Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Schallplatte

Musikrezension: Martin Tingvall – The Rocket (Skip Records)


Martin Tingvall – The Rocket

18503

Martin Tingvall dürfte den meisten Musikfans bekannt sein als Leader des Tingvall Trios. Doch er ist auch solo unterwegs, und mit „The Rocket“ legt er sein drittes Werk im Alleingang vor. Kann man die Musik des Tingvall Trios durchaus als gefälligen Jazz mit Mainstream-Einschlag bezeichnen, würde man dem Solowerk des Pianisten damit fast schon Unrecht tun. Klar, viele Harmonien und Rhythmusanklänge sind auch auf dieser Scheibe dem Heimatgenre des Trios entliehen. Doch Martin Tingvall schafft es alleine, nur mit seinem Instrument, die Freiheit der von der Band bekannten Jazzvariante mit eingängigen Melodien und einer geradezu schwerelosen Leichtigkeit zu verheiraten. „The Rocket“ atmet allerdings, anders als der Name es suggeriert, Ruhe, Entspannung, Tiefe und Zufriedenheit. Zarte, aber auch zerbrechliche Schönheit dominiert, zum Glück aber bleiben Klischees und Schmonzettiges gänzlich außen vor. Vergleiche mag ich keine ziehen – Tingvall hat hier durchaus so etwas wie ein eigenes Genre erschaffen, was ihm die Freiheit gibt, Grenzen gar nicht erst einreißen zu müssen, sondern sie von vorneherein gar nicht erst entstehen zu lassen. Und doch ist „The Rocket“ gar nicht sooo einfach zu erschließen – um dieses Album in seiner Gänze genießen und musikalisch und emotional würdigen zu können, braucht man ein gewisses Maß an innerer Ruhe, Gelassenheit und Geduld. Denn Tingvall beeindruckt nicht mit dramatischen Vordergründigkeiten, sondern baut Schicht für Schicht, Nuance um Nuance fragile akustische Architekturen auf, die ebenso flüchtig sind, wie sie im Hörer emotional nachhallen. Übrigens klingt „The Rocket“ auch fantastisch gut und ist perfekt gepresst.

Fazit

Wunderbar entspanntes und entspannendes, auf Showeffekte verzichtendes musikalisches Kleinod.
Martin Tingvall – The Rocket (Skip Records)


-

Neu im Shop:

Raumakustik, Schallabsorber: 15% Rabatt

>> Mehr erfahren
Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Markt für Consumer Electronics und Hausgeräte wächst trotz Pandemie

In diesen turbulenten Zeiten gibt es auch noch gute Nachrichten, wie eine aktuelle Studie der gfu Consumer & Home Electronics GmbH) belegt. Demnach entwickelt sich der Home Electronics Markt (Consumer Electronics und Elektrohausgeräte) entgegen früherer Prognosen durchaus positiv. Entsprechend erwartet die gfu Consumer & Home Electronics GmbH für das Gesamtjahr 2020 einen Umsatzzuwachs um rund drei Prozent auf rund 44 Milliarden Euro. Die erste Prognose vom Jahresanfang 2020 belief sich auf rund 43 Milliarden Euro. Gemäß der aktuellen gfu Prognose wird die Consumer Electronics-Sparte um rund vier Prozent auf knapp 29 Milliarden Euro (zuvor knapp 28 Mrd. Euro), der Elektrohausgeräte-Bereich (Elektro-Groß- und -Kleingeräte) um knapp zwei Prozent auf rund 15 Milliarden Euro wachsen.
>> Alles lesen

Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ beliebt wie nie

Das Digitalradio DAB+ erfreut sich weiter sehr großer Beliebtheit. Nach den jüngsten Zahlen von WorldDAB wurden weltweit mehr als 82 Millionen DAB+-Empfänger verkauft. In Deutschland ist DAB+ bereits für über 1,5 Millionen Haushalte der Empfangsweg Nummer 1.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Philipp Schneckenburger
Ressort Hifi und digitales Hifi
Kabellos guter Klang

Die Einschränkungen des öffentlichen Lebens werden langsam aber sicher wieder zurückgefahren und das schöne Wetter zieht die Menschen nach draußen. Ob im Garten, beim Joggen, oder im Park darf bei vielen Leuten die Musik per Bluetooth-Kopfhörer oder Lautsprecher nicht fehlen. Auf einige Dinge sollte man aber achten.
>> Alles lesen

186_19805_2
Topthema: Verführerisch
Das_Bessere_ist_der_Feind_des_Guten_1598251375.jpg
Bowers & Wilkins 705 Signature

Wir haben den neuen Regallautsprecher 705 Signature auf den Prüfstand gestellt.

>> Mehr erfahren
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

RAP HIFI auf dem Gutshof (ehem. RAP – Rudolph Audio Parts)
Michael Bruss
Autor Michael Bruss
Kontakt E-Mail
Datum 26.09.2019, 11:54 Uhr