Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
224_20180_2
Modernes_HiFi_kompakt_und_klangstark_1608210145.jpg
Topthema: Modernes HiFi - kompakt und klangstark Dynaudio Evoke 10

Für zeitgemäße Wohnraumsysteme sind große Geräte heute keine Option mehr. Dynaudio setzt darum auf innovative Lösungen, um auch im Kompaktbereich für jede Menge Hörvergnügen zu sorgen.

>> Mehr erfahren
231_0_3
Heimisches_Kinozimmer_1612176713.jpg
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas

Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis

>> Mehr erfahren
Kategorie: Schallplatte

Musikrezension: Iggy Pop - Post Pop Depression (Caroline International)


Iggy Pop - Post Pop Depression

13047

Ach du Schreck – Iggy Pop gibt Bowie. Mal wieder. Zumindest beim Opener  „Break Into Your Heart“. Und auch sonst. Aber: Der darf das. Schließlich haben  beide eine lange gemeinsame Tradition und in einer anderen Zeit auch schon  miteinander  gearbeitet.  „Post  Pop  Depression“  entstand  natürlich  vor  Bowies  tragischem Ableben und muss sich somit keineswegs der Leichenfledderei beschuldigen lassen. Haben wollte ich dieses Album aus einem anderen Grund:  Desert-Rock-Erfinder und QOTSA-Boss Josh Homme soll hier nämlich einen gewichtigen Part spielen. Tut er auch, aber nicht so offensichtlich. Hier befruchten  sich zwei alte Hasen gegenseitig: Homme legt die dramatisch tief gestimmte  Axt zumindest über weite Strecken an die Seite und gibt den kongenialen Gegenpart zum letzten großen alten Mann der Rockmusik, der schon alles gesehen  und alles erlebt hat. Homme schafft es, Iggy Pop auf dessen Studioalbum Nr. 17  aus dem bequemen Liegestuhl zu locken und mit ihm neun Songs einzuspielen,  die  brennen.  Jeder  einzelne.  Ich  kann  mich  nicht  erinnern,  wann  ich  Iggy  Pop  zum letzten Mal so lebendig und experimentierfreudig erlebt habe. Mit seinen  68 Jahren hat er so viel Kreativität im kleinen Finger, wie – nun ja: vielleicht noch David Bowie hatte.

In Sachen Sound geht  das Ding zumindest in Ordnung. Iggys Gesangsstimme ist jederzeit dominant und steht schön frei vor dem vielschichtigen  Instrumentarium. Das ist kunstvolle Rockmusik, hier gibt’s keine Wall of Sound. Das Ganze hat Druck und Transparenz – sehr  schön. Die Platte selbst macht keine Probleme, im Cover stecken ein Beiblatt mit Texten und ein Download-Gutschein.

Fazit

 Iggy Pop und Josh Homme – hier beflügeln sich zwei gegenseitig.
Iggy Pop - Post Pop Depression (Caroline International)


-

Neu im Shop

Schallabsorber "Art Edition" viele Motive

>> Mehr erfahren
Holger Barske
Autor Holger Barske
Kontakt E-Mail
Datum 18.12.2016, 11:59 Uhr
196_18337_2
Topthema: Micro-Power
Micro-Power_1601623985.jpg
Audio System M-100.2 MD,M-50.4 MD, M-300.1 MD

Mit M-100.2 MD, M-50.4 MD und M-300.1 MD kommen ganz frisch drei neue Endstüfchen von Audio System in die Redaktion. Mit aktuellen Features und neuester Technologie scheinen sie perfekt in die Zeit zu passen. Wir machen den Test.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ Ausbau geht weiter

Das Digitalradio DAB+ ist weiter auf der Erfolgsspur und nimmt kurz vor dem Jahreswechsel nochmal richtig an Fahrt auf.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Lautsprecher-Selbstbau 2020

In meinen Jugendzeiten war das Hauptargument für den Lautsprecher-Selbstbau der Kostenfaktor: Ausgewachsene Hifi-Boxen konnten wir uns nicht leisten, also schraubten wir billige Chassis von der Resterampe in irgendwelche Spanplattenkisten und nannten ein paar zufällig zusammengewürfelte Bauteile Frequenzweiche. Die Endergebnisse von damals möchte ich heute nicht vor dem Messmikrofon haben - Spaß gemacht hat es trotzdem.
>> Alles lesen

Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

HiFi & Video Technik Oliver Gogler e.K.