Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
31_9220_1
Multiroom_1491909556.png
Topthema: Multiroom Ein Ursprung mit vielen Facetten

Erleben Sie mit dem Block Multiroom-System eine neue Dimension von Musik. Ob in einzelnen Wohnräumen mit getrennten Quellen oder in allen Räumen die gleiche Musik – Sie steuern alles bequem per App!

>> Mehr erfahren
Kategorie: Schallplatte

Musikrezension: Schlosser/Böhm/Almqvist/Huber/Höchstädter - Northbound/Southbound (Edition Longplay)


Schlosser/Böhm/Almqvist/Huber/Höchstädter - Northbound/Southbound

11237

Falls Sie zu denen gehören, die bisher noch kein Album aus der Musik und Kunst verbindenden Reihe „Edition Longplay“ von Rainer Haarman ihr Eigen nennen, sollten Sie spätestens mit dem aktuellen Werk eine Anschaffung ins Auge fassen, denn es bietet sich hier die nicht alltägliche Gelegenheit, eine auf 500 Stück limitierte, äußerst wohlklingende und musikalisch fesselnde Aufnahme zu erwerben, mit der man darüber hinaus auch noch den Hörraum verzieren kann. Die nunmehr dreizehnte LP im hochwertigen Cover, gestaltet von der Künstlerin Martina Geist, führt fünf Musiker zusammen, die zwar bei diversen Gelegenheiten schon ihre gemeinsame musikalische Wellenlänge festgestellt haben, aber erst im Juni 2014 die Möglichkeit hatten, diese im Studio einzufangen. Der Pianist Rainer Böhm eröffnet die Session mit seiner Komposition „No Jackpot“, dessen Intro den Hörer sofort fokussiert und aufnahmebereit macht für die warmen Klänge, die Axel Schlosser aus der Trompete und Karl-Martin Almqvist aus dem Tenorsaxofon holen; Jean Paul Höchstädter unterlegt das Stück mit feiner Schlagzeugarbeit. Das folgende „Summoning Nemesis“ aus der Feder Schlossers ist ein aktuelles Hard-Bop- Statement, wie man es heutzutage leider viel zu selten zu Ohren bekommt und bietet auch Arne Huber ausgiebig die Gelegenheit, sein Können am Bass zu demonstrieren.

Das tiefe Verständnis füreinander ist auf allen sechs Stücken präsent, am deutlichsten ist es auf „CSD“ zu erleben, womit die LP einen krönenden Abschluss erfährt; Schlosser und Almqvist vermitteln dabei den Eindruck eines gemeinsamen Klangkörpers. Der Musikgenuss ist aber damit noch nicht beendet, denn der Käufer kann sich das Album auch als Download gönnen, dieser bietet noch zwei Bonus-Tracks, weiteres Material ist außerdem auf den beiden exklusiven Unikat- LPs enthalten.

Fazit

Hat definitiv das Potenzial, ein moderner Klassiker zu werden
Schlosser/Böhm/Almqvist/Huber/Höchstädter - Northbound/Southbound (Edition Longplay)


-

Autor Ralf Henke
Kontakt E-Mail
Datum 19.10.2015, 12:00 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Musik&Akustik