Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Soundbar

Einzeltest: Raumfeld Soundbar


Streaming-Soundbar

12487

Raumfeld ist Spezialist für Streaming- und Multiroom-Lösungen. Nun bringen die Berliner erstmals einen Soundbar.

Bereits beim Auspacken erkennt man die Wertigkeit des Raumfeld-Soundbars. Das knapp einen Meter lange Gerät besitzt ein massives  Holzgehäuse in edlem Schleiflack-Gewand.  Der  schwarze Lautsprechergrill  mit dezentem Aluminium-Inlay setzt  den optisch passenden Akzent. Neben  der weißen Ausführung unseres Testmusters ist auch eine schwarze Variante  erhältlich.  Zum  Lieferumfang  gehört  sowohl einfacher  Standfuß  als  auch  eine Halterung zur  Wandmontage.  Der Soundbar kann damit ideal unter  einem großen Flat-TV aufgestellt bzw.  montiert werden. Die  gleiche  hochwertige Verarbeitung  besitzt der zugehörige Subwoofer. Hier  sind die Seitenplatten, die gleichzeitig  als Standfüße fungieren, sogar aus massivem Aluminium. Die Formgebung  des Subwoofers ist äußerst durchdacht.  Er kann mit seinen zwölf Zentimetern Höhe beispielsweise liegend unter  Sofa oder Regal Platz finden, aber auch  aufrecht an die Wand gestellt werden.  Akustisch funktionieren beide Aufstellungsarten. Im liegenden Betrieb  spielen  die  drei  Basschassis  nach  dem  Downfire-Prinzip zum Boden hin  und die beiden Bassreflexöffnungen  strahlen  ihren  Schallanteil  rückwärtig  zur  Wand ab. Beim stehenden Einsatz geschieht dies genau umgekehrt.  Nettes Detail am Rande: Sogar das  dezente  Raumfeld-Logo  wurde  zweimal angebracht, um bei beiden Aufstellungsarten  korrekt  zum  Betrachter  zu stehen. Zu unserer Freude macht die  hohe  Verarbeitungsqualität  auch  bei  der  Fernbedienung  nicht  halt.  Deren  Gehäuse ist aus stabilem Aluminium  statt des sonst üblichen Kunststoffs. 

Anschluss


Die erste Inbetriebnahme des Soundbars ist eine Angelegenheit, die nur  wenige Minuten in Anspruch nimmt.  Lediglich drei Kabel müssen angeschlossen werden: Je ein Netzkabel für  Soundbar und Subwoofer sowie ein  HDMI-Kabel mit Audiorückkanal  zum Fernseher. Die  Signalübertragung  von Soundbar und Subwoofer erfolgt  drahtlos, zur erstmaligen Paarung ist  lediglich einmaliges Knopfdrücken an  beiden  Geräten  nötig.  Wer  möchte,  kann Bar und Sub auch per Cinchkabel verbinden. Uns fällt allerdings kein  vernünftiger Grund ein, warum man  das tun sollte. 

Preis: um 1300 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Raumfeld Soundbar

Spitzenklasse

5.0 von 5 Sternen

-

Frage des Tages:
Nutzen Sie Musikstreamingdienste wie z.B. Spotify?
Ja
Nein
Ja
42%
Nein
58%
Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Kopfhörer liegen im Trend!

Die Corona-Krise hält die Gesellschaft alle trotz leichter Lockerungen weiterhin gewaltig auf Trab. Eine Produktkategorie aus der Unterhaltungselektronk erfreut sich trotz – oder sogar gerade wegen – der besonderen Umstände wachsender Beliebtheit: Praktische Funkkopfhörer liegen laut einer aktuellen Studie der gfu gerade voll im Trend!
>> Alles lesen

Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
Mehr Vielfalt

Kennen Sie schon DAB+? Der digitale Nachfolger des UKW-Radios bietet eine größere Programmvielfalt, rauschfreien Empfang und attraktive Zusatzdienste. DAB+ ist vollkommen kostenlos, benötigt keinen Internetzugang und wird deutschlandweit ausgestrahlt. In Norwegen ist DAB+ seit Ende 2017 sogar der einzige terrestrische Übertragungsweg für Radio.
>> Alles lesen

Philipp Schneckenburger
Ressort Hifi und digitales Hifi
Kabellos guter Klang

Die Einschränkungen des öffentlichen Lebens werden langsam aber sicher wieder zurückgefahren und das schöne Wetter zieht die Menschen nach draußen. Ob im Garten, beim Joggen, oder im Park darf bei vielen Leuten die Musik per Bluetooth-Kopfhörer oder Lautsprecher nicht fehlen. Auf einige Dinge sollte man aber achten.
>> Alles lesen

Neu im Shop:

Raumakustik, Schallabsorber: 15% Rabatt

>> Mehr erfahren
178_0_3
Topthema: Kinofeeling für Zuhause
Kinofeeling_fuer_Zuhause_1587975467.jpg
Anzeige
Sofas für das perfekte Heimkino

Die Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes HEIMKINO-Erlebnis.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 7.36 MB)
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Dipl.-Phys. Guido Randerath
Autor Dipl.-Phys. Guido Randerath
Kontakt E-Mail
Datum 22.07.2016, 16:03 Uhr
JETZT ONLINE GEÖFFNET

Liebe hifitest.de User,

auf Grund der aktuellen Lage veröffentlichen wir hier eine Liste mit Händlern und Herstellern die ONLINE für Sie GEÖFFNET haben.

Diese Unternehmen stehen für eine HiFi, High End, Heimkino oder Car&Hifi Beratung zur Verfügung.

Weitere Händler und Hersteller können sich bei uns melden für einen kostenlosen Eintrag unter
online-geoeffnet@brieden.de


Die komplette Liste in alphabetischer Reihenfolge finden Sie hier


Euronics Brückner
www.euronics.de/berlin-brueckner/
Beratungshotline:
Tel.: 030 794 88 00


Fachhandel-Sauer
www.fachhandel-sauer.de/
Beratungshotline:
Mo-Fr: 9-13,15-18 Uhr
Sa: 9-13 Uhr
Tel.: 02234 63 274


KLANGPUNKT Hifi für Auge und Ohr
www.klangpunkt.de/
Beratungshotline:
Mo-Fr: 10-13, 15-19 Uhr
Sa: 10-16 Uhr
Tel.: 0241 35 206


Kruppa TV-Video-HiFi-Computer-Telekom
iq-kruppa-ue-service-berlin.de
Beratungshotline:
Tel.: 030 398 79 000


Raum & Klang
www.raum-und-klang.de
Beratungshotline:
Mo-Fr: 10-19 Uhr
Sa: 10-14 Uhr
Tel.: 0371 420 044

zur kompletten Liste