Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
115_17450_2
Topthema: Pure Eleganz
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Smartphones

Vergleichstest: Asus ZenFone 4


Asus ZenFone 4

15476

Hier haben wir mit dem ZE554KL das zweite Asus Zenfone im Test, und es unterscheidet sich erheblich vom anderen Testkandidaten, jedenfalls mehr als der eine geänderte Buchstabe in der Typenbezeichnung vermuten lässt. So spielt das Zenfone 4 ohne besonderen Namenszusatz allein preislich in einer ganz anderen Liga als das Max aus der Einstiegsklasse. Einen Unibody aus Metall hat das ZE554KL nicht, dieser ist aus Glas und so hart im Nehmen, dass sich so schnell keine Kratzer blicken lassen werden. Außerdem lässt sich dieses im Falle eines Falles immer noch auswechseln, im Gegensatz zum Komplettgehäuse, was deutlich aufwendiger wäre. Auch dieses Zenfone glänzt mit perfekter Verarbeitung, beide Scheiben sind an den Kanten leicht abgerundet und sehr schön in den Metallrahmen eingepasst.

Bedienung und Output



Das ZE554KL gibt es außer in Schwarz, wie unser Testmodell, auch in Weiß, die mintfarbene Variante ist in Deutschland nicht verfügbar. Hinter dem Glas werkelt ein etwas schnellerer Prozessor als beim Max, außerdem sorgt der doppelte Arbeitsspeicher von 6 GB zusätzlich für zügiges Arbeiten. Der Akku ist zwar kleiner, liefert aber immer noch genug Energie für mehr als 15 Stunden Dauervideo. Unten prangt schon ein USB-Anschluss im TYP-C-Format, direkt daneben gibt es auch hier eine Buchse fürs Headset, welches auch hier zum Lieferumfang gehört. Damit lässt sich nicht nur der Stecker in beliebiger Orientierung einstecken, das Zenfone beherrscht nunmehr auch die Schnelllade- Funktion, die den Akku binnen weniger als zwei Stunden komplett auflädt. Hinter dem Full-HD-Display stehen satte 64 GB Speicher zur Verfügung. Wer mehr braucht, der darf gerne mit einer microSD-Karte aufstocken, beraubt sich damit allerdings der Möglichkeit zur Verwendung einer zweiten SIM- Karte. Das Zenfone 4 nutzt nämlich einen Hybrid- Slot, was angesichts des üppigen Speichers durchaus sinnvoll erscheint. Weniger sinnvoll erscheinen mir manche der vorinstallierten Apps aus der eigenen Programmierstube, glücklicherweise sind diese schön übersichtlich in einer Gruppe zusammengefasst. Auch das Zenfone 4 arbeitet mit zwei Hauptkameras, von denen eine nur für Weitwinkelaufnahmen ist, was den Arbeitsbereich erheblich erweitert und sich durchaus lohnt, da das Zenfone in fast jeder Situation korrekt belichtete Bilder liefert, selbst Aufnahmen im Dämmerlicht sind nahezu rauschfrei.

Fazit

Das Zenfone 4 hat schon einiges zu bieten, unter dem schickem Design arbeitet flotte Elektronik, selbst die Masse der vorinstallierten hauseigenen Apps hält sich angenehm im Hintergrund.

Preis: um 445 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Asus ZenFone 4

Oberklasse

3.5 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Qualität: 50% :
Display 30%

Verarbeitung 20%

Bedienung: 30% :
Hardware 15%

Software 15%

Ausstattung: 20% :
Qualität 50%

Bedienung 30%

Ausstattung 20%

Ausstattung & technische Daten 
Preis in Euro: 445 Euro 
Vertrieb: Asus, Ratingen 
Telefon 02102 5789557 
Internet: www.asus.de 
Technische Daten
Maße (L x B x H in mm) 154/75/6.9 
Betriebsgewicht (in g) 147 
Displaytechnik IPS 
Displaygröße,-auflösung 13,97 cm, 1920 x 1080 (401 ppi) 
Speicher / Erweiterung 32 GB/256 GB 
Betriebssystem Android 7.1.1 
Bedienoberfläche ZenUI 
WLAN-Reichweite k.A. 
Bootzeit (in sec) 29 
Prozessor Snapdragon 625 Octa-Core bei 2,0 GHz 
Arbeitsspeicher 6 GB 
Fingerprint ja 
NFC Nein 
Akku / wechselbar 3.000 mAh/nein 
Ladezeit (ca.) 01:48 
Stamina Videowiedergabe (ca.) 15:30 
Front- / Back-Kamera 5 MP (ww), 24 MP/12 MP f1.7, 16 MP 
Lieferumfang:
USB-Kabel Ja 
Headset Ja 
Netzteil / Reisenetzteil Ja / Nein 
+/- + hervorragendes Design 
+/- + sehr gute Fotoleistungen 
Preis/Leistung gut – sehr gut 
Klasse Oberklasse 
Neu im Shop:

Schöne Hölzer für Ihr Bauprojekt

>>Mehr erfahren
133_18097_2
Topthema: Heimkino unterwegs
Heimkino_unterwegs_1563962267.jpg
ViewSonic X10-4K

Beim Viewsonic X10-4K handelt es sich definitiv um einen transportfreundlichen Beamer, auch wenn er über keinen Akku verfügt, sondern ein ausgewachsenes Netzteil im Innern trägt.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 48.62 MB)
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Vergin Ton Hifi
Thomas Johannsen
Autor Thomas Johannsen
Kontakt E-Mail
Datum 11.05.2018, 15:01 Uhr