Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Sat Receiver mit Festplatte

Einzeltest: Humax iCord Neo


Aufnehmen in HD

Sat Receiver mit Festplatte Humax iCord Neo im Test, Bild 1
11714

Sie schauen gerne TV, möchten auch einmal eine Sendung nachträglich anschauen und Ihr Lieblingsprogramm aufnehmen? Dann sind Sie beim Humax iCord Neo genau richtig. Wir haben den Alleskönner genauer unter die Lupe genommen. 

Der Humax icord Neo ist mit einer internen Festplatte von 500 GB bestückt. Diese bietet Platz für bis zu 150 Stunden Aufnahmen in HD-Qualität. Um unabhängig voneinander währenddessen ein anderes Fernsehprogramm anschauen zu können, hat der Hersteller gleich zwei vollwertige HD-TV-Sat-Tuner eingebaut. Um den vollen Funktionsumfang zu bekommen, müssen dann freilich auch zwei separate Sat-Kabel angeschlossen sein. Schauen wir uns den iCord Neo genauer an. 

63
Anzeige
nuBoxx B-Serie: Revolutionäre Technik in bekanntem Design 
qc_NaturalClick-01_1637747778.png
qc_NaturalClick-02_2_1637747778.png
qc_NaturalClick-02_2_1637747778.png

>> Mehr erfahren

Ausstattung 


Der Anschluss an den HD-Fernseher erfolgt über ein HDMI-Kabel, welches dem Gerät praktischerweise direkt beiliegt. Der Festplattenrekorder kann die Signale bis zur Full-HD-Auflösung von 1080p hochskalieren. Hierbei überzeugte unser Testmuster mit sehr scharfen natürlichem Bild. Auf der Frontseite gibt ein alphanumerisches Display über den Namen des gerade eingeschalteten Senders Auskunft. Mit den beleuchteten Bedientasten kann man den Receiver ein- und ausschalten sowie die Lautstärke regeln und die Programme auswählen. Unterhalb des auf dem Receiver aufgedruckten Humax-Logos befindet sich ein Kartenschacht, in den eine HD+-Karte eingelegt ist. Diese wird nach dem ersten Einschalten eines HD+-Kanals wie RTL HD für ein Jahr freigeschaltet. Ebenfalls auf der Vorderseite integriert ist eine USB-Schnittstelle, welche  den schnellen Anschluss einer externen Festplatte oder eines USB-Sticks ermöglicht. Hierauf befindliche Medieninhalte spielt der iCord Neo nämlich uneingeschränkt ab.  

Werfen wir einen Blick auf die Rückseite. Hier finden wir neben den Anschlüssen für die Satellitenkabel auch den HDMI-Ausgang zur Verbindung mit dem Flachbildfernseher, einen optischen Digitalausgang, eine weitere USB-Schnittstelle sowie einen analogen Video- und Audioausgang.

Sat Receiver mit Festplatte Humax iCord Neo im Test, Bild 2Sat Receiver mit Festplatte Humax iCord Neo im Test, Bild 3
Zusätzlich zum auf der Frontseite befindlichen Kartenschacht für HD+ ist auf der Rückseite ein CI+-Schacht für Pay-TV-Module zu finden. Hierüber lässt sich beispielsweise der Bezahlsender Sky mittels Modul entschlüsseln. Somit ist der Humax icord Neo für alle TV-Angebote bestens gerüstet.  

52
Anzeige
Ausgewählte AV-Komponenten vom Online Fachhändler zu Top Konditionen mit Beratung 
qc_AV-01_1635154545.jpg
qc_AV-02_2_1635154545.jpg
qc_AV-02_2_1635154545.jpg

>> Mehr erfahren bei

Ab ins Internet 


Bevor das TV-Vergnügen beginnen kann, muss man sich zunächst gedulden. Der Humax braucht nämlich einen Moment, bis er startklar ist und die einmalige Erstinstallation beginnen kann. Da der Festplattenrekorder den Zugang zu vielen internetbasierenden Applikationen erlaubt, ist es ratsam, ihn mit dem heimischen Router zu verbinden. Neben dem Direktanschluss per LAN-Kabel kann der Humax hiermit auch über einen optional erhältlichen USB-WLAN-Dongle (um 40 Euro) Verbindung aufnehmen.  

Der Humax kann Satelliten-Programme in HD-Qualität von bis zu vier Orbitpositionen empfangen und arbeitet auch mit Unicable-Multischaltern zusammen. Ein Betrieb in motorgesteuerten Anlagen ist nicht möglich. Dank der bereits vorprogrammierten Senderliste kann man sofort auf die HD-Vielfalt des Satelliten zugreifen. Durch die HD+-Spezifikation lassen sich die Sender in der Gesamtliste nur innerhalb der Speicherplätze 1–99 individuell verändern. Eine flexible Sendersortierung ist in den Favoritenlisten möglich. Durch die beiden vollwertigen Satelliten-Tuner und die eingebaute Festplatte ist es möglich, zwei parallel ausstrahlende Sendungen gleichzeitig aufzuzeichnen. Die archivierten Filme werden dann im „Aufnahme“-Menü ablegt und sind mit Sendungsnamen und einem zugehörigen Bild versehen. Um auch in Abwesenheit zuverlässig aufzeichnen zu können, hat der Humax einen umfangreichen elektronischen Programmführer an Bord, über den man ganz einfach die gewünschte Sendung markiert. Neben dem Standard-EPG, der sich der von den TV-Sendern mitgesendeten Daten bedient, bietet der iCord Neo auch den Zugang zum Humaxeigenen EPG und zur Gracenote-Datenbank. Hierüber werden detaillierte Sendungsinformationen sowie spezifische Suchmöglichkeiten nach Inhalten angeboten. 

Live-TV-Streaming Durch die Einbindung ins Heimnetzwerk und seine Funktion als DLNA-Server und Client kann der Humax auch Inhalte von im Netzwerk freigegebenen Endgeräten wiedergeben und gleichzeitig seine Daten ins Netzwerk streamen. Somit ist es beispielsweise möglich, das Fernsehprogramm auch auf einem Tablet anzuschauen oder eine Aufnahme mittels Humax-App von unterwegs aus zu programmieren. Natürlich bietet der Humax iCord neo auch den Zugang zu HbbTV, diversen Mediatheken und weiteren Internetinhalten. Hierzu hat der Hersteller den Zugang zum „Humax-AppPortal“ integriert, welches ähnlich wie bei einem Smartphone und Tablet zahlreiche Applikationen zur Auswahl bietet.

Fazit

Der HDTV-Festplattenrekorder Humax iCord Neo bietet den Zugang zu allen frei empfangbaren und verschlüsselten TV- und Radiosendern vom Satelliten. Dank eingebauter 500-GB-Festplatte lassen sich die Sendungen verlustfrei aufzeichnen. Auch das Abspielen von eigenen Foto-, Musik- und Videodateien ist für den HDTV-Receiver kein Problem. Dank Einbindung ins Heimnetzwerk kann er zudem das TV-Programm auf Tablets und Smartphones streamen oder interessante Internetangebote auf den Fernseher bringen. 

Preis: um 420 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Humax iCord Neo

Spitzenklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Bild 25%

Ton 15%

Ausstattung 20%

Verarbeitung 10%

Bedienung 30%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb Sky Vision, Schwülper 
Telefon 05303 9300 
Internet www.humax-digital.de 
Technische Daten
Abmessungen (B x H x T in mm) 320/54/255 
Stromverbrauch (Betrieb / Standby in Watt) 20/0.2 
aktuelle Software-Version beim Test 1.00.29 
Austtattung
Preis/Leistung sehr gut 
+ Twin-Tuner und Festplatte 
+ Sat-to-IP, DLNA-Server/Client 
Klasse Spitzenklasse 
Advents-Highlights

Weihnachtsgeschenke für Hifi Fans: Tassen, Bücher, Mützen, Shirts und vieles mehr

>> Hier zum hifitest.de Shop
Dirk Weyel
Autor Dirk Weyel
Kontakt E-Mail
Datum 24.01.2016, 19:25 Uhr
306_14642_1
Topthema: Cyber Monday bei beyerdynamic
Cyber_Monday_bei_beyerdynamic_1638187665.jpg
Anzeige
Gratis-Kopfhörer und bis zu 50% Rabatt!

beyerdynamic bietet zahlreiche Produkte zu attraktiven Preisen an. Im Rahmen des Cyber Monday spart ihr bis zu 50 Prozent. Die Attraktivität der exklusiven Angebote wird durch einen GRATIS-Kopfhörer für jede Bestellung ab 199 € weiter gesteigert.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys. Guido Randerath - Ressort Heimkino und Car Hifi
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
Heimkino 1/2022

Jüngst veröffentlichte die gfu den HEMIX Home Electronics Martkt Index für die ersten drei Quartale 2021. Demnach hat der Markt für Home Electronics sich weiter positiv entwickelt und zum Vorjahr 6,9 Prozent zugelegt. Hauptumsatzbringer waren dabei neben der weißen Ware die privat genutzten IT-Produkte mit +8,1 % und die Telekommunikation mit +7,1 %. Bei den TV-Geräten sank die Stückzahl zwar um 14,9 %, doch durch den stark gestiegenen Durchnittspreis (+16,8 %) blieb der Umsatz im TV-Segment nahezu konstant auf hohem Niveau (-0,6 %).
>> Alles lesen

Elmar Michels - Ressort Car Hifi
Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Car Hifi 1/2022

Sie werden es beim Download nicht gemerkt haben, doch diese CAR&HIFI ist die dickste seit langem. Neben jeder Menge Tests enthält diese Ausgabe wieder die im letzten Jahr eingeführte Preisverleihung an die besten Geräte des Jahres. Unter der Rubrik Product of the Year finden sie auf 25 Extraseiten die bestklingenden, leistungsfähigsten und highendigsten Geräte aus unserem Testfuhrpark oder auch Produkte, die uns durch ein tolles Preis-Leistungs-Verhältnis, Einsteigerfreundlichkeit oder Cleverness aufgefallen sind.
>> Alles lesen

Holger Barske - Ressort<br>High-End
Holger Barske
Ressort
High-End
LP 01/2022

Wir begrüßen Sie herzlich zur neuen Ausgabe unseres Analogmagazins "LP". Der Titel verrät bereits, dass wir uns für dieses Heft mit dem neuen luftgelagerten Bergmann-Plattenspieler auseinandergesetzt haben. Hinzu gesellen sich Testberichte zu zwei sehr exklusiven Verstärkerkombinationen, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten: Grandinote aus Italien verblüfft mit einem exotischen Halbleiterkonzept, Air Tight legt die Messlatte in Sachen Röhrentechnik höher. Hinzu gesellen sich zwei interessante Phonovorstufen, ein weiterer extremer Röhrenvollverstärker und eine ganze Reihe anderer Komponenten, die Sie bestimmt interessieren werden.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt - Ressort Hifi
Thomas Schmidt
Ressort Hifi
Klang & Ton 1/2022

In dieser Ausgabe geht es tief hinunter: Zum ersten Mal in einem langen Zeitraum gibt es mal wieder einen Subwoofer von der Klang+Ton. Und deswegen haben wir es auch gleich richtig gemacht: Ein mächtiger 21-Zoll-Treiber und dazu ein DSP-Verstärkermodul mit gut 1000 Watt in schlanken 150 Litern: So gehen im Heimkino 19 Hertz und im Musikbetrieb unkomprimierte 120 Dezibel - dass sollte fürs erste reichen.
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (englisch, PDF, 10.89 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (englisch, PDF, 15.57 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (englisch, PDF, 13.2 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages