Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Schallplatte

Musikrezension: Panzerballett – Planet Z (Gentle Art of Music)


Panzerballett – Planet Z

20101

Es ist mir bis heute ein Rätsel, warum Panzerballett sich nicht in beiden musikalischen Sphären deutlich größerer Beliebtheit erfreut. Vielleicht setzen sie sich tatsächlich zu sehr zwischen die Stühle? Jedenfalls würde ich gerade unter experimentierfreudigen Jazzern viele vermuten (wollen), die sich den verzerrten Gitarren und beinharten Drums zugeneigt fühlen könnten, und zwar nicht nur als Kuriosität. Denn das, was Panzerballett abliefern, ist in Sachen Komposition, Arrangements und spielerisch allererste Kajüte. Nichts kommt so, wie man es vermutet, Rhythmen und Melodien changieren sekündlich und finden doch immer wieder harmonisch zusammen. In „Who the Jack is Migger?“ klingen des Öfteren die genialen Cynic durch, und man tut gut daran, den Titel von „Mind Your Head“ wörtlich zu nehmen, denn der kann im geniale-anstrengenden Rhythmik-Wirrwarr schnell verloren gehen. Und dennoch schaffen es die illustren Mannen um Bandleader, Gitarrist und Bassist Jan Zehrfeld, all dies scheinbare Chaos so darzubieten, dass man immer wieder auch einfach nur zuhören und sich auf diesem wilden Ritt ohne viel eigenes Zutun mitnehmen lassen kann. Das nennt man dann wohl „unterhaltsam“ – und mit einer guten Portion Humor unterfüttert, wie im kurzen Spoken Word zu Beginn von „No One Is Flying the Plane“ und dem passenderweise darauf folgenden „Walkürenritt“.

Die Pressung der leider nur in einer dünnen Pappschatulle und einer elektrostatisch recht anfälligen Papierinnenhülle gelieferten Scheibe ist top, der genretypisch überkomprimierte Klang ansonsten fast perfekt.

Fazit

Hammer-Album. Wer seine Sinne für Prog, Death und Jazz vereinen kann, MUSS zugreifen.
Panzerballett – Planet Z (Gentle Art of Music)


-

Neu im Shop

Schallabsorber "Art Edition" viele Motive

>> Mehr erfahren
Michael Bruss
Autor Michael Bruss
Kontakt E-Mail
Datum 19.11.2020, 11:57 Uhr
203_20016_2
Topthema: Majestätisch
Majestaetisch_1604317937.jpg
sonoro audio Maestro und Orchestra

Die Marke Sonoro hat sich das Motto „Raumwelten“ auf die Fahne geschrieben und bietet eine Vielzahl von smarten Produkten für praktisch jeden Raum im Haus an. Wir haben die Flaggschiff-Produkte Maestro und Orchestra mal näher angeschaut.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Markt für Consumer Electronics und Hausgeräte wächst trotz Pandemie

In diesen turbulenten Zeiten gibt es auch noch gute Nachrichten, wie eine aktuelle Studie der gfu Consumer & Home Electronics GmbH) belegt. Demnach entwickelt sich der Home Electronics Markt (Consumer Electronics und Elektrohausgeräte) entgegen früherer Prognosen durchaus positiv. Entsprechend erwartet die gfu Consumer & Home Electronics GmbH für das Gesamtjahr 2020 einen Umsatzzuwachs um rund drei Prozent auf rund 44 Milliarden Euro. Die erste Prognose vom Jahresanfang 2020 belief sich auf rund 43 Milliarden Euro. Gemäß der aktuellen gfu Prognose wird die Consumer Electronics-Sparte um rund vier Prozent auf knapp 29 Milliarden Euro (zuvor knapp 28 Mrd. Euro), der Elektrohausgeräte-Bereich (Elektro-Groß- und -Kleingeräte) um knapp zwei Prozent auf rund 15 Milliarden Euro wachsen.
>> Alles lesen

Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ Ausbau geht weiter

Das Digitalradio DAB+ ist weiter auf der Erfolgsspur und nimmt kurz vor dem Jahreswechsel nochmal richtig an Fahrt auf.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Philipp Schneckenburger
Ressort Hifi und digitales Hifi
Es geht wieder los...

Es gibt viele Dinge, an denen man leicht das bevorstehende Ende des Jahres ablesen kann. Kürzere Tage, kälteres Wetter, Lebkuchen im Supermarkt, oder die ersten Prospekte für die Feiertagsdekoration. Der Musikfan kann das nahende Weihnachtsfest aber noch an einer ganz anderen Sache ablesen: Den neu veröffentlichten Alben.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Lautsprecher-Selbstbau 2020

In meinen Jugendzeiten war das Hauptargument für den Lautsprecher-Selbstbau der Kostenfaktor: Ausgewachsene Hifi-Boxen konnten wir uns nicht leisten, also schraubten wir billige Chassis von der Resterampe in irgendwelche Spanplattenkisten und nannten ein paar zufällig zusammengewürfelte Bauteile Frequenzweiche. Die Endergebnisse von damals möchte ich heute nicht vor dem Messmikrofon haben - Spaß gemacht hat es trotzdem.
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 15.64 MB)
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Vergin Ton Hifi