Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
224_20180_2
Modernes_HiFi_kompakt_und_klangstark_1608210145.jpg
Topthema: Modernes HiFi - kompakt und klangstark Dynaudio Evoke 10

Für zeitgemäße Wohnraumsysteme sind große Geräte heute keine Option mehr. Dynaudio setzt darum auf innovative Lösungen, um auch im Kompaktbereich für jede Menge Hörvergnügen zu sorgen.

>> Mehr erfahren
196_18337_2
Micro-Power_1601623985.jpg
Topthema: Micro-Power Audio System M-100.2 MD,M-50.4 MD, M-300.1 MD

Mit M-100.2 MD, M-50.4 MD und M-300.1 MD kommen ganz frisch drei neue Endstüfchen von Audio System in die Redaktion. Mit aktuellen Features und neuester Technologie scheinen sie perfekt in die Zeit zu passen. Wir machen den Test.

>> Mehr erfahren
Kategorie: Plattenspieler

Einzeltest: Dual CS800


Schlicht und ergreifend

19645

Traditionshersteller Dual hat eine neue Plattenspielerbaureihe angekündigt. Der CS 800 ist das erste Modell dieser Linie – Grund genug, es einer intensiveren Betrachtung zu unterziehen

Neue Plattenspieler von Dual und Thorens in einem Heft im Test – dass ich das noch erleben durfte! Tatsächlich ist das auch in der heutigen Zeit kein Problem, beide große Namen (ja, schon klar, Perpetuum Ebner gibt‘s auch wieder) der analogen Hochzeit sind aktiv und beliefern den wieder sehr lebendigen Markt mit Platten abspielenden Preziosen aller Art. Dual darf sich sogar „Made In Germany“ auf die Fahnen schreiben – de facto tun sie das auch, und zwar in Gestalt eines schwer zu übersehenden Aufklebers mittig auf der Staubschutzhaube, die erfreulicherweise zum Lieferumfang des 1200 Euro teuren CS 800 gehört. Trotzdem ist Dual natürlich nicht mehr so ganz die berühmte Marke aus dem Schwarzwald, von der jahrzehntelang alle möglichen Plattenspielerlegenden kamen. Heutzutage werden Dual-Dreher von der Firma Alfred Fehrenbacher GmbH & Co. KG gefertigt und die residiert tatsächlich in St. Georgen im Schwarzwald. Und die hat im Jahre 1993 die Fertigung von Dual erworben, inklusive der Rechte an der damaligen Produktpalette. Von daher ist Dual heutzutage doch irgendwie Dual von damals. Und somit ist in Sachen Tradition also alles in bester Ordnung. Auch beim neuen CS 800 lassen sich jede Menge konstruktiver Details entdecken, die man schon vor Jahrzehnten an Dual- Plattenspielern finden konnte. Ganz grundsätzlich ist der CS 800 ein elegant gestylter Subchassis-Player mit Riemenantrieb.

20
Anzeige
MAGNAT Stereo High End Hybrid Verstärker: Röhrentechnik + Leistung
qc_Magnat_Front_1608285391.jpg
qc_Magnat_Roehren_2_1608285476.jpg
qc_Magnat_Roehren_2_1608285476.jpg

>> Mehr erfahren

Automatikfunktionen gibt‘s keine, man muss also den Tonarm per Hand (natürlich unter Zuhilfenahme eines Tonarmlifts) am Beginn der Platte aufsetzen und am Ende der Platte wieder abheben und manuell zurück in seine Ausgangsposition führen. Was bei sicher 99 Prozent aller am Markt erhältlichen Plattenspieler genau so funktioniert und nur damals, im goldenen Zeitalter der Analogwiedergabe anders war: Da zählten Halb- und vollautomatische Plattenspieler in jedem Haushalt zum guten Ton. Dem CS 800 steht vor Allem seine gewichtige Bodenwanne gut zu Gesicht. Die sorgt von außen für eine schlanke und schnittige Optik, ist aber mit soviel Materialeinsatz gesegnet, dass sie eine schön stabile Basis für das darauf ruhende Subchassis bildet. Die Bodengruppe ist aus dickem MDF gefertigt und mit einem schwarzen Kräusellack beschichtet. Das trägt optisch nicht allzu dick auf und ist schön kratzfest. In dieser Wanne ruht das Subchassis des CS 800. Dabei gab man eine der Hauptfunktionalitäten einer solchen Konstruktion auf, nämlich die Trennung zwischen Motor, Tellerlager und Tonarmbasis. Bei „normalen“ Subchassiskonstruktionen sind Tellerlager und Tonarm zusammen auf einem wie auch immer gearteten Teil montiert, dass weich aufgehängt wird. Dadurch entkoppelt man die beiden empfi ndlichsten Baugruppen zum Einen vom Trittschall und zum Anderen von Vibrationen des Motors, der ja fest im Grundgerät sitzt.

Preis: um 1200 Euro

Dual CS800


-

 
Neu im Shop

Schallabsorber "Art Edition" viele Motive

>> Mehr erfahren
Holger Barske
Autor Holger Barske
Kontakt E-Mail
Datum 15.07.2020, 15:02 Uhr
231_0_3
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Heimisches_Kinozimmer_1612176713.jpg
Anzeige
Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas

Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ Ausbau geht weiter

Das Digitalradio DAB+ ist weiter auf der Erfolgsspur und nimmt kurz vor dem Jahreswechsel nochmal richtig an Fahrt auf.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Lautsprecher-Selbstbau 2020

In meinen Jugendzeiten war das Hauptargument für den Lautsprecher-Selbstbau der Kostenfaktor: Ausgewachsene Hifi-Boxen konnten wir uns nicht leisten, also schraubten wir billige Chassis von der Resterampe in irgendwelche Spanplattenkisten und nannten ein paar zufällig zusammengewürfelte Bauteile Frequenzweiche. Die Endergebnisse von damals möchte ich heute nicht vor dem Messmikrofon haben - Spaß gemacht hat es trotzdem.
>> Alles lesen

Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

hidden audio e.K.