Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
55_14943_2
Das_gewisse_Extra_1515402397.jpg
Topthema: Das gewisse Extra Cocktail Audio X35

In Sachen Funktionsumfang sind die Geräte von Cocktail Audio immer gut aufgestellt. Wenn nun also der X35 als All-in-one-Musiksystem bezeichnet wird, ist dies treffend ausgedrückt.

>> Mehr erfahren
Kategorie: Schallplatte

Musikrezension: MIT – Nanotones (Cooperative Music (Universal))


MIT – Nanotones

3838

Klar: Kraftwerk! Man kommt beim ersten Hören einfach nicht umhin, MIT mit den Düsseldorfer Urvätern des Elektropop zu vergleichen. Auch hier hört man kühle, abstrakte Texte, hier durch den emotionsarmen Gesang von Edi Winarni vorgetragen, spärlich arrangierte Synthieklänge sowie klare, einfache Beats und Rhythmen. Zu ähnlich sind auf den ersten Blick die Zutaten: Mit Emil Schult konnte sogar ein alter Kraftwerker zur Mitarbeit gewonnen werden. Erst nach und nach eröffnet sich, was den drei Kölner Jungs da Spannendes gelungen ist. Es ist weit mehr als die Adaption alter Kraftwerk-Ästhetik an den heutigen Musikgeschmack, vielmehr eine eigenständige Klangwelt, die trotz der durchkonstruierten Stücke und wenig anrührenden Texte nicht eine Sekunde kalt oder steril wirkt. Dies ist hauptsächlich der Verdienst von Jas Shaw, dem Elektrosoundtüftler von Simian Mobile Disco, der jüngst auch Beth Dito von Gossip in ein unverwechselbares Soundkleid gewandet hat. Er verwendet hauptsächlich kühlschrankgroße, selbst gebaute analoge Synthesizer, um diesen geilen, warmen, satten Sound erzeugen. Auch der Einsatz eines echten Schlagzeuges durch Felix Römer anstelle seelenloser Drumcomputer belebt das Geschehen. „Nanotones“ hat mit den wilden Elektro-Punk-Anfängen von MIT nicht mehr viel gemeinsam.

Der Weg des Vorgängers CODA hin zu klareren Strukturen wurde konsequent weitergegangen. Damit ist hier ein seltenes Kunststück gelungen: Praktisch alle Stücke eignen sich wegen ihres hohen Mitwipp-Faktors sowohl dafür, in Clubs für volle Tanzflächen zu sorgen als auch zu Hause dem Highend-affinen Musikhörer ernsthaften Musikgenuss zu bescheren. Der ausgezeichnete Klang der Scheibe ist in topfebenes 180-Gramm-Vinyl gepresst, und das Inlet beinhaltet neben den üblichen Informationen auch löblicherweise sämtliche Texte.

Fazit

… vom grellen Blitz ein letztes Mal belichtet: Es scheint Hightech verpflichtet
Neu: Hifi-Tassen 4er Set, Limited Edition
10er Super-Set: Klangtest CDs
MIT – Nanotones (Cooperative Music (Universal))


-

Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Autor Markus Schäpermeier
Kontakt E-Mail
Datum 28.04.2011, 12:32 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages