Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
224_20180_2
Modernes_HiFi_kompakt_und_klangstark_1608210145.jpg
Topthema: Modernes HiFi - kompakt und klangstark Dynaudio Evoke 10

Für zeitgemäße Wohnraumsysteme sind große Geräte heute keine Option mehr. Dynaudio setzt darum auf innovative Lösungen, um auch im Kompaktbereich für jede Menge Hörvergnügen zu sorgen.

>> Mehr erfahren
229_20265_2
Mobil_und_lichtstark_1611238848.jpg
Topthema: Mobil und lichtstark Acer B250i

Wer geschäftlich unterwegs ist, kommt mittlerweile schon gar nicht mehr ohne Großbild-Projektion aus. In erster Linie ist der Acer B250i aber kein Arbeitstier, vielmehr soll er den Feierabend und die Freizeit versüßen.

>> Mehr erfahren
Kategorie: Schallplatte

Musikrezension: Antonio Carlos Jobim - Stone Flower (CTI / Speakers Corner)


Antonio Carlos Jobim - Stone Flower

11581

Darf ich vorstellen: DAS Album, mit dem der Jazz-Fan einen wunderschönen Tag erlesen ausklingen lassen kann! Schon das Studium der „Zutatenliste“ lässt erahnen, über welche Qualitäten das Album verfügt, denn neben dem Meister des Bossa Novas ist auch Eumir Deodato an Bord, dessen Solo-Alben ja selbst eine Klasse für sich sind. Hier arrangiert er die Kompositionen von Antonio Carlos Jobim und fügt die Riege der hochklassigen Musiker, darunter Ron Carter am Bass und Airto Moreira an den Percussions, zu einem homogenen Ganzen zusammen. Im Ergebnis wird eine dermaßen schwerelose Mischung aus Rhythmus und Melodie erzeugt, die die Fantasie beflügelt und den Körper gleichsam in Schwingungen versetzt, dass man sich demunmöglich entziehen kann. „Tereza My Love“ wird mit der unwiderstehlich geblasenen Posaune von Urbie Green zum Deluxe-Opener des 1970 entstandenen Albums. Dem folgt „Children’s Games“, das klingt, als hätte sich die Band auf eine leichte Sommerwolke gesetzt und von dort aus die Welt mit ihren Klängen berieselt. Mit „Choro“ erklingt ein kurzes Piano-Stück Jobims mit einem orchestralen Finale, das als Wegbereiter für „Brazil“ dient, auf dem die unvergleichliche Luftigkeit des Arrangements auf die Spitze getrieben wird.

Der Klang scheint sich hinter einem feinen Sprühnebel auszubreiten und trägt dadurch zusätzlich zur sagenhaften Atmosphäre von „Stone Flower“ bei. Der Titelsong fügt der vielschichtigen Session mit einer Violine weitere Akzente hinzu, bevor mit „Amparo“ auch mal etwas Schwermut aufziehen darf. Bei „Andorinha“ verlangt man zwangsläufig nach Caipirinha-Nachschub, während „God and the Devil in the Land of the Sun“ die bisher beschrittenen Pfade verlässt; mit „Sabia“ wird dann aber ein vollendetes Finale hingelegt.

Fazit

Ein Meisterwerk des Genres, das seine ganze Kraft erst entfaltet, wenn sich der Tag dem Ende neigt.
Antonio Carlos Jobim - Stone Flower (CTI / Speakers Corner)


-

Neu im Shop

Art Edition Schallabsorber

>>mehr erfahren
Autor Ralf Henke
Kontakt E-Mail
Datum 09.02.2016, 11:55 Uhr
231_0_3
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Heimisches_Kinozimmer_1612176713.jpg
Anzeige
Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas

Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ Ausbau geht weiter

Das Digitalradio DAB+ ist weiter auf der Erfolgsspur und nimmt kurz vor dem Jahreswechsel nochmal richtig an Fahrt auf.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Lautsprecher-Selbstbau 2020

In meinen Jugendzeiten war das Hauptargument für den Lautsprecher-Selbstbau der Kostenfaktor: Ausgewachsene Hifi-Boxen konnten wir uns nicht leisten, also schraubten wir billige Chassis von der Resterampe in irgendwelche Spanplattenkisten und nannten ein paar zufällig zusammengewürfelte Bauteile Frequenzweiche. Die Endergebnisse von damals möchte ich heute nicht vor dem Messmikrofon haben - Spaß gemacht hat es trotzdem.
>> Alles lesen

Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

HiFi & Video Technik Oliver Gogler e.K.