Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
47_0_3
Black_Friday_Presale_1510654317.jpg
Black Friday Presale XXL-Rabatte bei Teufel

Schnäppchenjäger aufgepasst! Bei uns gibt es schon vor dem Black Friday exklusive XXL-Rabatte auf Audio-Produkte. Aber: Nur so lange der Vorrat reicht. Schnell sein wird belohnt!

>> Hier Angebote sichern
Kategorie: Schallplatte

Musikrezension: Franz Schubert: Oktett in F Dur – Vienna Oktett (Decca / Speakers Corner)


Franz Schubert: Oktett in F Dur – Vienna Oktett

7177

Ein zeitlos-elegantes Werk ist es, das F-Dur-Oktett Franz Schuberts, mit dem er sich stark an das berühmte Septett op.20 Ludwig von Beethovens anlehnt, wohl auch im Sinne des Auftraggebers. Das gemischte Arrangement für Streicher und Bläser ist dabei durchaus nicht nur heiter, sondern zeigt auch Ansätze tiefer Melancholie – Schubert war hier auf dem Weg zur großen Sinfonie ein gutes Stück vorangekommen. Und dass der Weg auch mal das Ziel sein kann, davon legt dieses Meisterwerk ein schönes Zeugnis ab. Das Wiener Oktett spielt unter dem berühmten Violinisten Willi Boskovsky, der jahrzehntelang erster Geiger der Wiener Philharmoniker war und vor allem mit den Neujahrskonzerten weltberühmt wurde. Das Klangbild des opulenten Werks ist extrem durchsichtig und dennoch druckvoll – trotz des Alters der Aufnahme allemal den Einstandspreis wert.

Fazit

Eines der absoluten Standardwerke der Kammermusik, kompetent eingespielt und in der Neupressung auch klanglich auf der Höhe der Zeit
Franz Schubert: Oktett in F Dur – Vienna Oktett (Decca / Speakers Corner)


-

Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Thomas Schmidt
Autor Thomas Schmidt
Kontakt E-Mail
Datum 11.02.2013, 15:48 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages