Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Netzleisten

Einzeltest: IsoTek Polaris + EVO3 Premiere


Sichere Sache

12467

Das Thema Stromversorgung wird von HiFi-Liebhabern meist stiefmütterlich behandelt – tatsächlich steht und fällt die Klangqualität der HiFi-Anlagen mit den Eigenschaften der Netzkabel und Steckdosenleisten.

Wenig bekannt ist die Tatsache, dass wir  aus einem HiFi-Lautprecher eigentlich  den im Takt der Musik modulierten Strom aus  der Steckdose hören. Und hier liegt der Teufel  im Detail: Diverse Störimpulse auf der Stromleitung (Schaltnetzteile, Funksignale, Motoren, Haar-Fön etc.) können bis ins Audiosignal gelangen und sollten am besten direkt vor der HiFi-Anlage ausgefiltert werden. Klanglich noch kritischer sind zudem Differenzspannungen zwischen den einzelnen HiFi-Komponenten, die meistens einen Ausgleichsstrom über die Audio-Verbindungen (Cinch-Kabel)  fließen  lassen und so das Musiksignal signifikant verändern können. Grund dafür sind unterschiedliche Spannungsabfälle in den Netzkabeln der  einzelnen Geräte, da ein Verstärker beispielsweise mehr Stromfluss erfordert als ein CD- Player. Doch keine Panik: Es gibt Lösungen! 

Isotek leistet Abhilfe  


Als Spezialist für HiFi-Strom-Versorgungen hat sich Isotek seit Jahren einen guten Ruf erarbeitet. Aus dem umfangreichen Programm von Isotek springen  zwei bezahlbare Produkte ins Auge, die exakt die oben erklärte Problematik sicher und effektiv minimieren können. Als schlagkräftige Erstmaßnahme bietet sich die extrem solide  aufgebaute Netzsteckerleiste Polaris an, die sechs äußerst kontaktfreudige und solide Schuko-Buchsen in einem robusten Metallgehäuse bietet. Der Clou der Polaris-Netzleiste ist zum einen der eingebaute Filter für hochfrequente Störungen der Netzspannung und zum anderen eine niederohmige Parallel-Verdrahtung aller sechs Steckdosen. Somit wird erreicht, dass nur minimale Spannungsabfälle an den einzelnen Dosen erzeugt werden und nur minimale Ausgleichsströme zwischen den angeschlossenen HiFi-Komponenten fließen. Für die Netzleiste selbst und die angeschlossenen Geräte wird jeweils ein hochwertiges Netzkabel benötigt, wie das von Isotek angebotene EVO3 Premiere. Dieses 1,5 m lange Netzkabel besitzt massive Stecker mit 24-Karat-vergoldeten Kontakten, hat Innenleiter aus versilberten Kupferlitzen mit einem Gesamtquerschnitt von 3 x 2 mm² und einen besonders  flexiblen  Außenmantel  aus PVC. Somit werden niedrige ohmsche Widerstände und eine geringe Impedanz sichergestellt, außerdem ist das EVO3 Premiere im Gegensatz zu Mitbewerber-Kabeln äußerst flexibel und daher leicht zu verlegen.  

Preis: um 560 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
IsoTek Polaris + EVO3 Premiere

Spitzenklasse

5.0 von 5 Sternen

-

Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Plattenspieler-Legende Technics legt nach!

Die Marke Technics begeisterte Generationen von HiFi-Fans, bis leider Anfang der 2000er-Jahre der Mutterkonzern Panasonic die Marke erstmal auf Eis legte. Doch 2014 startete Technics neu und bietet seitdem wieder hochwertige HiFi-Komponenten sowie die Neuauflage des legendären Plattenspielers SL-1200 an. Um das mittlerweile 55-jährige Bestehen der Marke gebührend zu feiern, bringt Technics den direktbetriebenen Plattenspieler SL-1210GAE Limited Edition auf den Markt. Dieses schwarze Sondermodell basiert auf dem international gefeierten HiFi-Plattenspieler Grand Class SL-1200G. Der SL-1210GAE wird ab Juni 2020 erhältlich sein und ist auf nur 1.000 Einheiten weltweit limitiert – davon 700 Einheiten exklusiv für Europa in einer Sonderausführung mit einem des Typs JT-1210 Tonabnehmer von Nagaoka.
>> Alles lesen

Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
Mehr Vielfalt

Kennen Sie schon DAB+? Der digitale Nachfolger des UKW-Radios bietet eine größere Programmvielfalt, rauschfreien Empfang und attraktive Zusatzdienste. DAB+ ist vollkommen kostenlos, benötigt keinen Internetzugang und wird deutschlandweit ausgestrahlt. In Norwegen ist DAB+ seit Ende 2017 sogar der einzige terrestrische Übertragungsweg für Radio.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Philipp Schneckenburger
Ressort Hifi und digitales Hifi
Kabellos guter Klang

Die Einschränkungen des öffentlichen Lebens werden langsam aber sicher wieder zurückgefahren und das schöne Wetter zieht die Menschen nach draußen. Ob im Garten, beim Joggen, oder im Park darf bei vielen Leuten die Musik per Bluetooth-Kopfhörer oder Lautsprecher nicht fehlen. Auf einige Dinge sollte man aber achten.
>> Alles lesen

Neu im Shop:

Hifi Tassen, 4 neue Designs

>> Mehr erfahren
177_19483_2
Topthema: Kino im Wohnzimmer
Kino_im_Wohnzimmer_1587459751.jpg
BenQ TK850

Der neue TK850 verfügt über den beliebten Bildmodus „Sport“, soll darüberhinaus aber auch dem Spielfilm nach der Sportschau gerecht werden, in 4k und mit ordentlicher HDR-Performance, versteht sich. Nehmen wir die Spielfilm-Qualitäten des TK850 unter die Lupe.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 7.36 MB)
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Heimkino Aktuell
Dipl.-Ing. Michael Voigt
Autor Dipl.-Ing. Michael Voigt
Kontakt E-Mail
Datum 19.07.2016, 15:02 Uhr