Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Plattenspieler

Einzeltest: Rega Planar 10 / Apheta 3


Viel mehr wenig

19460

Eigentlich hatte es nur eine leichte Überarbeitung des RegaSpitzenmodells RP10 werden sollen, aber wie das so geht: Der neue Planar 10 ist ein weitgehend neuer Plattenspieler geworden

Moment, Moment – es hat ihn wirklich gegeben, den Rega „Naiad“? Jenes sagenumwobene Plattenspieler-Fabelwesen, das in Sachen Leichtbauweise alles bisher Dagewesene in den Schatten gestellt haben soll? Man hat ihn zum Preis von rund 30.000 Euro tatsächlich kaufen können? Da bin ich baff – bis zu uns ist das augenscheinlich stückzahlmäßig limitierte Jubiläumsmodell anlässlich des 40-jährigen Firmengeburtstags nämlich nicht durchgedrungen, und auch im Netz sind die Informationen zu dem Gerät eher dünn gesät. Jedenfalls war er das dann wohl, der  komplett kompromisslose Technologieträger, an dem Rega seine charakteristische Steif- und Leichtbauweise auf Spitze getrieben hat. Verloren sind die die dort gewonnenen Erkenntnisse jedoch auch für uns Normalsterbliche nicht: Rega listet den RP10 als neues Spitzenmodell, und jener hat ordentlich von den Features des Naiad abbekommen.

Als ich den RP10 auspackte, dachte ich einen kurzen Moment lang, einem Scherz zum Opfer gefallen zu sein: Das soll die Basis eines Spitzenplattenspieler sein? Jenes superfiligrane Ding aus … ja, aus was denn eigentlich? Das wiegt so viel wie ein Stück Verpackungsschaum, das kann doch nicht ernsthaft das neue dicke Ding sein? Und wie es das kann: Roy Gandy wäre nicht die Konstrukteurslegende, die er zweifellos ist, wenn er seine ganz eigenen Ansichten zum Thema Plattenspieler nicht bis zum Exzess auf die Spitze getrieben hätte, und das hier ist sie, die Spitze: ein vielleicht anderthalb Kilo leichtes Konstrukt aus fast nichts. Und genau darum geht es. Getreu dem hauseigenen Motto: „Masse speichert Energie und gespeicherte Energie ist ein Verlust an musikalischer Information“ hat man die Reduktion bei der Zarge auf ein neues Level gehievt: Im Vergleich zur Trägerkonstruktion hier wirkt die des Vorgängers RP 10 geradezu voluminös. Die „Knochen des Skeletts“ waren dort in der Tat deutlich dicker als beim neuen Laufwerk. Der Grund dafür, dass das jetzt ohne Verlust an Stabilität möglich war, ist im neuen Materialmix für die Konstruktion zu suchen: Die tragende Struktur ist nach wie vor ein von zwei dünnen Platten eingefasster Schaumkern. Die Platten bestehen aus Papier und Melaminharz, beides wird unter hohem Druck verpresst. Heraus kommt ein Material namens HPL mit für diesen Job idealen Eigenschaften.

Preis: um 6000 Euro

Rega Planar 10 / Apheta 3


-

Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Plattenspieler-Legende Technics legt nach!

Die Marke Technics begeisterte Generationen von HiFi-Fans, bis leider Anfang der 2000er-Jahre der Mutterkonzern Panasonic die Marke erstmal auf Eis legte. Doch 2014 startete Technics neu und bietet seitdem wieder hochwertige HiFi-Komponenten sowie die Neuauflage des legendären Plattenspielers SL-1200 an. Um das mittlerweile 55-jährige Bestehen der Marke gebührend zu feiern, bringt Technics den direktbetriebenen Plattenspieler SL-1210GAE Limited Edition auf den Markt. Dieses schwarze Sondermodell basiert auf dem international gefeierten HiFi-Plattenspieler Grand Class SL-1200G. Der SL-1210GAE wird ab Juni 2020 erhältlich sein und ist auf nur 1.000 Einheiten weltweit limitiert – davon 700 Einheiten exklusiv für Europa in einer Sonderausführung mit einem des Typs JT-1210 Tonabnehmer von Nagaoka.
>> Alles lesen

Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
Mehr Vielfalt

Kennen Sie schon DAB+? Der digitale Nachfolger des UKW-Radios bietet eine größere Programmvielfalt, rauschfreien Empfang und attraktive Zusatzdienste. DAB+ ist vollkommen kostenlos, benötigt keinen Internetzugang und wird deutschlandweit ausgestrahlt. In Norwegen ist DAB+ seit Ende 2017 sogar der einzige terrestrische Übertragungsweg für Radio.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Philipp Schneckenburger
Ressort Hifi und digitales Hifi
Kabellos guter Klang

Die Einschränkungen des öffentlichen Lebens werden langsam aber sicher wieder zurückgefahren und das schöne Wetter zieht die Menschen nach draußen. Ob im Garten, beim Joggen, oder im Park darf bei vielen Leuten die Musik per Bluetooth-Kopfhörer oder Lautsprecher nicht fehlen. Auf einige Dinge sollte man aber achten.
>> Alles lesen

Neu im Shop:

Schallabsorber "Art Edition" mit 15% Rabatt

>> Mehr erfahren
177_19483_2
Topthema: Kino im Wohnzimmer
Kino_im_Wohnzimmer_1587459751.jpg
BenQ TK850

Der neue TK850 verfügt über den beliebten Bildmodus „Sport“, soll darüberhinaus aber auch dem Spielfilm nach der Sportschau gerecht werden, in 4k und mit ordentlicher HDR-Performance, versteht sich. Nehmen wir die Spielfilm-Qualitäten des TK850 unter die Lupe.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 7.36 MB)
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Musik&Akustik
Holger Barske
Autor Holger Barske
Kontakt E-Mail
Datum 11.04.2020, 10:02 Uhr