Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Naviceiver

Einzeltest: Krämer Automotive KR-G6+


Gutes besser machen

8134

Mit dem G6+ bringt Krämer Automotive den Nachfolger des bewährten G6 auf den Markt. 

Das G6 ist ein fahrzeugspezifischer Naviceiver, der mechanisch und elektrisch perfekt in zahlreiche Fahrzeuge aus dem Volkswagen- Konzern passt. Das G6+ baut auf dieser Plattform auf, wurde in einigen Details weiter verbessert, weiß aber auch ganz Neues zu bieten. Wichtigste Änderung ist wohl, dass das G6+ jetzt neben dem UKW-Tuner auch einen integrierten DAB+-Tuner zum Empfang des neuen Digitalradios bietet. Die benötigte Zusatzantenne liegt dem Karton bereits bei – wie auch alle anderen Adapter, um das Gerät an die VW-Bordelektronik anzuschließen. Durch die CANbus-Anbindung werden auch Klimasteuerung und PDC auf dem Display angezeigt, die Lenkradfernbedienung kann weiter genutzt werden. Um den Single-Tuner des Krämers auch an Fahrzeuge mit zwei aktiven Antennen anschließen zu können, wird ebenfalls ein entsprechender Adapter mitgeliefert. Der TMC-Empfänger ist jetzt im Gerät integriert, so dass hier keine Dämpfung mehr aufgrund der externen Signalsplittung auftritt. 

Navigation


Vom Vorgänger übernommen ist die in Zusammenarbeit mit Sygic entwickelte hauseigene Navigationssoftware RC-Win. Das Kartenmaterial kommt von Teleatlas und umfasst West- und Osteuropa inklusive Russland und der Türkei. Mit 3D-Darstellung, Fahrspurassistent, Geschwindigkeitswarnung und sogar Verkehrsinformationen über TMC Pro bietet das G6+ alle hilfreichen Features bei der Routenführung. Die Bedienung der Software geht über den 7 Zoll großen Touchscreen äußerst flüssig und selbsterklärend von der Hand. 

Preis: um 1100 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Krämer Automotive KR-G6+

Spitzenklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Neu im Shop

Schallabsorber als Kunstobjekt

>>mehr erfahren
Dipl.-Phys. Guido Randerath
Autor Dipl.-Phys. Guido Randerath
Kontakt E-Mail
Datum 25.07.2013, 11:52 Uhr
196_18337_2
Topthema: Micro-Power
Micro-Power_1601623985.jpg
Audio System M-100.2 MD,M-50.4 MD, M-300.1 MD

Mit M-100.2 MD, M-50.4 MD und M-300.1 MD kommen ganz frisch drei neue Endstüfchen von Audio System in die Redaktion. Mit aktuellen Features und neuester Technologie scheinen sie perfekt in die Zeit zu passen. Wir machen den Test.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ Ausbau geht weiter

Das Digitalradio DAB+ ist weiter auf der Erfolgsspur und nimmt kurz vor dem Jahreswechsel nochmal richtig an Fahrt auf.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Lautsprecher-Selbstbau 2020

In meinen Jugendzeiten war das Hauptargument für den Lautsprecher-Selbstbau der Kostenfaktor: Ausgewachsene Hifi-Boxen konnten wir uns nicht leisten, also schraubten wir billige Chassis von der Resterampe in irgendwelche Spanplattenkisten und nannten ein paar zufällig zusammengewürfelte Bauteile Frequenzweiche. Die Endergebnisse von damals möchte ich heute nicht vor dem Messmikrofon haben - Spaß gemacht hat es trotzdem.
>> Alles lesen

Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Musik&Akustik