Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Schallplatte

Musikrezension: Interpreten: Concerto Köln / Komponist: Francesco Geminiani – Quinta Essentia (Berlin Classics)


Interpreten: Concerto Köln / Komponist: Francesco Geminiani – Quinta Essentia

19367

Unbekannter Meister


Ich muss etwas über meinen Musikgeschmack beichten: Ich finde immer dann einen schnellen und sicheren Zugang zu einem Werk, wenn ich mir bei den ersten Tönen eine Filmszene vorstellen kann, zu der die Komposition als Soundtrack erklingt. Beim Anfang des Concerto Grosso Opus 7 von Francesco Geminiani konnte ich eine neblige Herbststimmung in einer düsteren alten Gasse einer italienischen Stadt vor meinen Augen sehen – also betrachte ich den Einstieg als gelungen. Im weiteren Verlauf des Doppelalbums mit Concerti Grossi zeigt sich vor allem die Meisterschaft des italienischen Komponisten, sich mit seinem eigenen Werk immer wieder kritisch auseinanderzusetzen, es zu perfektionieren und durch detaillierte Spielanweisungen auch interpretatorisch so zu fixieren, dass seine Sicht des Werks auch Jahrhunderte später wieder aufleben kann. Man kann förmlich spüren, wie viel Spaß das Ensemble Concerto Köln hatte, sich mit den detaillierten Angaben des Komponisten auseinanderzusetzen und sich das Werk zu erarbeiten, das auf dieser Doppel-LP in epischer Breite präsentiert wird. Geminiani ist gegenüber seinen Zeitgenossen Bach, Vivaldi und Händel in der heutigen Betrachtung allenfalls zweitrangig, umfasst sein Werk doch auch deutlich weniger Stücke als die seiner populären Zeitgenossen.

Auch die Entscheidung, sich in der zweiten Lebenshälfte in Dublin niederzulassen, nicht gerade ein kulturelles Zentrum der damaligen Zeit, hat sicherlich dazu beigetragen. Und doch ist überliefert, dass niemand Geringerer als der oben genannte Georg Friedrich Händel mit Geminiani am Londnoner Hof dessen Violinkonzerte aufgeführt hat. Das Album „Quinta Essentia“ trägt seinen Titel mit Recht: Die ausgewählten Concerti Grossi zeigen die ganze Bandbreite des Schaffens Geminianis als Komponist und Arrangeur im Laufe seines Schaffens. Dabei bleibt er einerseits ganz in der Tradition seiner Zeit, zeigt aber andererseits auch individuelle progressive Ansätze, was den Umgang mit Harmonien angeht, die teilweise sogar avantgardistisch wirken. Die Interpretation durch das Ensemble Concerto Köln ist im Gesamtklang breit angelegt und wirkt in Tutti- Passagen dadurch größer, als die reine Anzahl der Musiker vermuten lässt. Die Leistung dieser Aufnahme besteht aber darin, dass auch die einzelnen Stimmen aus dem Gesamtklang sehr schön hervortreten und dadurch die Intention des Schöpfers der Concerti exzellent umgesetzt wird. Die Pressqualität des optisch auch schön gestalteten Doppelalbums ist hervorragend.

Fazit

Liebevoll umgesetzte Neuentdeckung eines spannenden Komponisten des frühen 18. Jahrhunderts.
Interpreten: Concerto Köln / Komponist: Francesco Geminiani – Quinta Essentia (Berlin Classics)


-

Neu im Shop:

Schallabsorber "Art Edition" mit 15% Rabatt

>> Mehr erfahren
Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Markt für Consumer Electronics und Hausgeräte wächst trotz Pandemie

In diesen turbulenten Zeiten gibt es auch noch gute Nachrichten, wie eine aktuelle Studie der gfu Consumer & Home Electronics GmbH) belegt. Demnach entwickelt sich der Home Electronics Markt (Consumer Electronics und Elektrohausgeräte) entgegen früherer Prognosen durchaus positiv. Entsprechend erwartet die gfu Consumer & Home Electronics GmbH für das Gesamtjahr 2020 einen Umsatzzuwachs um rund drei Prozent auf rund 44 Milliarden Euro. Die erste Prognose vom Jahresanfang 2020 belief sich auf rund 43 Milliarden Euro. Gemäß der aktuellen gfu Prognose wird die Consumer Electronics-Sparte um rund vier Prozent auf knapp 29 Milliarden Euro (zuvor knapp 28 Mrd. Euro), der Elektrohausgeräte-Bereich (Elektro-Groß- und -Kleingeräte) um knapp zwei Prozent auf rund 15 Milliarden Euro wachsen.
>> Alles lesen

Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ beliebt wie nie

Das Digitalradio DAB+ erfreut sich weiter sehr großer Beliebtheit. Nach den jüngsten Zahlen von WorldDAB wurden weltweit mehr als 82 Millionen DAB+-Empfänger verkauft. In Deutschland ist DAB+ bereits für über 1,5 Millionen Haushalte der Empfangsweg Nummer 1.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Philipp Schneckenburger
Ressort Hifi und digitales Hifi
Kabellos guter Klang

Die Einschränkungen des öffentlichen Lebens werden langsam aber sicher wieder zurückgefahren und das schöne Wetter zieht die Menschen nach draußen. Ob im Garten, beim Joggen, oder im Park darf bei vielen Leuten die Musik per Bluetooth-Kopfhörer oder Lautsprecher nicht fehlen. Auf einige Dinge sollte man aber achten.
>> Alles lesen

182_0_3
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Heimisches_Kinozimmer_1593420121.jpg
Anzeige
Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas

Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis

>> Mehr erfahren
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

HiFi Forum GmbH
Thomas Schmidt
Autor Thomas Schmidt
Kontakt E-Mail
Datum 27.03.2020, 12:00 Uhr