Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
224_20180_2
Modernes_HiFi_kompakt_und_klangstark_1608210145.jpg
Topthema: Modernes HiFi - kompakt und klangstark Dynaudio Evoke 10

Für zeitgemäße Wohnraumsysteme sind große Geräte heute keine Option mehr. Dynaudio setzt darum auf innovative Lösungen, um auch im Kompaktbereich für jede Menge Hörvergnügen zu sorgen.

>> Mehr erfahren
231_0_3
Heimisches_Kinozimmer_1612176713.jpg
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas

Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis

>> Mehr erfahren
Kategorie: Schallplatte

Musikrezension: Herbie Hancock - Flood (Sony / Speakers Corner)


Herbie Hancock - Flood

12081

Erstmals seit 1975 ist das Live-Album „Flood“  außerhalb Japans auf Vinyl zu bekommen und  die aktuelle Ausgabe bringt mit ihrem überarbeiteten Klang alle Qualitäten dieses außergewöhnlich guten Albums voll zur Geltung. Herbie Hancock agiert in einer Doppelrolle: Auf der  ersten der vier Seiten der Doppel-LP bearbeitet  er zunächst geradezu lyrisch, dann wie von der  Tarantel gestochen sein akustisches Klavier  und macht damit die Stücke „Maiden Voyage“ und „Actual Proof“ zu hochenergetischen  Jazz-Nummern, wie man sie sich schöner nicht  vorstellen kann. Seine aus fünf Mitspielern  bestehenden „Headhunters“ sind nicht minder daran beteiligt, sowohl die Zuschauer in  Tokio als auch zu Hause nachhaltig zu begeistern. Ab dem Stück „Spank-A-Lee“ sitzt Herbie  Hancock an den Keyboards, treibt seine Band zu Höhenflügen und scheint sich stellenweise  geradezu in einen Rausch zu spielen. Auf dem Stück „Chameleon“ wollte er dem japanischen  Publikum anscheinend die Leistungsfähigkeit der heimischen Musikinstrumente-Hersteller  demonstrieren und spielt  eifrig  an den Effekteinstellungen  seiner Synthesizer;  leider  fehlt  diesem grandiosen Song der wichtige Mittelteil der Studioversion, der viel zur Atmosphäre  des Songs beiträgt.

Den fulminanten Abschluss des Konzerts bildet das Stück „Hang Up Your  Hang Ups“ vom Album „Man-Child“, das hier auf eine Länge von fast zwanzig Minuten ausgewalzt wird und damit allen Musikern reichlich Gelegenheit gibt, mit ihren Instrumenten  ins Rampenlicht zu treten. Bei der Gestaltung und Aufmachung der Neuauflage hat Speakers  Corner sich viel Mühe gegeben, sogar ein Reprint des japanischen Booklets der Erstausgabe  liegt bei. Für alle Hancock- und Jazz-Funk-Fans mit Plattenspieler ist dieses Album als absolute Pflichtanschaffung einzuordnen.

Fazit

Jazz-Funk-Klassiker der Sonderklasse, von Speakers Corner würdig  in Szene gesetzt.
Herbie Hancock - Flood (Sony / Speakers Corner)


-

Neu im Shop

Akustikelemente für Wandmontage

>> Mehr erfahren
Autor Ralf Henke
Kontakt E-Mail
Datum 09.07.2016, 12:01 Uhr
196_18337_2
Topthema: Micro-Power
Micro-Power_1601623985.jpg
Audio System M-100.2 MD,M-50.4 MD, M-300.1 MD

Mit M-100.2 MD, M-50.4 MD und M-300.1 MD kommen ganz frisch drei neue Endstüfchen von Audio System in die Redaktion. Mit aktuellen Features und neuester Technologie scheinen sie perfekt in die Zeit zu passen. Wir machen den Test.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ Ausbau geht weiter

Das Digitalradio DAB+ ist weiter auf der Erfolgsspur und nimmt kurz vor dem Jahreswechsel nochmal richtig an Fahrt auf.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Lautsprecher-Selbstbau 2020

In meinen Jugendzeiten war das Hauptargument für den Lautsprecher-Selbstbau der Kostenfaktor: Ausgewachsene Hifi-Boxen konnten wir uns nicht leisten, also schraubten wir billige Chassis von der Resterampe in irgendwelche Spanplattenkisten und nannten ein paar zufällig zusammengewürfelte Bauteile Frequenzweiche. Die Endergebnisse von damals möchte ich heute nicht vor dem Messmikrofon haben - Spaß gemacht hat es trotzdem.
>> Alles lesen

Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Musik&Akustik