Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Schallplatte

Musikrezension: somme partel – Dto. (NCR Records)


somme partel – Dto.

15942

Man sollte etwas Geduld mitbringen, wenn man dieses Album entdecken möchte. Langsamer Genuss – Slow Music – ist das hier nämlich. Und erstaunlich eigenständig und daher auch schwierig in eine Schublade zu packen. Da trifft Shoegaze auf Softpunk, Dreampop auf Psychedelic Rock. Dann und wann mag man ein bisschen dEUS heraushören, auch ein bisschen Clann Zú (sag ich jetzt mal so aus der Erinnerung heraus), ohne dass direkte Referenzen der eigenen Kreativität übergelagert wären. Und das Ganze fragil anmutende Klangkonstrukt wird immer von erfreulichen Überraschungsmomenten begleitet. Seien es unerwartete harmonisch/rhythmische Einsprengsel oder eine eigentlich – also nach gängigen Popstandards – unpassende Solopianopassage (beides im Opener „123zehn“), diese Brüche von konventionellen Strukturen geben dem neugierigen Hörer sehr viel mehr, als nur eine möglichst widerstandsfreie Dreiviertelstunde Popgeträller es je könnte. Besonders positiv hervorzuheben ist der erfrischend direkte und ungeschliffene Sound, der es irgendwie schafft, bei aller LoFi-Anmutung geradezu highendig-transparent und feingliedrig rüberzukommen.

Der Mut, sich auch hier von Konventionen zu trennen (das Schlagzeug ist bei einigen Tracks erstaunlich weit über die Bühne verteilt, die Snare steht auch mal ganz links, und statt übermäßig Kompressoren gibt’s sogar so was wie Dynamik und trockenen, knackigen Bass), sollte der Münsteraner Band um den australischen Sänger, Pianisten und Gitarristen Daniel Larsen hoch angerechnet werden. Besondere Erwähnung verdient noch das Artwork, denn es handelt sich im Original um eine Pixelgrafik einer Malerei auf Leinwand – es gibt also keine klassische Fotovorlage.

Fazit

Schöne, träumerische Songs mit bittersüßem Charme in bestem LoFi-Soundgewand.
somme partel – Dto. (NCR Records)


-

Neu im Shop

Raumakustik verbessern durch Schallabsorber

>> Mehr erfahren
Michael Bruss
Autor Michael Bruss
Kontakt E-Mail
Datum 23.07.2018, 11:55 Uhr
239_20160_2
Topthema: Block SR-200 MKII
Block_SR-200_MKII_1614759853.jpg
Streaming-Radio mit CD und DAB+

Das neue Smartradio Block SR-200 MKII verfügt über eingebaute Lautsprecher und einen Subwoofer, bietet zudem Musikstreaming und klingt überraschend erwachsen.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Klang + Ton 2021

Man muss sich immer mal wieder neu erfinden. Und so haben wir unser "altes Schlachtross" Klang+Ton im Jahr 2021 thematisch deutlich breiter aufgestellt, um Ihnen, liebe Leser, die Lektüre noch spannender und abwechslungsreicher zu gestalten.
>> Alles lesen

Interessante Testportale:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • www.smarthometest.info
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

HiFi Center Liedmann