Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Schallplatte

Musikrezension: Wolfmother – Cosmic Egg (Interscope)


Wolfmother – Cosmic Egg

1638

Mit „Cosmic Egg“ legen Wolfmother ihr zweites Studioalbum vor und, das kann man ohne Übertreibung sagen, bleiben sich treu. Das Quartett spielt wieder prächtigen 70s Rock mit psychedelischen Einlagen im leicht angestaubten Klangmantel. Überhaupt werden die 70er hier geradezu zelebriert: Aufnahme in Byron, reichlich Verzögerung bei der Veröffentlichung, die Platte nach einer Yogaübung benannt, es gibt klanglich durchaus Parallelen zu Led Zeppelin, und zur Singleauskopplung gab es ein reichlich psychedelisch anmutendes Video. Bei allen Ähnlichkeiten zum Vorgänger „Wolfmother“ bleibt „Cosmic Egg“ minimal ruhiger, wobei die vier es dennoch schaffen, nicht weniger energiegeladen rüberzukommen. Schon mit dem Opener „California Queen“ zeigen Wolfmother, wohin die Reise geht: Der Song ist energiegeladen und nach den ruhigeren Parts, in denen der Gesang die Hauptrolle spielt, geht’s gleich wieder aufs Gas und ich muss unwillkürlich mit dem Kopf nicken. Mit „Violence in the Sun“ findet sich am Ende des Albums ein getragenes Stück, das mein persönliches Highlight des Albums ist. Ein weiteres Extrem findet sich etwa auf halbem Weg duch die Tracks: „Cosmic Egg“ wird von einem amtlichen Gitarrenriff getragen und geht herrlich vorwärts. Auf Vinyl gibt es das Album als 180-g-Deluxe-Edition und mit „Deluxe“ ist nicht nur das schwere Doppelvinyl oder das matte Klappcover gemeint.

So finden sich hier ganze 16 Tracks und nicht nur die regulären 12. Bei den vier zusätzlichen Stücken handelt es sich aber nicht nur um belangloses Füllmaterial. Vielmehr passen sich die Lieder hervorragend in den Fluss des Albums ein. Passend zum 70er-Jahre-Style ist die Aufnahme leicht dreckig und transportiert so das Flair auch klanglich, ohne dabei den Anschluss an die Moderne zu verlieren.

Fazit

Großartig, definitiv eine Empfehlung wert.
Wolfmother – Cosmic Egg (Interscope)


-

Neu im Shop:

Hifi Tassen, 4 neue Designs

>> Mehr erfahren
102_17153_2
Topthema: Weltempfänger
Weltempfaenger_1544776928.jpg
Auna Silver Star CD Cube

Wer nicht nur seine eigene Musik oder den Einheitsbrei des UKW-Radios hören möchte, ist mit einem Internetradio-Empfänger gut beraten. Wir haben uns das Silver Star CD Cube von Auna näher angehört.

>> Mehr erfahren
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Nubert electronic GmbH
Autor Marcus Schueler
Kontakt E-Mail
Datum 01.04.2010, 15:57 Uhr