Kategorie: Netzwerkplayer

Einzeltest: Hama Internet TV Box 2


Medienzentrale

DLNA- / Netzwerk- Clients / Server / Player Hama Internet TV Box 2 im Test, Bild 1
7294

Facebook, Youtube und Skype erfreuen sich großer Beliebtheit. Da liegt es nahe, diese Inhalte auch ohne PC oder Smartphone nutzen zu können. Mit der Internet TV Box 2 von Hama ist dies jetzt kostengünstig möglich. Wir haben das Gerät getestet.

Die Internet TV Box 2 ist nur 15 cm breit und findet damit überall einen Aufstellplatz. Der Mediaplayer verfügt über LAN und WLAN und wird via HDMI-Kabel an den Flachbildschirm angeschlossen. Des Weiteren kann man die Hama TV Box 2 auch über die mitgelieferten Miniklinkenadapter via Scart oder YUV anschließen. 

Ausstattung und Bedienung


Neben dem Zugang zum Internet lassen sich mit der Hama-Box auch auf USB-Sticks und SD-Karten gespeicherte Fotos, Musik- und Videodateien auf den Fernseher bringen. Gleich drei USB-Buchsen sowie ein Kartenleser stehen zur Verfügung. Des Weiteren lässt sich die Hama Internet TV Box 2 über ein optisches Digitalkabel mit einem AV-Receiver verbinden.

DLNA- / Netzwerk- Clients / Server / Player Hama Internet TV Box 2 im Test, Bild 2DLNA- / Netzwerk- Clients / Server / Player Hama Internet TV Box 2 im Test, Bild 3
Die Anbindung an den heimischen Router kann klassisch über das Einstecken eines LAN-Kabels oder wireless geschehen. Nach dem Einschalten des Gerätes ist das Hauptmenü zu sehen. Zunächst gilt es der Internet TV Box eine IP-Adresse zuzuteilen. Dies geschieht dank DHCP ganz automatisch, sofern man dies in seinem Internetrouter so eingestellt hat. Die mitgelieferte Fernbedienung ist mit einem Bewegungssensor ausgestattet, der ähnlich wie eine Computermaus arbeitet. Die Eingabe von Ziffern und Buchstaben erfolgt über die auf dem Fernseher eingeblendete Tastatur. Hierbei gilt es zu beachten, dass man zur Auswahl die „linke“ Maustaste und nicht die Back-Taste im Cursorkreuz benutzt. Alternativ lässt sich eine USB-Tastatur anschließen. Auch Bluetooth wird vom Hama unterstützt. 

Facebook, Youtube und Co

.
Bereits in der Werksauslieferung sind bei der auf Android basierenden TV Box zahlreiche Apps vorinstalliert, die auf dem insgesamt 2 GB großen internen Flash-Speicher abgelegt sind. Hierzu zählen unter anderem Spiele, Facebook, Skype und Youtube. Auch ein Webbrowser, der freies Internetsurfen ermöglicht, ist an Bord. Wie von einem Android- Smartphone bekannt, lassen sich auch bei der Hama Internet TV Box viele weitere Apps nachträglich installieren. Für Dienste wie Skype wird selbstverständlich noch ein Mikrofon und eine Webcam benötigt. Oft benutzte Anwendungen können als „Widgets“ auf dem Startbildschirm abgelegt werden. Die Bedienung mittels der Fernbedienung funktioniert einwandfrei, die Menüs sind selbsterklärend und die Suchfunktion innerhalb der einzelnen Anwendungen ist zuverlässig und übersichtlich. 

Bild und Ton


Die Hama Internet TV Box 2 unterstützt die volle HD-Auflösung von 1080p und gibt Mehrkanalton via HDMI und optischen Digitalausgang aus. Um ihm Dolby-Digital-Spuren zu entlocken, muss man im Menü die Tonausgabe einmalig auf „RAW“ (Rohdaten) einstellen. Unser Testmuster überzeugte im Testlabor mit einem brillanten, scharfen und natürlichen Bild und ordentlichem Bass. Etwas störend wirkt die hell leuchtende rote Leuchtdiode auf der Frontseite des kleinen Hama-Players, die man leider nicht dimmen oder ganz ausschalten kann. Wie bereits erwähnt, können Sie mit dem Hama auch auf USB-Stick oder SD-Karte gespeicherte Mediendateien abspielen. Unser Testmuster unterstützte eine große Anzahl an Dateiformaten wie MP3, MKV und JPG und kann diese sogar auf den internen Flashspeicher kopieren. Gespeicherte Inhalte können je nach Dateiart als Diashow, Endlosschleife oder individuelle Playlist abgespielt werden. Auch im Heimnetzwerk befindliche Dateien gibt er frei.

Fazit

Sie haben eine ganze Menge digitaler Daten und möchten diese auf Ihrem Fernseher darstellen? Dann sind Sie bei der Hama Internet TV Box 2 genau richtig. Der kleine kompakte Mediaplayer bringt Dateien von USB und SD-Karte zum angeschlossen TV und bietet Zugang zu zahlreichen Internetapplikationen wie Youtube und Facebook. 

Kategorie: Netzwerkplayer

Produkt: Hama Internet TV Box 2

Preis: um 180 Euro

Ganze Bewertung anzeigen


2/2013
3.5 von 5 Sternen

Mittelklasse
Hama Internet TV Box 2

Bewertung 
Wiedergabe 30%

3.5 von 5 Sternen

Praxis 30%

3.5 von 5 Sternen

Ausstattung 30%

4 von 5 Sternen

Verarbeitung 10%

3.5 von 5 Sternen

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb Hama, Monheim 
Telefon 09091 5020 
Internet www.hama.de 
Messwerte
Abmessungen (B x H x T in mm) 150/30/110 
Stromverbrauch ( Betrieb / Standby in Watt) 5.6/0.4 
Ausstattung
Preis/Leistung sehr gut 
+ große Formatunterstützung 
+ viele vorinstallierte Apps 
+ Webbrowser mit Flash-Unterstützung 
Klasse Mittelklasse 
Testurteil sehr gut 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Klang & Ton

ePaper Jahres-Archive, z.B. Klang & Ton
>> mehr erfahren
Dirk Weyel
Autor Dirk Weyel
Kontakt E-Mail
Datum 20.02.2013, 09:05 Uhr
460_16524_1
Topthema: Aktionspreise bei Revox
Aktionspreise_bei_Revox_1704211825.jpg
Anzeige
STUDIOART A100 und S100

Revox verlängert den Aktionszeitraum für den STUDIOART A100 Room Speaker und die STUDIOART S100 Audiobar.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (, PDF, 14.78 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (, PDF, 7.2 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 14.32 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 7 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

HiFi Forum GmbH