Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Schallplatte

Musikrezension: Johnny Winter – Johnny Winter (Columbia)


Johnny Winter – Johnny Winter

5602

Der Beginn einer beispiellosen Karriere – Johnny Winters erstes unter eigenem Namen veröffentlichte Album aus dem Jahre 1969. Und der seit seiner Geburt an Albinismus leidende Musiker gilt bis zum heutigen Tage als „weißer Papst der schwarzen Kunst“ und lebt die Tradition seiner großen Vorbilder Muddy Waters und B. B. King wie kaum ein anderer Musiker. „Dallas“ zum Beispiel – ein schwärzeres Stück Musik ist kaum denkbar und gehört sowas von ins Delta wie kaum ein anderes. Winter gilt als einer der fingerfertigsten Blues-Gitarristen, und daran ließ er bereits 1969 keinerlei Zweifel. Nicht umsonst galt er bereits damals als kommender Star und wurde von Columbia Records mit dem rekordverdächtigen Vorschuss von 300.000 Dollar bedacht. Bei uns hatte Mr. Winter seinen großen Durchbruch 1979, als er bei der vierten Rockpalast-Nacht in der Essener Gruga auftrat. Das Album ist sicherlich kein klassisches audiophiles Highlight, aber dennoch ist es erstaunlich, wie gut die Speakers-Corner-Neuauflage klanglich geraten ist. Winter und Band sind ordentlich über die Bühne verteilt, es gibt so etwas wie Transparenz und Auflösung, der Sound ist trotzdem authentisch; ein bisschen schlank, mit dem nötigen metallischen Beigeschmack, mit Drive und Attacke. Dynamik findet statt, aber Bäume reißt der Sound auch mit Bläserbegleitung („I’ll Drown in My Tears“) nicht aus.

Aber es es tönt stimmig, rund und irgendwie authentisch. Die Platte ist selbstverständlich 180 Gramm schwer und, wie bei Speakers-Corner-Produktionen üblich, fertigungstechnsich vom Allerfeinsten. Brettflach, keine Pressrückstände, keine sonstigen Probleme. Lediglich in Sachen Ausstattung gibt’s nicht viel zu vermelden – es gibt nämlich nichts, was diese Bezeichnung verdienen würde.

Fazit

Hitzig, virtuos und absolute Pflicht für jeden Bluesfan. Klanglich zudem sehr gelungen.
Johnny Winter – Johnny Winter (Columbia)


-

Bildergalerien

/test/schallplatte/columbia-johnny_winter_johnny_winter_5602
Elac- ELAC – The Life of Sound. - Bildergalerie , Bild 1
ELAC – The Life of Sound.
Braun- Braun Audio - Bildergalerie , Bild 1
Braun Audio
>> zur Galerieübersicht
Neu im Shop

Schallabsorber "Art Edition" viele Motive

>> Mehr erfahren
Holger Barske
Autor Holger Barske
Kontakt E-Mail
Datum 19.03.2012, 13:18 Uhr
252_20475_2
Topthema: Streamingverstärker mit Retro-Charme
Streamingverstaerker_mit_Retro-Charme_1618228948.jpg
Advance Paris PlayStream A5

Aktuelle Streaminggeräte sind wegen ihrer Fähigkeiten beliebt, doch beim Design kommt man eher selten ins Schwärmen. Advance Paris will mit dem PlayStream A5 Moderne und Vergangenheit verschmelzen lassen.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Klang + Ton 2021

Man muss sich immer mal wieder neu erfinden. Und so haben wir unser "altes Schlachtross" Klang+Ton im Jahr 2021 thematisch deutlich breiter aufgestellt, um Ihnen, liebe Leser, die Lektüre noch spannender und abwechslungsreicher zu gestalten.
>> Alles lesen

Interessante Testportale:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • www.smarthometest.info
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Musik&Akustik