Kategorie: Schallplatte

Musikrezension: Andrea Schroeder - Void (Glitterhouse)


Andrea Schroeder - Void

Schallplatte Andrea Schroeder - Void (Glitterhouse) im Test, Bild 1
13694

Andrea Schröder. Echt jetzt. Außerdem ist das offensichtlich auch noch eine ansehnliche junge Dame. Sollte man unter diesen Voraussetzungen nicht besser einen großen Bogen um die Platte machen? Gemach. Andrea Schroeder ist eine Berliner Liedermacherin und läuft definitiv nicht Gefahr, in allzu seichtem musikalischen Terrain verortet werden zu müssen. Auf ihrem dritten Studioalbum gibt sie mit ihrem düsteren Timbre ein recht breites musikalisches Spektrum zum Besten, das hier und da sogar mal kurz in die Industrial-Gasse wirft („Burden“). Frau Schroeder präsentiert sich gekonnt als Drama-Queen auf hohem Niveau und ich bin mir ganz sicher, dass zu Hause im Schrank eine ganze Menge Hildegard-Knef-Platten stehen. Und Nico. Und Lou Reed. Und zum Beispiel „My Skin Is Like Fire“ stünde auch jemandem wie Lana del Rey gut zu Gesicht. Immer wieder überrascht die Nähe zu den düsteren Seiten der Rockmusik, das komplette Instrumentarium dazu dringt mal mehr, mal weniger in den Vordergrund. Jederzeit Chef im Ring jedoch ist diese hypnotische, samtig-dunkle Stimme. Großartig: das laszive, sparsam, aber pointiert hinterlegte „Little Girl“. Produziert hat übrigens unter anderem ein Mann namens Victor Van Vugt. Der hat das auch schon bei PJ Harvey und Cave gemacht, was ganz eindeutig für die Visitenkarte taugt. Das Album klingt übrigens ziemlich gut. Der Sound geriet schön transparent und knackig, die zahlreichen Elemente treten deutlich zutage. Das ist eine gute anhörbare Platte, die gerne zukünftig mal als Vorführscheibe an geeigneter Stelle zum Einsatz kommen darf. Die Vinylscheibe ist außerdem extrem störgeräuscharm und auch sonst top. Im Gatefold steckt eine CD, ich hab sogar ein Exemplar mit signiertem Beiblatt erwischt.

Fazit

Großartig düsteres Singer-/Songwriter-Highlight

Kategorie: Schallplatte

Produkt: Andrea Schroeder - Void (Glitterhouse)


5/2017
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Hifi Test

>> mehr erfahren
Holger Barske
Autor Holger Barske
Kontakt E-Mail
Datum 15.05.2017, 11:57 Uhr
380_21312_2
Topthema: sonoro audio Platinum SE
sonoro_audio_Platinum_SE_1668695389.jpg
Der „passt immer“- Plattenspieler

Ein Charakteristikum des HiFi-Metiers ist, dass Geräte immer spezieller und reduzierter werden, je höher die angestrebten qualitativen Regionen sind. Fällt da der ganz normale Anwender nicht aus der Zielgruppe?

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 15.77 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 17.12 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 7.96 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

RAP HIFI auf dem Gutshof (ehem. RAP – Rudolph Audio Parts)