Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Sat Receiver ohne Festplatte

Vergleichstest: Opticum HD S20


Opticum HD S20

1648

Den Opticum gibt es in gleich zwei verschiedenen Ausführungen. Er ist als Standalone-HDTV-Sat-Empfänger sowie als Kombibox mit zusätzlichem DVB-T-Tuner (HD TS20) zu bekommen.

Ausstattung


Der schicke Sat-Receiver trumpft mit einem riesigen Anschlussfeld auf. Die Frontseite wird von einem dominanten Cursorkreuz geziert, welches im Standby weiß leuchtet. Zwei Common-Interface- Schnittstellen sowie zwei Conax-Karteneinschübe sorgen dafür, dass der HDTV-Receiver auch verschlüsselte Angebote darstellen kann. Das Anschlussportfolio auf der Rückseite ist vielfältig. Neben den üblichen Anschlüssen für TV- und HiFi- Geräte kann man auch eine Infrarotmaus anschließen und den Opticum damit auf Wunsch komplett im Schrank verstecken. Im alphanumerischen Display wird der Name des gerade eingeschalteten Senders bzw. bei einer Aufnahme „REC“ angezeigt. Über USB lassen sich externe Speichermedien anschließen. Hier hat unser Testmuster jedoch nicht alle Sticks und Festplatten immer zuverlässig erkannt.

Praxis


Der HD S20 ist ab Werk bereits auf die für den deutschsprachigen Raum ausgerichtete Astra-Position 19,2° Ost programmiert. Vorbildlich: Schaltet man in den Radiomodus, sind dort ebenfalls die wichtigsten Stationen in logischer Reihenfolge zu finden. Wer ein Unicable-System hat, kann den Opticum ohne Einschränkungen nutzen. Auch für die Befehle von Drehanlagen ist der HD S20 bestens gerüstet. HiFi-Anlagen können wahlweise via optischer oder koaxialer Verbindung versorgt werden. Per Netzwerkschnittstelle findet der Opticum Verbindung mit dem Internet. Über den Menüpunkt „Twee“ lassen sich Twitter-Nachrichten abrufen. Um im digitalen Programmdschungel den Überblick zu behalten, kann man via A-Z-Suche auch ohne Wissen des Speicherplatzes den gewünschten Sender schnell finden. Der elektronische Programmführer bietet Informationen zum laufenden und kommenden Programm, dürfte jedoch gerne etwas übersichtlicher gestaltet sein. Nutzt man die USB-Funktion, können während einer Aufnahme bereits auf der Festplatte befindliche Inhalte wiedergegeben werden.

Fazit

Der Opticum ist ein günstiger HDTV-Sat-Receiver mit perfekt vorgefertigten Senderlisten und lässt sich bei Bedarf dank Infrarotmausanschluss komplett im Schrank verstecken.

Preis: um 200 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Opticum HD S20

Spitzenklasse

3.5 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Bild 25% :
Schärfe 10%

Farbtreue 7%

Empfang 8%

Ton 15% :
Ton 15%

Ausstattung 20% :
Hardware 10%

Software 10%

Verarbeitung 10% :
Verarbeitung 10%

Bedienung 30% :
Installation 5%

täglicher Gebrauch 15%

Fernbedienung 10%

Bild 25%

Ton 15%

Ausstattung 20%

Verarbeitung 10%

Bedienung 30%

Bild 25%

Ton 15%

Ausstattung 20%

Verarbeitung 10%

Bedienung 30%

Ausstattung & technische Daten 
Laborbericht
Technische Daten
Abmessung (Breite x Höhe x Tiefe in mm) 280/60/260 
Stromverbrauch Betrieb/ Standby/ Aus 22/0.9/0 
Ausstattung
Anzahl Tuner 1 DVB-S2 
DiSEqC-Level 1.3 
Unicable-Unterstützung Ja 
LNB / Antennen-Eingang/-Ausgang Ja / Ja 
Scartbuchsen
...RGB / S-Video über Scart Ja / Nein 
Komponenten- / HDMI-Ausgang Ja / Ja 
Digitalausgang opt. / koaxial Ja / Ja 
S-Video-Out Hosiden Nein 
Videoausgang Cinch Ja 
Audioausgang Stereo Ja 
USB- / Ethernet-Schnittstelle Ja / Ja 
Netzschalter Ja 
vorprogrammierte Sender Ja 
Sendersuchlauf automatisch/ manuell/ NIT/ sortiert Ja / Ja / Ja / Nein 
Sender verschieben/ löschen/ unbenennen/ sperren ja/ja/ja/ja 
Favoritenlisten Ja 
Sendungsinfo/ EPG aktuell/ nächste/ ausführlich Ja / Ja / Ja 
Teletext-Dekoder Ja 
Timer manuell / über EPG Ja / Ja 
SI-Datenaktualisierung bei Timer Nein 
Bildschirmschoner bei Radio Nein 
Bild-im-Bild / Programmflip Nein / Ja 
Software-Update Satellit / USB / RS232 ja/ja/ja 
UHF-Modulator Nein 
12-Volt-Anschluss Ja 
Displayhelligkeit regelbar Nein 
embedded-CA / CI-Steckplatz... 2 Conax/2 
...Alphacrypt / Omegacam Ja / Ja 
...Conax / Cryptoworks / Viaccess Ja / Ja / Ja 
Festplatte ...Größe in GB/ austauschbar extern 
Überspringen / Ausschneiden Nein / Nein 
Letzte Spielposition (Resume) Nein 
Wiedergabe von HD während Aufnahme Ja 
mehrere Aufnahmen parallel...
plus Zapping Komplett / Transponder Nein / Nein 
Timeshift Ja 
aktuelle Software-Version bei Test 3.05 
Preis/Leistung sehr gut 
Klasse: Spitzenklasse 
Vertrieb Opticum, Großbeeren 
Telefon 033701 338870 
Internet www.opticum-gmbh.de 
+ gute Vorprogrammierung 
+ Twitter-Zugang 
Klasse Spitzenklasse 
Preis/Leistung sehr gut 
Neu im Shop:

Akustikelemente 15% Rabatt

>> Mehr erfahren
Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Markt für Consumer Electronics und Hausgeräte wächst trotz Pandemie

In diesen turbulenten Zeiten gibt es auch noch gute Nachrichten, wie eine aktuelle Studie der gfu Consumer & Home Electronics GmbH) belegt. Demnach entwickelt sich der Home Electronics Markt (Consumer Electronics und Elektrohausgeräte) entgegen früherer Prognosen durchaus positiv. Entsprechend erwartet die gfu Consumer & Home Electronics GmbH für das Gesamtjahr 2020 einen Umsatzzuwachs um rund drei Prozent auf rund 44 Milliarden Euro. Die erste Prognose vom Jahresanfang 2020 belief sich auf rund 43 Milliarden Euro. Gemäß der aktuellen gfu Prognose wird die Consumer Electronics-Sparte um rund vier Prozent auf knapp 29 Milliarden Euro (zuvor knapp 28 Mrd. Euro), der Elektrohausgeräte-Bereich (Elektro-Groß- und -Kleingeräte) um knapp zwei Prozent auf rund 15 Milliarden Euro wachsen.
>> Alles lesen

Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ beliebt wie nie

Das Digitalradio DAB+ erfreut sich weiter sehr großer Beliebtheit. Nach den jüngsten Zahlen von WorldDAB wurden weltweit mehr als 82 Millionen DAB+-Empfänger verkauft. In Deutschland ist DAB+ bereits für über 1,5 Millionen Haushalte der Empfangsweg Nummer 1.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Philipp Schneckenburger
Ressort Hifi und digitales Hifi
Kabellos guter Klang

Die Einschränkungen des öffentlichen Lebens werden langsam aber sicher wieder zurückgefahren und das schöne Wetter zieht die Menschen nach draußen. Ob im Garten, beim Joggen, oder im Park darf bei vielen Leuten die Musik per Bluetooth-Kopfhörer oder Lautsprecher nicht fehlen. Auf einige Dinge sollte man aber achten.
>> Alles lesen

190_19865_2
Topthema: Wilson Audio Alexia 2
Wilson_Audio_Alexia_2_1599217214.jpg
Die Profis

25 Jahre als HiFi-Journalist hat es gebraucht, bis meine erste „professionelle“ Begegnung mit einem Lautsprecher aus Provo, Utah Realität geworden ist. Sie dürfen sicher sein, dass ich kaum einem Test in meiner Laufbahn so entgegengefiebert habe wie diesem hier

>> Mehr erfahren
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

HiFi Forum GmbH
Dirk Weyel
Autor Dirk Weyel
Kontakt E-Mail
Datum 06.04.2010, 12:31 Uhr