Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Schallplatte

Musikrezension: Dominic Miller – 5th House (Q-rious Music)


Dominic Miller – 5th House

7500

Aufgrund seines übervollen Terminkalenders musste Dominic Miller ziemlich ungewöhnliche Wege gehen, um sein aktuelles Album überhaupt veröffentlichen zu können, denn er hatte genaue Vorstellungen davon, welche Musiker ihn dabei unterstützen sollten. Da diese ebenfalls nicht darauf warten, von ihm zur Mitarbeit aufgefordert zu werden, war das Zeitfenster der gemeinsamen Arbeit äußerst begrenzt. Im Gegensatz zum Vorgängeralbum „November“, das live im Studio eingespielt wurde, mussten also die verschiedenen Takes getrennt aufgenommen und später im Studio zusammengebaut werden. Obwohl man das der Aufnahme deutlich anmerken kann, schafft „5th House“ den Spagat, trotz der technischen Komponente jede Menge Wärme und eine geradezu hypnotisierende Wirkung zu entfachen, die den Hörer magisch in ihren Bann zieht. Alle elf Titel wurden von Miller komponiert, zur Seite stehen ihm unter anderem Vinnie Colaiuta am Schlagzeug, Pino Palladino am Bass und Mike Lindup (Level 42) an den Keyboards. Miller greift sowohl zur akustischen als auch zur elektrischen Gitarre und setzt diese wirkungsvoll als Vehikel zur Vermittlung seiner Songideen ein; filigrane Zupftechnik wird eher weniger geboten.

Als besonders bemerkenswert bleiben die Songs „Angel“, das einen stimmungsvollen Auftakt ins Album darstellt, „If Only“, eine Reminiszens an The Police, mit deren Frontmann Miller seit Jahren eng verbunden ist, und „Dead Head“, einem akustischen Psychotrip, in Erinnerung. Der LP hätte eine etwas sorgfältigere Entgratung gut getan, auch ist der Klang im direkten Vergleich zur CD leider etwas flacher, dafür bekommt man mit „Mustard Seed“ einen Bonus, der dem LP-Käufer vorbehalten ist. 

Fazit

Gelungene Symbiose aus perfekter Studiotechnik, gepaart mit atmosphärischem Songwriting
Dominic Miller – 5th House (Q-rious Music)


-

Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Der Sound der Profis

Packenden Filmsound kann man mit geeigneten Lautsprechern, AV-Receiver oder auch Soundbars in erstklassiger Qualität zu Hause im Heimkino geniessen. Noch beeindruckender ist allerdings der Sound im Mastering-Studio der Film-Produzenten. Wie Filmsound im Original klingt, hat mir Oscar-Preisträger Glenn Freemantle persönlich demonstriert.
>> Alles lesen

Neu im Shop:

Akustikelemente verbessern die Raumakustik

>> Mehr erfahren
146_17615_2
Topthema: Ausgezeichneter 4K Beamer
Ausgezeichneter_4K_Beamer_1571760547.jpg
BenQ W2700

Stylischer 4K Beamer mit HDR PRO und einfachem Setup. Diese und viele weiteren Features hat auch die Jury des EISA-Awards als echte Highlights wahrgenommen und den begehrten Preis in der Kategorie „Best Buy Projector 2019“ ausgezeichnet.

>> Einen detaillierten Test gibt’s hier.
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

HiFi Forum GmbH
Autor Ralf Henke
Kontakt E-Mail
Datum 20.03.2013, 14:15 Uhr