltest: Blaupunkt Hamburg 990 DAB


Bildgigant

18309

Mit seinem über 25 cm messenden Bildschirm bringt das Android-Navi modernes Infotainment ins Armaturenbrett.

Autoradio oder Tablet, das ist hier die Frage. Beim Blaupunkt Hamburg verschwimmen die Grenzen. Das Chassis mit allen Anschlüssen und der Elektronik besitzt Standard-Doppel-DIN-Abmessungen, so dass es problemlos in viele gängige Fahrzeuge passt. Der große Touchscreen sitzt an einer Halterung einige Zentimeter davor. Der Winkel des Displays kann in mehreren Positionen mittels Schrauben fixiert werden. Damit kann er zwar nur mithilfe eines kleinen Schraubenziehers wieder verändert werden, verstellt 

sich auf holperigen Straßen aber auch nicht von selbst. Es sollte darauf geachtet werden, dass das Display keine relevanten Bedienelemente wie z.B. den Schalter der Warnblinkanlage verdeckt.

11
Anzeige
Radical Naviceiver, 1-Din oder 2-Din, Open Android, App Vielfalt
qc_rund_1598967297.jpg
qc_use_amatur_rand_2_1598967512.jpg
qc_use_amatur_rand_2_1598967512.jpg

>> Mehr erfahren


Android

Beim Betriebssystem setzt Blaupunkt auf Android 6.0. Es besteht die Möglichkeit, über APK eigene Apps zu installieren. Doch bereits ab Werk ist das Hamburg mit so ziemlich allem ausgestattet, was man an Infotainment im Auto braucht bzw. will. Es verfügt zudem über ein integriertes Wi-Fi-Modul, sodass man bei verfügbarem Hotspot wie z.B. das eigene Smartphone auch nach Herzenslust im Internet surfen oder E-Mails abrufen kann. Im Mirror Mode kann das Display von iPhones oder Android-Telefonen auf dem 10,1-Zoll-Display gespiegelt werden. Im Falle von Android kann dann sogar die Bedienung über den kapazitiven Touchscreen des Blaupunkts erfolgen.


iGo-Navigation

Im Preis von knapp 1.200 Euro enthalten ist die Pkw-Navigation von iGo. Das europäische Kartenmaterial von 47 Ländern inklusive umfangreicher Sonderziel-Datenbank wird auf SD-Karte mitgeliefert. Für einen Aufpreis von 200 Euro kann alternativ auch eine Camper-Version geordert werden. Dort können bei der Routenplanung die Fahrzeugparameter berücksichtigt werden.

 

13
qc_eckig_1598968229.jpg
Anzeige
Car&Hifi Highlight: Radical Naviceiver, 1-Din oder 2-Din

Mit offenem Android-9.0-Betriebssystem bringen die beiden neuen Modelle von Radical App-Vielfalt ins Armaturenbrett. Ein Highlight in der Oberklasse.
Dipl.-Ing. Guido Randerath, Chefredakteur Car & Hifi
>> Mehr erfahren

Digitalradio

Neben dem analogen UKW beherrscht der Blaupunkt-Tuner auch Digitalradio DAB+. Eine passende Scheibenantenne liegt im Karton bereits bei. Freisprechen und Audiostreaming vom Handy funktioniert drahtlos via Bluetooth. Für den kabelgebundenen Anschluss steht sowohl auf Vorder- als auch Rückseite jeweils ein USB-Anschluss zur Verfügung. Kompatible Smartphones können zudem per HDMI gekoppelt werden. Und – heutzutage keine Selbstverständlichkeit mehr – unterhalb des Displays bietet das Hamburg einen Slot zur Aufnahme von CDs oder DVDs. Um die 

Medien-Abspielmöglichkeiten nochmals zu erweitern, besitzt das Blaupunkt einen 16 Gigabyte großen Speicher, auf den neben Apps und Daten auch Musik und Filme gespeichert werden können. Für Kameras und andere externe Videoquellen bietet das Blaupunkt gleich drei Eingänge.


Audio

Das Hamburg 990DAB spielt Audiodateien in den Formaten MP3, AAC und auch FLAC ab. Zum Anschluss externer Leistungsverstärker stehen separate Vorverstärkerausgänge für Front, Rear und Subwoofer zur Verfügung. Die Klangregelung erfolgt über einen zehnbändigen grafischen Equalizer. Zudem gibt es neben Fader und Balance Pegelregler für Höhen, Bass und den Subwoofer. Die Loudness ist in sage und schreibe 19 Stufen schaltbar.


12
Anzeige
Radical Naviceiver, 1-Din oder 2-Din, Open Android, App Vielfalt
qc_rund_1598967848.jpg
qc_use_amatur_rand_2_1598967848.jpg
qc_use_amatur_rand_2_1598967848.jpg

>> Mehr erfahren

Bedienung

Blaupunkt hat beim Design großen Wert auf die sichere Bedienung der Grundfunktionen auch während der Fahrt gelegt. So kann der Zugriff auf Radio und Navigation direkt per Taste am Chassis erfolgen. Für die Lautstärke gibt es den zentralen Drehregler. Zudem ist die Benutzeroberfläche des Hamburg übersichtlich gestaltet. Das große Display bietet 

reichlich Platz für große Schaltflächen. Auf dem Startbildschirm können die Lieblingsfunktionen im unteren Bereich als Favoriten platziert werden. Bestehende Lenkradfernbedienungen können in der Regel ebenfalls genutzt werden. Es versteht sich von selbst, das komplexere Anwendung wie z.B. die Nutzung des Internetbrowsers nur im Stand oder durch den Beifahrer erfolgen sollten.



Hier passt das Blaupunkt Hamburg 990 DAB

In die meisten Fahrzeuge mit Doppel-DINSchacht. Es dürfen keine relevanten Bedienelemente durch den überstehenden Monitor verdeckt werden.

Fazit

Mit dem Hamburg DAB990 DAB bietet Blaupunkt einen voll ausgestatteten Naviceiver auf Android-Basis, der sich u.a. durch Wi-Fi, Digitalradio, Medienvielfalt und insbesondere sein außergewöhnlich großes Display auszeichnet.

Preis: um 1200 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Blaupunkt Hamburg 990 DAB

Spitzenklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Klang 15%

Bassfundament 3%

Neutralität 3%

Transparenz 3%

Räumlichkeit 3%

Dynamik 3%

Bild 15%

Schärfe 2.50%

Helligkeit 2.50%

Kontrast 2.50%

Farbwiedergabe 2.50%

Blickwinkel 2.50%

Reflexion 2.50%

Navigation 15%

Zielführung 5%

Routenberechnung 5%

Ausstattung 5%

Labor 15.02%

USB 7.50%

Verzerrung 3.75%

Rauschabstand 3.75%

Tuner 7.52%

Frequenzgang 1.88%

Übersprechen 1.88%

Verzerrung 1.88%

Rauschabstand 1.88%

Praxis 40%

Bedienung 10%

Empfangstest 5%

Verarbeitung 5%

Ausstattung 20%

Klang 15%

Bild 15%

Navigation 15%

Labor 15.02%

Praxis 40%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb Evo Sales GmbH, Hameln 
Hotline 05151 823820 
Internet www.www.blaupunkt.de 
Technische Daten
Verstärkerleistung/W 15 
Ausgangsspannung/V 2,5 
Ausgangsimpedanz/Ohm 1070 
USB
THD+N (%) 0,011 
SNR (A) 85 
Tuner
THD+N (%) 0.051 
SNR (A) 59 
Übersprechen (dB) 25 
Monitorgröße 10,1 Zoll 
Touchscreen Ja 
EQ/Soundprozessor Ja 
Frequenzweichen – 
Pre-outs
AV-in • 
Video-out • 
Anschluss Kamera
MP3/WMA/AAC Ja / Nein / Ja 
USB / iPod
Bluetooth HFP/A2DP Ja / Ja 
Kartenmaterial Europa 
TMC/TMC Pro Ja / Nein 
Fernbedienung Ja 
Sonstiges DAB+, Wi-Fi 
Klasse Spitzenklasse 
Kommentar „Android-App-Vielfalt im Tabletformat“ 
Preis/Leistung gut 
Neu im Shop:

Akustikelemente 15% Rabatt

>> Mehr erfahren
Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Markt für Consumer Electronics und Hausgeräte wächst trotz Pandemie

In diesen turbulenten Zeiten gibt es auch noch gute Nachrichten, wie eine aktuelle Studie der gfu Consumer & Home Electronics GmbH) belegt. Demnach entwickelt sich der Home Electronics Markt (Consumer Electronics und Elektrohausgeräte) entgegen früherer Prognosen durchaus positiv. Entsprechend erwartet die gfu Consumer & Home Electronics GmbH für das Gesamtjahr 2020 einen Umsatzzuwachs um rund drei Prozent auf rund 44 Milliarden Euro. Die erste Prognose vom Jahresanfang 2020 belief sich auf rund 43 Milliarden Euro. Gemäß der aktuellen gfu Prognose wird die Consumer Electronics-Sparte um rund vier Prozent auf knapp 29 Milliarden Euro (zuvor knapp 28 Mrd. Euro), der Elektrohausgeräte-Bereich (Elektro-Groß- und -Kleingeräte) um knapp zwei Prozent auf rund 15 Milliarden Euro wachsen.
>> Alles lesen

Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ beliebt wie nie

Das Digitalradio DAB+ erfreut sich weiter sehr großer Beliebtheit. Nach den jüngsten Zahlen von WorldDAB wurden weltweit mehr als 82 Millionen DAB+-Empfänger verkauft. In Deutschland ist DAB+ bereits für über 1,5 Millionen Haushalte der Empfangsweg Nummer 1.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Philipp Schneckenburger
Ressort Hifi und digitales Hifi
Kabellos guter Klang

Die Einschränkungen des öffentlichen Lebens werden langsam aber sicher wieder zurückgefahren und das schöne Wetter zieht die Menschen nach draußen. Ob im Garten, beim Joggen, oder im Park darf bei vielen Leuten die Musik per Bluetooth-Kopfhörer oder Lautsprecher nicht fehlen. Auf einige Dinge sollte man aber achten.
>> Alles lesen

20_7943_1
Topthema: Radio ohne Rauschen
Radio_ohne_Rauschen_1460453076.png
Anzeige
DAB+

2011 startete in Deutschland das neue Digitalradio DAB+ und entwickelte sich zum europäischen Rundfunkstandard. Heute sind bereits zahlreiche digitale Radiosender „on air“. JVC und Kenwood bieten hierzu die fortschrittlichen Empfangsgeräte für störfreien digitalen Radiogenuss im Auto.

>> Mehr erfahren
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Heimkino Aktuell
Dipl.-Phys. Guido Randerath
Autor Dipl.-Phys. Guido Randerath
Kontakt E-Mail
Datum 20.08.2019, 09:54 Uhr